Dark Mechanicus

  • Hallo,


    heute möchte ich auf einen kleinen Exkurs mitnehmen.

    Habt ihr euch schon mal gefragt, wie mein Dark Mech aussehen würde, wenn es kein "Dark" Mech wäre, sondern noch in den Reihen des Imperiums?

    Ich mich schon, nicht nur einmal. Für den Major der Kings of the Hill, einem YT Kanal für Battle Reports, Turnier Podcasts und etwas Hobby, konnte ich das jetzt mal ausprobieren und habe eine loyale Variante von Belisarius Cawl in Kombination mit einem Necron Tomb Stalker gebastelt. So ganz ohne Stacheln. Da einer seiner Gegner gerade mit Dark Eldar beginnt, hat er mir die Modelle sowie eine alte Barke zur Verfügung gestellt und ich konnte mich austoben. Natürlich lag es nahe, das Cawl über die Barke klettert. :)


    c3E5uXv.jpg


    IZE5DZ7.jpg




    grüße

  • Beeindruckend. Bemalung?

    Der Zweck heiligt nicht die Mittel. Das hat er noch nie getan. Das der Zweck die Mittel heiligt war seit jeher die Ausrede aller Versager die versuchten ihr illegitimes Handeln vor ihren Vorgesetzten zu rechtfertigen. Seit jeher hat nur der Erfolg die Mittel geheiligt...

    AWC 20/21photo-29634-ee4dfdc3.png photo-31110-604b08d6.png

  • Nur wie malt man sowas am Ende an?

    Vor der Frage drückt er sich generell recht gern, der liebe Direspire :D


    Aber ich bin auch wirklich bei jedem einzelnen Beitrag versucht, untendrunter zu schreiben "Freue mich auf die Bemalung", weil ich genau das auch unbedingt sehen will ...

  • Hallo,

    vielen lieben Dank für die Kommentare, auch von einigen neuen oder seltenen Gästen. Ich freue mich immer sehr, wenn sich jemand die Zeit nimmt und etwas zu meinen Werken schreibt.



    Vor der Frage drückt er sich generell recht gern, der liebe Direspire :D


    Aber ich bin auch wirklich bei jedem einzelnen Beitrag versucht, untendrunter zu schreiben "Freue mich auf die Bemalung", weil ich genau das auch unbedingt sehen will ...

    Hum, ja Drücken ist glaub ich nicht ganz das richtige Wort dafür. Ich bin einfach deutlich lieber am Basteln als am Malen und wenn die Hobbyzeit eher knapp ist, dann mach ich lieber die Dinge, die mir einfach mehr Spaß machen. Das mag für den ein oder anderen etwas frustrierend sein, mag ist dann auch geneigt nicht mehr zu gucken was hier so passiert, aber dem ist dann so. :)

    Fehlender Spaß beim Malen haben ist halt so ein Ding, was noch aus dem Aufbau der Exoditen kommt und dort immer noch nachhallt. Mir hat Malen echt auch sehr lange Spaß gemacht, ich meine hier stehen 5 fertig bemalte Armeen, nur irgendwann bin ich dann bei den Exoditen mal an eine Grenze gekommen und komplett gescheiert. Mein eigener Anspruch hat nicht mehr zu dem gepasst, was ich an Fertigkeiten konnte. Dadurch hat sich eine Wand aufgebaut, die ich durch das Grimdark malen wieder etwas aufreißen konnte, aber es ist immer noch da, so dass ich wirklich schon große Lust und die Muse dazu haben muss zu malen. Es wird mich irgendwann mal überkommen und ich werde die Sachen bemalen, meine Spielgruppe ist auch ordentlich am Sticheln und ich selbst hätte die ja doch echt gerne mal in Farbe auf dem Spieltisch stehen, gerade mit dem Gelände was wir uns gerade hier anschaffen und drucken. Also, ihr könnt es gerne dazu schreiben, ich nehme es euch das nicht übel, aber dadurch wirds auch nicht schneller. ;)


    Nach dem loyalen Belisarius Cawl hab ich mich nochmal meinem Dark Mechanicus Modell gewidmet. Da fehlten immer noch so ein paar Kleinigkeiten und nachdem ich mit einem guten Freund beim Malen und Basteln telefoniert habe, stellte er mir die Frage was an Bastelkram das noch Nervigste wäre was sich bei mir aufstaut, dies sollte ich doch jetzt während wir also zusammen dem Hobby fröhnen machen.


    Oh, bevor ich es vergesse. Mittlerweile hat dieses Modell auch einen Namen: Tiberius Eugenius Promentor und da ich eine bessere Kamera zur Verfügung hatte, hab ich ein paar Bilder gemacht:


    Mir persönlich gefällt einfach am besten, dass das Gesicht das eigentlich Einzige geblieben ist, was noch irgendwie menschlich wirkt. :)

    JEuNlQr.jpg



    Was ich auch schon an anderer Stelle gefragt wurde, wie denn das Modell eigentlich von unten aussieht.

    Fqg5zM9.jpg



    Doch zum Basteln:

    Was noch fehlte war ein kleines aber wichtiges Detail an der Base. Die idee der Base ist ja, dass er einen Plasmagenerator umgeworfen hat und diesem die Energie entzieht, sich sozusagen auflädt, während er den Generator korrumpiert. Um das darzustellen gab es jetzt einige Blitze, die unter das Modell gehen und dort dann nochmal für einen Farbeffekt sorgen sollen. Hat er Farbe gesagt? Ja, denn richtig zur Geltung werden die natürlich erst bemalt kommen und auch das Modell wenn es von unten etwas angeleuchtet erscheint. Gleichzeitig stabilisieren sie das Modell nochmals.



    grüße

  • Das sieht so wahnsinnig gut aus!


    Ich finde, schon alleine grundiert sieht die Mini gleich um längen besser aus.

    Und zur Bemelung: ich finde ja Contrast Paint richtig gut, um schnell und ansehnlich was zu bemalen. Das noch in Kombination mit 2K Grundierung finde ich total ausreichend und keinen schlechten Kompromiss! Bei deinen Exoditen und auch den Dark Mechanicus habe ich mich schon selber oft gefragt, wie ich die in vertretbarer Zeit bemalen würde - und bin zu keinem Ergebnis gekommen. Selbst für die Vitrine wäre ich mir nicht sicher, ob ich die bemalen würde, bei den ganzen Details. Da fände ich eine sehr reduzierte Bemalung tatsächlich sehr geeignet, da die Umbauten ja shcon alleine für sich sprechen.

  • Mehr Arme und Schläuche!!! :cheer:

    Sehr geil und wie ich sehe mussten viele Horrors ihr Leben für die dämonisierung des Belisarius geben ;)


    Ist das sein richtiges Gesicht? muss sagen den hab ich noch nie von nahem gesehen,

    mach mal ne Auflistung von Bausätze, die hier verbaut worden sind (falls das noch möglich ist)


    Ansonsten aussergewöhnlich wie immer :D

    und die Misere mit dem malen kenn ich ganz gut :pinch:

  • Vielen Dank für eure Rückmeldungen. :) Zum Wocheende ein kurzes Zeichen von mir, gerade komm ich so gar nicht zum Hobby, aber ich hatte einen Gedanken wie ich den Skorpius bauen könnte, dass ich das eben mal zusammen stecken musste um zu probieren, wie das aussehen würde.


    Statt die Kanone in die Mitte zu setzen wie beim Ad Mech Modell, kam mir die Idee meine Dark Mech Variante mehr wie eine Art lebende Artillerie zu bauen. Also die Kanone etwas nach hinten versetzt. In die Mitte kommt stattdessen eine Art Brutkessel. Eine Energiequelle im Zentrum woran dann die Zitzen und natürlich jede Menge Schläuche und Kabel hängen. :) Was meint ihr?


    Oh und wie ihr seht, hab ich mich doch nochmal für einen anderen Kopf entschieden. Nachdem ich ziemlich coole Köpfe zum Drucken gefunden habe, ist dies deutlich angenehmer vom Preis/Leistungsverhältnis. So gern ich die Mierce Sachen auch mag, pro Kopf 16 Pfund sind einfach zuviel.




    e6IfadC.jpg




    Als kleinen Bonus hab ich in den letzten Tagen immer mal wieder an meinen Pteraxii gebastelt nachdem die Spindle Drohnen Köpfe nun die passende Größe hatten. Angelehnt an die anderen Modelle, wollt ich die auch unbedingt an den Modellen haben. Jetzt fehlen noch Armee von blauen Horrors.



    LyMZp1g.jpg





    Ist das sein richtiges Gesicht? muss sagen den hab ich noch nie von nahem gesehen,

    mach mal ne Auflistung von Bausätze, die hier verbaut worden sind (falls das noch möglich ist)

    Meinst du vom Dark Mech Crawl oder vom der loyalen Variante? :D Beide bestehen eigentlich aus dem Belisarius Cawl und einem Tombstalker der Necrons. Der Dark Mech Crawl zudem noch aus Scoria vom 30k Mechanicum, dessen Oberkörper dort verbaut ist.



    grüße

  • Ich denke die Waffe etwas weiter hinten ist schon nen Tick besser. Mit mehr Abstand können Waffe und Kopf jeweils mehr für sich wirken, dazu gewinnst du bei dieser Variante Gestaltungsraum im mittleren Bereich. Vermutlich ist die Harmonie so auch etwas höher, weil die Elemente besser verteilt sind. Was würdest du denn am Heck machen, wenn die Waffe mittig wäre?

  • Hallo,


    vielen Dank für deine Rückmeldung MisterSinister. Die Rückmeldungen zur versetzten Kanone waren recht einstimmig, so dass ich das jetzt verfolgen werde, denn das Heck war vorher ein ziemliches offenes Problem. So ist das gelöst und ich kann in der mitte einen schönen Brutpool für die Skitarii einrichten. :)


    Obwohl ich gerade recht viel um die Ohren hab, war es mir möglich mich doch mal eine Stunde an den Basteltisch zu stehlen, denn meine Motivation die Pteraxii count as Modelle fertig zu machen war, nachdem ein Paket endlich ankam, sehr groß. Also fehlende Arme dran und zum Schluss etwas Uhu um Teile zu verbinden, zu kaschieren und etwas Biomasse an das Modell zu bringen.


    Ich bin noch unschlüssig ob ich die Schläuche so lasse oder dort auch noch Endstücke dran klebe. Was meint ihr?



    6s8qumH.jpg




    vimn6ci.jpg




    tjgYRL4.jpg




    Kleines Detail, große Wirkung. Nachdem sich im Verlauf immer mehr herausgestellt hat, dass ich Spulenwaffen als ein gewisses sich wiederholendes Stilelement meines Dark Mechanicus etabliert habe, habe ich die Kastelan Roboter etwas überarbeitet und dort die Flammenwerfer auch mit Spulen ersetzt.


    50cohUo.jpg





    Und zum Schluss ein weiteres Bild, welches ich unkommentiert lasse, vielleicht habt ihr ja eine Idee was es werden soll. Es ist noch recht früh in der Bauphase.




    kdQrdt9.jpg






    grüße

  • direspire Sehr schick!

    Mein Vorschlag für die Schlauchenden wären Injektionsnadeln. Nachdem ich ein wenig weitergescrollt und die Spulen gesehen habe, könnten die auch stimmig aussehen, aber durch die Schläuche fließt ja "irgendwas"...und wenn es aus chaos-mechansierten Dingen stammt, ist es bestimmt nicht gesund, so etwas injiziert zu bekommen.

  • Sehr schönes Projekt. So kreativ muss man erstmal sein - kudos, wie es so schön heißt. :)


    Ich habe mal einen Warpsmith gesehen, der auch solche Schläuche hatte. Da waren die Spitzen die Mündungen der Gausswaffen von Standardnecrons. Das sah auch ganz cool aus, etwas arg Doc Ock vielleicht, aber heeeey. :D

  • Richtig cool alles hier. Deine modelier Skills möcht ich gern haben.:)

    Bezüglich der Schläuche... Deine Pteraxii erinnern mich ein wenig an die Wächter aus Matrix, daher hab ich mal geschaut und die haben da jeweils so Greifer am Ende. Vllt wäre das ja noch ne Idee.;)

  • Die Drohnen wirken wieder sehr stimmig und fügen sich super ein. Ich fände einen richtigen Abschluss an den Schläuchen gut und wichtig, würde aber ggf. nicht alle bearbeiten, einfach weil das so viele sind und eigentlich nur die prominentesten welche brauchen.


    Bei der neuen Bastelei würde ich auf Ornithopter (?) oder Chicken-Walker tippen.


    Übrigens ist das erste Bild im Startpost kaputt :|

  • Tyranidengenitalien! ;)

    ne kein Plan, bin gespannt ^^

    würde auch zu kleinen Greifern tendieren oder besser eine vielzahl an verschiedenen Greifern, Nadeln usw..

  • Hallo,

    ich freue mich immer wieder, wenn ich nach einigen Tagen oder Wochen hier in den Thread schaue um etwas zu posten und eure netten Kommentare nochmal lese. Vielen Dank dafür. :)

    Bezüglich der Schläuche der kleinen Drohnen werde ich wohl ein paar vereinzelte Endstücke, Kanülen oder so dran machen, einige bleiben auch einfach frei. :) Es freut mich sehr, dass auch wieder Matrix genannt wurde, das war die Inspiration, bzw. Verschmelzung von Matrix und dem 40k Universium. Scheint geklappt zu haben.


    Leider kann ich euch nicht wirklich etwas Neues zeigen. Ich hab zwar etwas an der Qualle basteln können, aber ich komm Arbeits- und Baby bedingt zu gar nichts was das Hobby angeht (Wer hätte es gedacht...) und wenn ich die Zeit hätte, bin ich einfach nur froh mal auf dem Sofa sitzen zu können oder am Rechner ein bißchen nach Files zum Drucken oder eben erste Klemmbausets für die Kleinsten, auch wenns dafür noch viel zu früh ist, zu stöbern. :D


    Doch während meine Forgeworld still steht, sieht es auf einer anderen Forgeworld ganz anders aus. Nachdem ich vor einigen Wochen einen Warhound Titan gedruckt habe und nun ebenfalls ein Chaos Reaver mich erreichte, haben mein Freund und ich die wahnwitzige Idee ausgeheckt, dass wir gerne Adeptus Titanicus im "True Scale" spielen wollen.

    Während er die Legio Tempestus ausheben wird, wird es bei mir die Legio Superior, ein Ableger der Legio Mortis, die nunja, ich würde mal sagen zuviel Zeit mit meinem Dark Mechanicus verbracht hat, dass dort ordentlich was abgefärbt sein könnte. (Ohje, das werden sooo viele Schläuche...)

    Von dieser Idee angetan sind drei weitere Freunde aus Deutschland dazu gestoßen, dass wir als "Titans Printers Club", vielleicht mag jemand die Anspielung erkennen, abgemacht haben, dass wir während der Pandemie ordentlich drucken, bauen, basteln und malen um uns sobald es die Lage wieder zu lässt und wir auch ein paar Maschinen fertig haben, uns in einer Turnhalle treffen. Das ganze ist noch sehr in seinen Anfängen, da uns aber insgesamt 5 Elegoo Saturn Geräte zur Verfügung stehen, ... nunja, kann ein freies Wochende auch mal so enden:



    eFhGRY4.jpg



    grüße

  • Moinsen...


    Das mit dem...einfach mal Füße hoch und nichts tun...kann ich absolut nachvollziehen...


    Euer Vorhaben klingt echt toll...

    Der Gedanke, eine Turnhalle voller Titanen...faszinierend...


    Dafür wünsche ich euch viel Erfolg...

    Halt uns gern auf dem Laufenden...:zwinker: