Zusammenfassung Regeländerung von 8th Edition auf die 9th Edition

  • Grüß euch!


    Nun ist es soweit, das Pre-Ordering für die 9 Edition startete am 11.07.2020 und wird uns ab 25.07.2020 eine Edition für unser geliebtes Hobby bringen.

    Aber was hat das für regeltechnische Auswirkungen?


    Hier möchte ich einmal einen kurzen (und sicherlich nicht vollständigen) Überblick der Regeländerungen geben. Basierend auf den von GW veröffentlichten Core Rules, welcher die Grundregeln beinhaltet. Es kann zu Ergänzungen/Änderungen der Grundlegen kommen, wenn man dann noch die Advanced Rules wie zB Matched Play udgl. hinzunimmt.

    Finden kann man die Core Rules hier: https://www.warhammer-communit…rules-new-models-sighted/


    Was einem als erstes auffällt, wenn man sich den Regelaufbau ansieht, ist, dass es (ggü die vorigen Editionen) ein sehr aufgeräumtes Layout aufweist. Auch sind alle Regelabschnitte mit einer Zusammenfassung (Bullet points) am Ende versehen worden, was das Nachschlagen von Regeln und als Gedankenstütze doch sehr hilfreich ist.

    Weiters hat GW sich auch sehr stark darum bemüht, die Regeltexte eineindeutig zu schreiben, was mMn auch zum großen Teil sehr gut gelungen ist.


    Run Down von Änderungen:


    Unit Coherency:
    Hier findet man schon eine erste große Änderung. Einheiten von bis zu 5 Modelle muss nun innerhalb von 2 Zoll horizontal und 5 Zoll vertikal zu mindestens 1 weiteren Modell der Einheit in Formation bleiben. Einheiten mit 6 oder mehr Modellen müssen innerhalb von 2 Zoll horizontal und 5 Zoll vertikal zu mindestens 2 Modellen der Einheit in Formation bleiben.

    Dazu kommt noch der Coherency Check, der am Ende der Moral Phase durchgeführt wird. Das bedeutet, dass alle Modelle, die nicht in Unit Coherency sind, als Verluste zu entfernen sind, bis Unit Coherency wieder hergestellt ist.

    Das hat nun 2 Auswirkungen: 1. Jedes Modell läuft so quasi mit einem 2 Zoll breiten und 5 Zoll hohen Zylinder herum und 2. Die klassische Conga Linie ist eingeschränkt. Eingeschränkt deshalb, weil nun erstes am Ende der Conga Linie ein Dreieck aus 3 Modellen bauen muss und 2. Wenn man Modelle durch zb. Beschuss verliert, sich die ganze Conga Line auflöst bis nur mehr 5 Modelle übrigbleiben. Autsch.


    Engagement Range:
    Ist neu eingeführt worden (ok, so ist das nicht, hat jetzt einen eigenen Namen erhalten). Dabei handelt es sich um die Einflusszone bzw. Gefahrenzone eine jeden Modells. In diese Zone darf man sich nicht freiwillig rein bewegen. Ausnahme ist zB der Charge move, damit darf man auch in die gegnerische Engagement Range reinlaufen. Diese Range ist wieder ein Zylinder in den Ausmaßen: 1 Zoll horizontal und 5 Zoll vertikal.

    Auswirkung: Wie schon gesagt, kannten wir diese Regel schon, neu ist der 5 Zoll vertikale Teil, was nun bedeutet, dass wenn zB ein gegnerisches Modell in einer Ruine auf der 1 Etage (zb 3 Zoll hoch) steht, man sich nicht unter diesem Modell hineinbewegen darf.


    Distanzen messen: Im Grunde auch nicht viel Neues, nur das man bei Fahrzeugen ohne Base (Sonst muss immer Base to base gemessen werden) von der Hülle weg misst. Hülle ist nun so definiert, dass jeder Teil (zb Kanonenrohr) gemessen wird.


    Dice Roll:
    Hier gibt es eine kleine Änderung und nämlich diese, dass kein Würfelwurf unter 1 modifiziert werden kann. Und alles was weniger als eine 1 ergeben würde, zählt als eine 1.


    Re-Rolls:
    Auch hier keine allzu großen Änderungen. Schön hier ist, dass erklärt wird, was ein Unmodifed Dice roll nun ist: Das ist Wurf, dessen Ergebnis nach dem Wiederholungswurf aber bevor Modifier angewendet werden.

    Phase:
    Hier gibt es eine weitere echte Neuerung, es gibt ab sofort eine Command Phase. Diese ist vor der Movement Phase und dient dazu, alles zu machen, was in dieser Phase so erfolgen darf, zb Ansagen von Strategems. Weiters erhält jede Battle-Forged Army in ihrer Phase einen Command Point.

    Was auch sehr schön ist, und das betrifft alle nachfolgenden Phasen, GW hat nun auch festgelegt, wann man in die nächste Phase weitergehen darf/soll/muss. Bzw, nach welchen Aktionen eine Phase beendet ist.


    Movement Phase:

    - Einheiten mit Fly die Fall Back durchführen, dürfen nicht mehr schießen

    - Psyker die Fall Back durchführen, dürfen nicht mehr zaubern.

    - Modelle bewegen sich über 1 Zoll hohes Gelände ohne Abzug, für höheres Gelände muss die vertikale Bewegung (Rauf und Runter) bezahlen. Kein Modelle darf durch Wände udgl. Laufen (Hier gibt es dann aber Ausnahmen, wie in den Terrain Triats beschrieben wird).

    - Reinfocrements (zb Terminatoren) kommen ab der ersten Runde (oder was die entsprechende Sonderregel der Einheit halt besagt) und es gibt kein Limit mehr, bis wann sie zu erschienen haben.

    - Aircrafts dürfen nun das Spielfeld verlassen und gehen in die Strategic Reserve.

    - Ein- und Aussteigen in Transporter nun wholly within 3 Zoll (früher within 3 Zoll).

    - Die Ausrichtung von beweglichen Teilen, zb Kanonenrohr, erfolgt auch hier, darf dann später nicht mehr geändert werden.


    Psychic Phase:

    - Psyker der Fall Back macht, darf nicht mehr zaubern (siehe Movement Phase)

    - Man muss jetzt jeden Pskyer fertig machen, bevor man zum nächsten übergeht.


    Shooting Phase:

    - Infantry units sind die einzigen, die ein -1 to hit auf das schießen mit schweren Waffen nach der Bewegung bekommen.

    - Monster und Vehicle units dürfen ihre schweren Waffen in den Nahkampf abfeuern, solange es die gleiche gegnerische Einheit ist, mit der es sich im Nahkampf befindet und diese Waffe ist keine Blast weapon (dazu später mehr). Des Weiteren darf das Monster/Vehicle auch Ziele außerhalb des Nahkampf ansagen und Beschießen, wenn das Monster/Vehicle keine gegnerischen Einheiten in seiner Engagement Range befinden

    - Blast Weapon sind Waffen (dazu gibt es dann zu Release eine eigen Liste, aber die Battle Canon oder die Wyvern werden Blast bekommen) die gegen gegnerischen Einheiten mit 11 und mehr Modellen immer die volle Schussanzahl bekommen und gegen gegnerischen Einheiten mit einer Größe zwischen 6 bis 10 immer mit mind. 3 Schuss schießen dürfen. Achtung: Lt. Regel wie geschrieben bezieht sich das auf die Waffe und nicht auf die Würfelanzahl der Schüsse. Bedeutet, dass zb die Wyvern gegen Einehiten mit 6- 10 Modellen mit mind. 4 Schuss (4D6 = mind. Ergebnis 4) und gegen eine gegnerischen Einheit mit 11+ Modellen sind es satte 24 Schuss.

    - Look out Sir (aka Charaktere vor Beschuss sicher) funktioniert nun so, dass ein Charakter nur beschossen werden kann, wenn er 1. Das nächste sichtbare Ziel ist, keine befreundete Einheit mit mind. 3 Modelle und/oder eine befreundete Monster/Vehicle Unit innerhalb von 3 Zoll ist. Wichtig hier, dass wenn ein Charakter gleichzeitig ein Monster/Vehicle ist und nicht das nächste Ziel ist, decken sich zb zwei 2 Dämoneprinzen die zueinander von 3 Zoll stehen auch ab.
    - Hit roll und wound roll sind die Modifier nun auf +/-1 begrenzt worden. Die Differenz der Modifier bzw das Wurfergebnis kann nie besser oder schlechter als 1 sein. ZB ein Alaitoc Flieger hätte -2 to hit und ich habe mich mit einer Infantry Unit bewegt und bekomme nochmals -1 to hit. Ergibt in Summe -3 to hit, was aber auf max. -1 to hit begrenzt wird.

    - Allocating Wounds läuft nun so ab, dass man innerhalb der Phase immer dem Modell Wunden zuordnen muss, mit dem man in dieser Phase angefangen hat.


    Charge Phase:

    - Man muss nun, wenn man multiple Angriffe ansagt, alle angesagten Ziele mit dem Charge move erreichen, andernfalls gilt der Charge als misslungen.

    - Charging over Terreain wird gleich behandelt wie in der Movement Phase.

    - Einheiten mit Fly chargen über andere Modelle drüber, bei Terrain bewegen sie sich wie jedes andere Modell auch (als kein über die Springen mehr).

    - Heroic Intervention hat nun eine 3 Zoll horizontale und 5 Zoll vertikale Abmessungen aber der Charakter darf sich nur 3 Zoll weit bewegen.


    Fight Phase:

    - Der cap für das to hit und to wound mit max. +/-1 gilt auch hier

    - Chargende Units kämpfen immer zuerst. Sonst wählt der gegnerische Spieler, die erste Einheit aus, welche zu erst kämpfen soll und dann wird abwechselt die Einheiten aktiviert.

    - Man muss jetzt mit den Nahkampfwaffen zuschlagen, die in dem Datasheet des Modells angeführt sind. Wenn keine angeführt sind, dann darf es mit der NK-Waffe aus dem Regelbuch zuschlagen.


    Morale Phase:

    - Jeder Spieler muss in jeder Morale Phase einen Moraltest machen, wenn ihre Einheiten Verluste erlitten haben.

    - Der Moraltest läuft nun so ab: Wirf einen D6 und addiere deine Verluste dazu. Ist das Ergebnis höher als der Moralwert, dann stirbt ein Modell und es folgt ein sogenannter Combat Attrition Test. Dieser Test besagt nun, dass du für jedes übrig gebliebene Modell in der Einheit ein D6 gewürfelt werden muss. Für jede gewürfelte 1 stirbt ein weiteres Modell.

    Auch passiert hier dann der Unit Coherency Check, denn wir schon oben besprochen hatten.


    Das wäre es bzgl. Core Rules gewesen.
    Hab ihr noch Anmerkungen/Ergänzungen? Was ist euch so aufgefallen?


    Hoffe auch, es hat euch einen Überblick der Regeländerungen gegeben.


    LG

    Maxamato

  • Danke schonmal fürs Zusammenfassen. Ich mus smich bei Gelegenheit erstmal selber noch reinlesen :D


    Aber wie es aussieht werden bisher alle nicht so tollen Regeln der 8ten verbessert :)

  • Echt super, dass du dir die Mühe gemacht hast. Ist auch wunderbar übersichtlich, detailliert und einige Dinge dabei die ich bisher nicht bemerkt habe. :up:




    Was mir beim lesen der Zusammenfassung aber (teils erst in dem Moment wirklich) aufgefallen ist (und korrigier mich jemand wenn ich falsch liege, bisher nur Zeit für einen Überflug gehabt):


    Beim Bewegen misst man immer die Stelle welche sich am weitesten bewegt.

    Klingt erstmal trivial und unbedeutend. Aber effektiv bedeutet das für Fahrzeuge (in Kombination mit der Tatsache, dass man vom gesamten Modell misst), dass man quasi WHFB-like schwenken muss. Oder anders gesagt: wenn sich ein Modell dreht misst man die Distanz welches das am weitesten abstehende Teil des Models bewegt. Bei der blockigen imperialen Bauweise meinst kein Beinbruch. Bei den langen, schlanken Minis wie einer Drukhari Schattenbarke wirds eklig. Da verliert man massig Bewegung wenn man seine Miniaturen richtig ausrichtet statt einfach vom Heckruder aus zu schießen..

    Sollte man entweder per Hausregeln klären oder sich daran gewöhnen, dass man über den Pixel der hinter der Wand herausschaut trotzdem trotzdem alles abfeuern darf..


    In der Psychic Phase müssen immer erst alle Psikräfte eines Modells abgehandelt werden bevor man ein anderes Modell wählen darf. Bisher konnte man nach belieben springen.
    Nicht dass das wirklich jemand groß gemacht hätte und es entsprechend jemand interessiert ^^


    Du hast vergessen zu spezifizieren, dass der -1 Malus für Infanterie nur für Schwere Waffen gilt und nicht allgemein für Mali.

    Scheinbar in der Zeile verrutscht denn bei Monstern/Fahrzeugen ist es nicht auf schwere Waffen beschränkt ;)


    "Ignore other enemy Character models with a Wounds characteristics of 9 or less when determining if the target is the closest enemy unit to the firing model." verhindert meinem Verständnis nach die sich gegenseitig denkenden DPs.



    Selbst mit der Kraft von Captain Hindsight finde ich nichts was ich sonst anmerken könnte. Wie schon gesagt: Gute Arbeit und Danke!

    Brutvater (aka Area-Moderator) des Tyraniden-Bereichs


    Tyraniden Linksammlung
    Tyraniden KFKA


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



    Egal wie hitzig die Debatte: Immer sachlich und höflich bleiben.
    Don't wake the Dragon!



    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ˉ\_(ツ)_/ˉ


    KY-'aLK BGY'a TShLMVTh L'a-'aYUr'a Ur'y
    Auszug aus Psalm 23

  • Reinfocrements (zb Terminatoren) kommen ab der ersten Runde (oder was die entsprechende Sonderregel der Einheit halt besagt) und es gibt kein Limit mehr, bis wann sie zu erschienen haben.

    Das war in der 8. auch so. Es wurde dann durch Matched Play eingeschränkt und ich denke, dass das dann in der 9. auch so kommen wird mit schocken ab Runde 2 und in Runde 3 muss alles auf dem Tisch sein.

  • Vielen Dank für die Zusammenfassung! Bin schon auf die ersten Spiele gespannt :)