Tau chancenlos gegen Black Templars - dingend Hilfe gesucht


  • Wo bitte steht das man sich nur neu ordnen darf, wenn man keine infrage kommenden Ziele mehr hat?


    Im Rb S. 231 steht:

    Wenn sich eine Einheit neu ordnet, kannst du jedes Modell der Einheit bis zu 3" weit bewegen - dies ist eine Neuordnen Bewegung. Jedes Modell muss seine Neuordnen-Bewegung näher am nächsten feindl. Modell beenden.


    Das ist genau wie in der 8. Edition. Da hat sich meines Wissens nach nichts geändert. Es ist also weiterhin möglich durch das Neuordnen am Ende eines Nahkampfes in weitere geg. Einheiten hineinzukommen. Sofern man seine Bewegung näher am nächsten feindl. Modell beendet. Da gab und gibt es genügend Möglichkeiten. Richtig ist, das man durch das Neuordnen nicht einfach nochmal zuschlagen kann. Neuordnen findet am Ende der Nahkampfphase des Trupps statt. D.h. der Trupp hat schonmal zugeschlagen.


    Zu dem Stratagem:

    Frommer Vorstoß 1BP

    Setze diese Gefechtsoption zu Beginn der Nahkampfphase ein. Wähle eine Black Templar Infanterie Einheit oder eine Black Templar Biker Einheit aus deiner Armee. Bis zum Ende der Phase kann diese Einheit nachrücken und sich, wenn sie sich neu ordnet, bis zu 6" bewegen statt 3".


    Also d.h.

    1. das Stratagem wird zu Beginn der Nahkampfphase eingesetzt. Angriffsphase ist da vorbei.

    2. Wenn sich eine Einheit zu Beginn der Nahkampfhase innerhalb der Nahkampfreichweite befindet, kann sie kämpfen. Egal ob sie angegriffen hat oder nicht. RB S. 229.

    3. Durch das Stratagem erhält der Black Templar Spieler zu Beginn der Nahkampfphase eine 3" Bewegung und da Abwehrfeuer in der Angriffsphase abgegeben wird, ist dies hier nicht mehr erlaubt.


    SavageSkull

    RB S. 229: Kämpfen

    Wenn du eine Einheit zum Kämpfen wählst, rückt sie zunächst nach (pile in), dann müssen die Modelle der Einheit Nahkampfattacken ausführen, dann ordnet sie sich neu (consolidate).


    MisterSinister Korrigier mich bitte falls ich da was falsch verstanden hab, aber so hab ich es seit der 8. Edition gespielt.

  • Siehe meinen Edit.


    Neu ordnen darfst du dich immer nachdem du zugeschlagen hast.

    Du kannst z.B. einen Teil deiner Einheit beim charge so bewegen, das sie mehr als 1" Abstand zu einer geg. Einheit hat, die du nicht angesagt hast. Beim nachrücken oder beim neu ordnen, kannst du dich nun näher als 1" an die Einheit bewegen (sofern du zu keinem anderen Modell näher dran bist).

    Ich guck mal ob ich ein Video dazu finde.



    Der Witz ist, das du in den Nahkampf kommst, obwohl du nicht angreifen dürfest (weil du z.B. zurückgefallen bist) oder kein Abwehrfeuer kriegen wolltest.


    €dit:

    ist zwar noch von der 8. Edition aber da hat sich fast nichts geändert.

    SavageSkull Ab Minute 17 ist der für dich wichtige Teil. Das ist in der 8. wie in der 9. gleich geblieben.



    Ich kann übrigens allen den Kanal der Kings of the Hill empfehlen. Die Jungs machen nen super Job.

  • Uff... ich hab das Stratagem so noch gar nicht wahrgenommen gehabt. Dachte immer ich kann das nur zünden, wenn ich bereits im Nahkampf bin. Aber so ist das ja richtig stark!!!

  • Sprich, ich wähle eine Einheit Black Templars (die nicht zwingend im Nahkampf ist) und "rücke" 3" nach vor UND ordne mich noch 6" neu, in eine gegnerische Einheit?

    Also ein 9" Angriff in der Nahkampfphase. Das macht der gegen meine World Eaters aber auch nur einmal, wenn mein Trupp vor ihm 3! mal zu haut.

  • Ralmnjir

    Schön das wir wegen deiner Frage nochmal diskutiert haben.

    Also zu deiner Frage mal auf den Punkt zu kommen:


    1. Der Black Templar darf nicht einen Rüstungswurf machen und wenn der fehlgeschlagen ist, noch einen Rettungswurf hinterher. Hier gilt entweder oder.

    2. 2+ Rüstung und 4+ Retter sind etwas ungewöhnlich, lass dir bitte die Regeln der Minis nochmal zeigen.

    3. Es kann sein, dass der 4+ Retter ausschließlich gegen tödliche Wunden gilt, wenn das die Sonderregel eines Charaktermodells ist, also sind wahrscheinlich sind viele Retter nur ein 5+

    4. Man darf nach einem Nahkampf 3" in die nächste Einheit, in Nahkampfreichweite hinein "neu ordnen". Ein Black Templar darf, wenn er einen Befehlspunkt ausgibt, sogar 6" neu ordnen. Beim Neu Ordnen darf man kein Abwehrfeuer mehr geben. Achte also darauf, mindestens 7" vom Nahkampf entfernt zu sein und achte auch darauf, dass der Black Templar das Stratagem zu Beginn der Nahkampfphase ansagt und nicht, wenn der Nahkampf gerade abgehandelt wird.

    5. Charaktermodelle werden einem Trupp nicht angeschlossen. Achte darauf, wo das Charaktermodell steht, wenn das näher zu deinem Krisis Trupp steht, als der Trupp, der es begleitet darfst du das Modell direkt beschießen, siehe "Achtung Sir" Regel

    6. Versuche deine Trupps klein zu halten, sodass, falls eine Einheit von dir angegriffen wird, sie auch in der Nahkampfphase vernichtet wird und du in deiner Runde wieder auf den Trupp schießen kannst. Du kannst die Krisis Trupps sehr klein halten und wenn du zum Beispiel "Vorhut" als Kontingent nimmst, kannst du 6 Elite Auswahlen nehmen und Krisis auf viele Trupps aufteilen.

  • Seit wann gibt es Retter gegen Tödliche Wunden? Da hilft meines Wissens nach nur Feal no Pain/Verletzungen ignorieren.

    40K-Opa der ersten Stunde – kann in seinen Gichtgriffeln kaum noch die Minis halten...

  • Nightpaw

    Black Templar haben keinen allgemeinen 5+ Retter sondern nur einen der ausschließlich gegen tödliche Wunden wirkt.

    Sie können einmalig durch ein Artefakt für ein Schlachtrunde einen 4+ Retter bekommen - der wirkt aber nur auf Modelle (!) in 3 Zoll um das entsprechende Charaktermodell (Aurilla Schleier)

  • Das ist kein Retter. Das ist ein FNP, der ausschließlich gegen tödliche Wunden wirkt. Das ist ein signifikanter Unterschied.

    40K-Opa der ersten Stunde – kann in seinen Gichtgriffeln kaum noch die Minis halten...

  • Ich denke, dass hier allgemein als Retter gegen tödliche Wunden gesprochen wird, weil mittlerweile bei den Meisten Einheiten die Regeln anders überschriftet werden. Also würde ich das nicht soooo eng sehen, führt aber gegebenenfalls zu einem Missverständnis, wenn man von regulären Rettungswurf spricht und dann zusätzlich noch den FnP als Retter bezeichnet.

    Aaaaber, wenn mich nicht alles täuscht, gibt es auch einen Rettungswurf, der nur dann genutzt werden kann, wenn tödliche Wunden kommen.... frag mich jetzt nicht, wo genau, aber ich hab es schon gelesen....

  • Die Differenzierung ist auch insofern wichtig, als das ein FNP beispielsweise nicht von Boni auf Retter profitiert. Es stimmt allerdings, dass der FNP leider bei fast jeder Fraktion einen anderen Namen hat, allein bei Nurgle gibt es zwei verschiedene. Ich weiß nicht, was sich die Designer dabei denken. Einfacher wird das Spiel dadurch nicht.

    40K-Opa der ersten Stunde – kann in seinen Gichtgriffeln kaum noch die Minis halten...

  • Was sich die Designer dabei gedacht haben kann nur an "Fluffigkeit" liegen. Nichts destotrotz ist in dem Zuge einfacher, von dem alt bekannten FnP zu reden oder auch von einem "Retter" gegen tödliche Wunden (wenn man bedenkt, dass es eigtl. kein Retter in dem Sinne ist).

  • Entschuldigung - ich hab den Begriff Rettungswurf nur in Folge der Situation aufgegriffen. Richtig ist natürlich, dass die BT eher eine Art FnP gegen tödliche Wunden haben. :S

  • Wäre auf jeden Fall gut dafür einen einheitlichen Begriff zu haben. Wer die älteren Editionen nicht mitgemacht hat, kann mit Feel no Pain sicher nicht viel anfangen, ich finde es aber wichtig dafür einen deutlich anderen begriff als Retter, Schutzwurf oder sonst einen bereits belegten Namen zu verwenden. Das kann einfach schnell zu Irritationen führen (zB könnte man fälschlicherweise annehmen, dass man mit CP Feel no Pain wiederholen kann, doch das geht seit der 9. nicht mehr).


    In Hinsicht auf die ursprüngliche Fragestellung finde ich die Liste von Savage sehr gut und übersichtlich, diese Punkte sollten geklärt werden. Eine dringende Ergänzung hätte ich dazu, nämlich die angebliche Wiederholbarkeit sämtlicher Schutzwürfe. Das hat mich persönlich am meisten irritiert. Die meisten Sachen auf der Liste können durchaus Missverständnisse oder Anfängerfehler sein, aber wo das herkam erschließt sich mir nicht ansatzweise.

  • Das ist genau wie in der 8. Edition. Da hat sich meines Wissens nach nichts geändert. Es ist also weiterhin möglich durch das Neuordnen am Ende eines Nahkampfes in weitere geg. Einheiten hineinzukommen. Sofern man seine Bewegung näher am nächsten feindl. Modell beendet. Da gab und gibt es genügend Möglichkeiten. Richtig ist, das man durch das Neuordnen nicht einfach nochmal zuschlagen kann. Neuordnen findet am Ende der Nahkampfphase des Trupps statt. D.h. der Trupp hat schonmal zugeschlagen.

    Jepp, du hast ja recht! Ich hab mich voll verrannt bei den Regeln. Ich bin immer noch mit vielen Regelgedanken bei der Siebten, weil mit insgesamt sechs Spielen in der 8. bin ich auch nicht wirklich fit mit der Edition gewesen. Es ist sogar eigentlich richtig gut geklärt jetzt, da Bewegungen wirklich auf die Bewegungsphase beschränkt sind. Neu ordnen gehört nicht dazu. Das strikte Wording ist nach so langen Jahren mit Ungenauem echt gewöhnungsbedürftig, im positiven Sinne. :zwinker:

    Ich werde dennoch zunächst mal mehr Spiele in der 9. machen dürfen, bevor das sitzt. :zwinker:


    Ansonsten hat SavageSkull alles gut zusammen gefasst. Ergänzend würde ich noch an die gute alte Prioritäten-Regel erinnern. Konzentriere den Beschuss auf die primären Gefahren, bis diese beseitigt sind. Um so näher der Feind, um so eher muss er weg. Nahkämpfer haben dabei Priorität bei den Tau, danach Einheiten, die ein Ziel halten können oder dein Ziel bedrohen.



    Der Imperator beschützt.

    "Verlangt nicht von mir, leise in den Kampf zu ziehen, durch die Schatten zu schleichen oder meine Feinde still im Dunkel der Nacht zu überwältigen. Ich bin Rogal Dorn. Imperial Fist. Space Marine. Champion des Imperators. Meine Feinde sollen sich vor meinem Vormarsch furchtsam niederkauern und bei meinem Anblick erzittern."


    Der Winter naht.

  • Black Fist

    Versteh ich. Mehr Spiele in der 9. seien dir gegönnt. Bis der Regeltest kommt ;)


    Was ich auf jedenfall empfehlen kann ist dir die Videos von Kings of the Hill anzugucken. Grad was Spiele mit Tau angeht. Da wird immer etwas über Taktik und Gegentaktik erklärt und man kann viel lernen. Man muss nicht jede Regellücke/ fiese Kombi benutzen die die Jungs vorstellen, aber man lernt auf jedenfall diese kennen.