Beiträge von Butch

    Da ist Frischhaltefolie Dein Freund:

    Ich finde, dass Backpapier da ein noch viel besserer Freund ist. Durch die Silikonbeschichtung haftet das GS da kaum drauf, und es ist noch etwas stabiler beim ausrollen.


    Anonsten: einfach loslegen, mit der Zeit bekommt man den Bogen raus. Sehr gute Erfahrungen habe ich auch damit gemacht, an mehreren Tagen hintereinander was zu modellieren, bzw. Übungsstücke zu machen. Bereits ein dritter Versuch (mit ein paar Nächten Pause!) ist dann sehr viel besser und schneller als der erste.

    Der gefällt mir sehr gut! Gut bemalt, und nicht zu überladen.

    Wenn ich Kritik hätte, dann dass das OSL am Boden zu stark ist. Sonst müsste auch unten an ihm noch mehr reflektieren. Hier finde ich es aber trotzdem okay, da es die Mini schön einrahmt, und etwas fehlen würde, wäre es nicht da. Also im Endeffekt nichts was man verbessern müsste.

    Das sieht so wahnsinnig gut aus!


    Ich finde, schon alleine grundiert sieht die Mini gleich um längen besser aus.

    Und zur Bemelung: ich finde ja Contrast Paint richtig gut, um schnell und ansehnlich was zu bemalen. Das noch in Kombination mit 2K Grundierung finde ich total ausreichend und keinen schlechten Kompromiss! Bei deinen Exoditen und auch den Dark Mechanicus habe ich mich schon selber oft gefragt, wie ich die in vertretbarer Zeit bemalen würde - und bin zu keinem Ergebnis gekommen. Selbst für die Vitrine wäre ich mir nicht sicher, ob ich die bemalen würde, bei den ganzen Details. Da fände ich eine sehr reduzierte Bemalung tatsächlich sehr geeignet, da die Umbauten ja shcon alleine für sich sprechen.

    Der Transporter ist mega!


    Ich habe mich immer wieder gefragt, warum so viele Druckdateien lieber einen kompletten Klotz drucken, der dann lauter Linien hat. Ich dachte immer, wenn ich da mal selber was machen würde, würde ich möglichst viele waagerechte Flächen drucken und die dann zusammenbauen. Schön, das dann auch mal zu sehen!

    Ich freue mich auch immer, wenn ich hier etwas sehe. Immer wieder ganz toll!

    Für mich auch immer wieder der ganz große Reiz, so eine Armee komplett selbst zu gestalten.


    Auf den Kapuzen sind noch zwei heftige Gussgrate, die könntest du noch weg machen.

    Wie immer megagut! Die vielen Schläuche lassen mich immer (positiv) an Matrix denken. Verbunden mit der 40K-Optik bekommt es dann auch etwas von Giger. Sehe ich immer wieder gerne.

    Genau das ging mir nämlich auch schon durch den Kopf, wobei ich da vorranig an die Malweise an sich denke. Batch-Painting bedeutet zumeist ja wirklich eine Farbe nach der anderen, Mini pro Mini. Das klingt für mich prädestiniert für Layering, aber wenig praktikabel für Wetblending oder auch Feathering, dabei sind das viel eher Techniken, die sich für Speed Painting anbieten.

    Ganz genau. Wer noch mit Layering malt, kann durch Anpassen seiner Maltechniken extrem viel an Spaß und Geschwindigkeit rausholen.


    Vielleicht wäre ein eigenes Thema wirklich sinnvoll um nicht Nachtschattens Thread im OT versinken zu lassen.

    Genau das ging mir nämlich auch schon durch den Kopf, wobei ich da vorranig an die Malweise an sich denke. Batch-Painting bedeutet zumeist ja wirklich eine Farbe nach der anderen, Mini pro Mini. Das klingt für mich prädestiniert für Layering, aber wenig praktikabel für Wetblending oder auch Feathering, dabei sind das viel eher Techniken, die sich für Speed Painting anbieten.

    Ganz genau. Wer noch mit Layering malt, kann durch Anpassen seiner Maltechniken extrem viel an Spaß und Geschwindigkeit rausholen.


    Vielleicht wäre ein eigenes Thema wirklich sinnvoll um nicht Nachtschattens Thread im OT versinken zu lassen.

    Ich finde Batch-Painting völlig unnötig frustig und ohne objektive Vorteile.


    Wie du schreibst, wächst die Eintönigkeit. Und nein, es ist kein Quatsch, dass sich ein fertiges Modell besser anfühlt, als 10% von 10 Modellen. unser Gehirn funktioniert über Belohnung, da sind viele kleine Erfolge sehr viel motivierende als ein großer (bei dem zwischendurch sogar der Frust durch Eintönigkeit überwiegt).


    Vinci V, der ja gerne mal eine ganze Armee in 24 Stunden bemalt, bemalt auch jede Mini einzeln. Seiner Meinung nach spart man sogar Zeit dadurch, dass man nicht ständig eine andere Mini in die Hand nehmen muss. Genug Farbe für 10 Miniaturen hatte ich auch noch nie auf der Palette - da muss ich auch immer wieder neue Farbe nachlegen.

    Wenn ich schnell malen will, dann nehme ich eine reduzierte Farbpalette und male eine Mini nach der anderen an. Oder ich fasse 2 bis maximal 3 zusammen. Airbrush etc. fasse ich natürlch zusammen. Selbst ein Anfänger kann mMn konsistent genug bemalen, dass die MInis auf dem Tisch okay aussehen. Sauberes Blending ist mMn für Spielfiguren auch völlig überbewertet. Wenn man mal beobachtet, welche Minis viel Lob bekommen, dann sind ganz oft "mittelmäßg" bemalte darunter, bei denen aber die Lichter richtig gut sitzen, und die Farbauswahl stimmig ist.


    Wie man hier sieht, gibt es genug Leute, für die Batch-Painting funktioniert. Gut so, wir sind alle verschieden, und was funktioniert soll man weiter so machen! Es gibt mMn nach aber keine objektiven Vorteile für Batch-Painting. Eher im Gegenteil: die Gefahr von Frust und fehlender Erfolgserlebnisse steigt mit Anzahl der gleichzeitig zu bemalenden Figuren.


    Ich glaube auch nicht, dass die eintönige Wiederholung ein Pluspunkt ist. Wieviel Routine stellt sich denn ein, wenn ich 10 Paar Schuhe bemale. Wenn ich Routine brauche, dann die, schnell und sauber malen zu können. Im Gegenteil: eintönige Routine ist durch Ermüdung eher fehleranfällig.


    Ich würde sogar vermuten, dass viele Malanfänger (ich damals auch) in Richtung Batch-Painting gehen, dies aus einem ungesunden Perfektionismus tun (ich weiß, wovon ich rede...). Statt also zu versuchen, irgendwelche Schuhe in der Reihe möglichst perfekt zu bemalen, kann man sehr viel mehr Zeit einsparen, indem man sich vom Perfektionismus löst und z.B. die Schuhe nur noch in Grundfarben bemalt. Um dann festzustellen, dass diese auf dem Tisch eh völlig untergehen.


    Ich selber male gerade ein komplettes Zombicide an. Ich merke, dass ich unter anderem aufpassen muss, mich nicht zu verzetteln. Ich würde dann doch immer wieder mehr Zeit in die Minis stecken, als mein Projektplan vorsieht. Bei Batch-Painting würde ich das wahrscheinlich gar nicht merken, weil ich nicht nach jedem Paar Schuhe meine Malzeit kontrolliere. Bei einzelnen Minis sehe ich sehr schnell, dass meine Malzeit von 15 Minuten in Richtung 25 wandert. Zielzeit 30 Minuten, also muss ich noch nicht gegensteuern. Aber ich weiß, dass ich jetzt an der Grenze bin.


    Egal ob Einzelbemalung oder Batch-Painting. Ich würde IMMER nach dem Spaß gehen. Im Endeffekt wird sich die Bemalzeit nicht so gravierend unterscheiden, dass man mit einer Variante plötzlich 50% länger brauchen würde.

    Spaß=Motivation=mehr bemalte Minis

    Ich finde Batch-Painting völlig unnötig frustig und ohne objektive Vorteile.


    Wie du schreibst, wächst die Eintönigkeit. Und nein, es ist kein Quatsch, dass sich ein fertiges Modell besser anfühlt, als 10% von 10 Modellen. unser Gehirn funktioniert über Belohnung, da sind viele kleine Erfolge sehr viel motivierende als ein großer (bei dem zwischendurch sogar der Frust durch Eintönigkeit überwiegt).


    Vinci V, der ja gerne mal eine ganze Armee in 24 Stunden bemalt, bemalt auch jede Mini einzeln. Seiner Meinung nach spart man sogar Zeit dadurch, dass man nicht ständig eine andere Mini in die Hand nehmen muss. Genug Farbe für 10 Miniaturen hatte ich auch noch nie auf der Palette - da muss ich auch immer wieder neue Farbe nachlegen.

    Wenn ich schnell malen will, dann nehme ich eine reduzierte Farbpalette und male eine Mini nach der anderen an. Oder ich fasse 2 bis maximal 3 zusammen. Airbrush etc. fasse ich natürlch zusammen. Selbst ein Anfänger kann mMn konsistent genug bemalen, dass die MInis auf dem Tisch okay aussehen. Sauberes Blending ist mMn für Spielfiguren auch völlig überbewertet. Wenn man mal beobachtet, welche Minis viel Lob bekommen, dann sind ganz oft "mittelmäßg" bemalte darunter, bei denen aber die Lichter richtig gut sitzen, und die Farbauswahl stimmig ist.


    Wie man hier sieht, gibt es genug Leute, für die Batch-Painting funktioniert. Gut so, wir sind alle verschieden, und was funktioniert soll man weiter so machen! Es gibt mMn nach aber keine objektiven Vorteile für Batch-Painting. Eher im Gegenteil: die Gefahr von Frust und fehlender Erfolgserlebnisse steigt mit Anzahl der gleichzeitig zu bemalenden Figuren.


    Ich glaube auch nicht, dass die eintönige Wiederholung ein Pluspunkt ist. Wieviel Routine stellt sich denn ein, wenn ich 10 Paar Schuhe bemale. Wenn ich Routine brauche, dann die, schnell und sauber malen zu können. Im Gegenteil: eintönige Routine ist durch Ermüdung eher fehleranfällig.


    Ich würde sogar vermuten, dass viele Malanfänger (ich damals auch) in Richtung Batch-Painting gehen, dies aus einem ungesunden Perfektionismus tun (ich weiß, wovon ich rede...). Statt also zu versuchen, irgendwelche Schuhe in der Reihe möglichst perfekt zu bemalen, kann man sehr viel mehr Zeit einsparen, indem man sich vom Perfektionismus löst und z.B. die Schuhe nur noch in Grundfarben bemalt. Um dann festzustellen, dass diese auf dem Tisch eh völlig untergehen.


    Ich selber male gerade ein komplettes Zombicide an. Ich merke, dass ich unter anderem aufpassen muss, mich nicht zu verzetteln. Ich würde dann doch immer wieder mehr Zeit in die Minis stecken, als mein Projektplan vorsieht. Bei Batch-Painting würde ich das wahrscheinlich gar nicht merken, weil ich nicht nach jedem Paar Schuhe meine Malzeit kontrolliere. Bei einzelnen Minis sehe ich sehr schnell, dass meine Malzeit von 15 Minuten in Richtung 25 wandert. Zielzeit 30 Minuten, also muss ich noch nicht gegensteuern. Aber ich weiß, dass ich jetzt an der Grenze bin.


    Egal ob Einzelbemalung oder Batch-Painting. Ich würde IMMER nach dem Spaß gehen. Im Endeffekt wird sich die Bemalzeit nicht so gravierend unterscheiden, dass man mit einer Variante plötzlich 50% länger brauchen würde.

    Spaß=Motivation=mehr bemalte Minis