40k Fanworld Supplements - Astra Militarum

  • Moin werte Forengemeinschaft.


    Unser Team der Moderatoren ist jetzt bereits seit einiger Zeit am diskutieren und überlegen, wie wir einerseits eine größere Begeisterung für Eigenprojektpräsentationen hier im Forum erzeugen können und andererseits wie das Ganze aussehen soll und in welchem Rahmen es gemacht wird. Nach einigen Überlegungen haben wir uns für recht freie Supplements nach 40k Fanworld-Art entschieden, die verschiedensten Projekten eine Basis der (in)offiziellen Legimitation verleiht. Nach und nach werden wir immer wieder bestimmte Themen herauspicken und sie durch andauernde Moderation zur Vollendung bringen. Die Grundmotivation dafür ist also bereits bei uns selbst vorhanden, aber wir wollen das ja mit euch und für euch machen und wenn das keiner benutzt oder kein Interesse daran besteht, macht das letztendlich wenig Sinn (ausser dem Spaß am Regeln gestalten). Euer Engagement ist somit massivst gefragt. :up:


    Um dem Ziel eines fertig ausgearbeiteten und gestalteten Regelwerkes zielgerichtet näher zu kommen, geben wir für verschiedenste Themengebiete vorerst immer ein Grundgerüst heraus, nach dessen Muster ihr diese Hausregeln entwerfen und gestalten könnt. Hierzu wird immer ein Fragenkatalog hinzukommen, der euch die Intentionen des ganzen Regelentwerfens hinterfragen lässt und euch somit hoffentlich auf Ideen bringt. Freies Diskutieren und konstruktive Beiträge sind natürlich vorausgesetzt, aber ich denke, das bekommen wir auch bei diesen wahrscheinlich oftmals sehr subjektiven Ideen durchaus hin.


    Weitergehend ist es unser Ziel, die verschiedenen Modelle und Ideen spielbar zu gestalten, aber nicht übermächtig leistungsstark, zumal sie eh wahrscheinlich keine Spielerlaubnis bei offiziellen Turnieren erhalten werden (es sei denn, wir veranstalten selbst eines). Zu diesen Aktionen zu Hausregeln kann später alles mögliche gehören, von einzelnen besonderen Charaktermodellen bis zu Kampagnenregeln, ganze Ordenstaktiken oder einzelne Formationen für bestehende Codizes. Ihr bestimmt, welche Thematiken euch später am Herzen liegen und wie wir sie in der Gemeinschaft letztendlich interessant und bearbeitenswert finden. Denn eines muss hier klar sein, wir wollen nicht nur hier in Threads Regeln erstellen, sondern sie später mit einem offiziellen 40k Fanworld-Design als PDF-Dokument in unserem Kompendium downloadbar machen. Das bedeutet für einige hier ziemlich viel zusätzliche Arbeit und heißt auch, dass wir nicht jeden eigenen Charakter eurer privaten Armee umsetzen werden können. Es kommt auf die Ideen an und wie diese bei der Gemeinschaft ankommen. Ob diese Ideen etwas Neues bieten, was die Leute zum Mitmachen und Spielen anregt. Die Regeln von uns sollen ja gespielt und müssen sogar im Vorfeld erprobt werden. Euer Kreativität sind dabei nur wenige Grenzen gesetzt.



    Das erste Thema wird das Astra Militarum behandeln. Wir wollen hier in Form von Doktrinen verschiedenste Regelzusätze einbringen, die die verschiedenen Regimenter mehr dem Hintergrund angemessen reglementieren. Alle Regimenter, für die Games Workshop Modelle herausgebracht hat, sollen hier mit Doktrinen bedient werden. Dazu gehören dann =>

    • 1. Tanith
    • Catachan
    • Armageddon
    • Valhalla
    • Mordia
    • Prätoria
    • Vostroya
    • Tallarn
    • Cadia
    • Attila
    • Straflegion
    • Zusätzliches

    Diese Regimenter werden wir nach und nach, in der oben gezeigten Reihenfolge, durchsprechen und mit unser allen Vorschlägen und Ideen beleben. Wir beginnen mit dem 1. Tanith, weil mich mit diesem Regiment eine besondere Geschichte verbindet und sie mir daher besonders am Herzen liegt. Aber auch deshalb, weil ich sie daher als Beispiel gewählt habe, um euch zu verdeutlichen, inwiefern ich mir Regeländerungen zum eigentlichen Codex Astra Militarum vorstellen könnte. Mein Vorschlag, der im nächsten Post veröffentlicht wird, soll euch nur einen Teil dessen zeigen, was wir damit anfangen können und wie das aussehen könnte.


    Dabei soll versucht werden, möglichst existierende Regeln zu verwenden und keine Verschiebungen durch bestimmte HQs in den Standard zu ermöglichen. Möglichst sollten wir auch bei diesem Thema auf eigene Einheitenkreationen verzichten, damit diese Doktrinen spielbarer werden und kein Spieler sich gänzlich neue Einheiten erstellen muss, die er eh nur in Spielen benutzen kann, wo ihm sein Gegenüber erlaubt, diese zu verwenden. Einzelne Charaktere selbst zum Leben zu erwecken, kann aber durchaus eine Überlegung wert sein.


    Um euch den Plan des Doktrinenaufbaus als Grundregelwerk zu zeigen, haben wir Folgendes vorbereitet =>

    HQ Standard Elite Sturm Unterstützung
    Commissar Yarrick

    Lord Castellan Creed

    Colour Sergeant Kell

    Colonel 'Iron Hand' Straken

    Nork Deddog

    Tank Commander

    Knight Commander Pask

    Lord Commissar

    Commissar

    Ministorum Priest

    Primaris Psyker

    Engineer



    Veterans

    Sergeant Harker

    Chimera*

    Taurox*

    Taurox Prime*



    Ogryns

    Bullgryns

    Ratlings

    Wyrdvane Psykers

    Militarum Tempestus Platoon



    Scout Sentinel Squadron

    Armoured Sentinel Squadron

    Rough Riders

    Hellhound Squadron

    Valkyrie Squadron

    Vendetta Squadron



    Leman Russ Squadron

    Hydra Battery

    Basilik Squadron

    Wyvern Battery

    Manticore

    Deathstrike


    Mit diesem Grundregelgerüst könnt ihr nun anfangen, euch Gedanken zu machen über die Regimentsdoktrinen, die ihr für wichtig bzw. richtig haltet. Um euch bei dieser Ideenfindung zu unterstützen, stellt euch selbst noch folgende Fragen und beantwortet sie bitte in eurem ersten Post =>

    • Was ist der allgemeine Hintergrund, der eine Regelrelevanz beinhalten könnte? (nur kurz umrissen)
    • Auf welche Taktiken/Einheiten greift dieses Regiment am meisten zurück?
    • Welche Taktiken/Einheiten werden eher gemieden oder nur selten genutzt?
    • Welche bedeutsamen Charaktere gibt es in diesem Regiment? (auch hier liegt die Würze in der Kürze)
    • Welcher Charakter sollte deiner Meinung nach als BCM umgesetzt werden in diesem Regiment?
    • Welche Aspekte an einem entsprechend in Frage 5 genannten Charakter, welche über Sonderregeln dargestellt
      wurden, würdest du unbedingt in unserer Version sehen wollen? Welche nicht?
    • Kannst du uns ein schön bemaltes Modell oder mehrere dieses Regiments als Bild beisteuern? (um eben etwas für das Supplyment zu haben)


    Wenn ihr euch bis hierhin durchgelesen habt, geistern euch nun sicherlich einige Fragen im Kopf herum?! Scheut euch nicht, sie hier zu fragen?


    Alle Ideen sind erstmal grundsätzlich willkommen, aber zügelt euch bitte selbst und bleibt dabei ernsthaft interessiert. Castellan Creed, der sich kurz den Streitwagen von Grimnar ausleiht, wäre beispielsweise kein ernsthafter Vorschlag. :zwinker:


    Als erstes geht es also nun mit dem 1. Tanith los und den Grundregeln, worüber wir gezielt diskutieren wollen, bis wir alles soweit haben. Wenn diese Sachen als abgeschlossen zählen (vorerst), dann werden wir das nächste Regiment besprechen. Somit alles schön der Reihe nach.


    Wir freuen uns über eure Ideen und über jedwede Beteiligung. Legt los! :up:



    Der Imperator beschützt.

    "Verlangt nicht von mir, leise in den Kampf zu ziehen, durch die Schatten zu schleichen oder meine Feinde still im Dunkel der Nacht zu überwältigen. Ich bin Rogal Dorn. Imperial Fist. Space Marine. Champion des Imperators. Meine Feinde sollen sich vor meinem Vormarsch furchtsam niederkauern und bei meinem Anblick erzittern."


    Der Winter naht.

    9 Mal editiert, zuletzt von Black Fist ()

  • Moin


    Hier nun mein eigener Vorschlag für das Erste und Einzige von Tanith, der natürlich nicht felsenfest in der Brandung steht und von euch nach Herzenslust kritisiert werden kann. Konstruktiv natürlich. Den habe ich unter der Mithilfe von unserem Mitglied Nazdreg erstellt. :zwinker:


    Ich habe da so einige Einheitenänderungen eingebracht, die ich aber als subtil bezeichnen würde und nicht als zu stark empfinde. Besonders die Beschränkungen der verfügbaren Einheiten bedarf einer ausgleichenden Gerechtigkeit, um ein nahezu reines Infanterieregiment mit Transportern spielbar zu machen. Vielleicht gefällt es euch ja?


    In den Beschränkungen und Regeln habe ich grundsätzlich an den bisher veröffentlichten Büchern in deutscher Sprache orientiert und die alten Doktrinen und Regeln von Tanith aus dem 3. Editionscodex herangezogen.



    Somit wäre ich dann durch. Ist noch nicht alles ausgereift und man kann sicherlich noch das ein oder andere abändern. Zumal noch einiges ergänzt werden könnte, wenn man möchte. Ich habe z.B. auf weitere Chars verzichtet und auch keine Kriegsherrnfähigkeiten, Formationen oder Relikte hinzu gefügt. Sah dafür bei den beiden letzteren keinerlei Grund, weil es nicht zu ihrem Hintergrund gehört.


    Nun nehmt meinen Vorschlag aber nicht als Ausrede, nicht mehr selbst etwas dazu zu sagen und eigene Ideen einbringen zu wollen, wie ihr euch das Erste Tanith vorstellt. Im Grunde soll euch meine Idee nur als weiteres Standbein dienen, damit ihr seht, was alles gehen könnte und in welchem Rahmen. :zwinker:



    Der Imperator beschützt.

    "Verlangt nicht von mir, leise in den Kampf zu ziehen, durch die Schatten zu schleichen oder meine Feinde still im Dunkel der Nacht zu überwältigen. Ich bin Rogal Dorn. Imperial Fist. Space Marine. Champion des Imperators. Meine Feinde sollen sich vor meinem Vormarsch furchtsam niederkauern und bei meinem Anblick erzittern."


    Der Winter naht.

    10 Mal editiert, zuletzt von Black Fist ()

  • Ich hoffe mal, das Ganze kommt bei der Community so gut an wie bei mir, btw dem Team im Allgemeinen bisher :up:



    Ganz wie gewohnt gleich mal rummeckern bevor irgendwas anderes :P

    AOP



    Brutvater (aka Area-Moderator) des Tyraniden-Bereichs


    Tyraniden Linksammlung
    Tyraniden KFKA


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



    Egal wie hitzig die Debatte: Immer sachlich und höflich bleiben.
    Don't wake the Dragon!



    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ˉ\_(ツ)_/ˉ


    KY-'aLK BGY'a TShLMVTh L'a-'aYUr'a Ur'y
    Auszug aus Psalm 23

  • @Grundregeln: Ich finde es etwas verwirrend, dass die Einheiten erst eingeschränkt und dann wieder verfügbar gemacht werden. Übersichtlicher wäre es bei der Regimentstabelle der zugelassenen Truppentypen alle Einheiten (also auch die grds. nicht beschränkten) aufzuführen.


    @Tanith: Die Option auf + 1 Attacke und +1 BF finde ich nicht sonderlich überzeugend. Für den BF-Bonus gibt es Veteranen und der +1 Attackebonus wäre mir deutlich zu mächtig. Die meisten Marines haben nur 1 Attacke, die Option eine ganze imperiale Armee mit Modellen aufzustellen, die zwei Attacken haben finde ich da seltsam.


    @BCM: Gaunt muss ich mir erstmal in Ruhe ansehen, bevor ich was dazu schreibe. Aber bei Ezrah bin ich doch etwas verwundet? Kommt der in einem der Bücher vor? Den Namen habe ich noch nie gehört; würde da eher eines der bekannten Ghosts (für die es ja auch Minis gibt / gab mit Regeln versehen. Bei den Regeln springt mir das BF 7 ins Auge. Für einen normalen Menschen?! Ich kenne kein einziges Astartes-BCM mit BF 7... oberste Schmerzgrenze für einen Imperialen wäre bei mir BF5 und schon auch da hätte ich massive Bauchschmerzen. Angebracht fände ich BF4 und dann als Bonus meinetwegen noch eine Sonderregel. Aktuell macht er gegen jedes Modell ohne 3+ Rüstung im Schnitt 2,29 Wunden pro Runde.

  • Moin


    Zunächst mal, danke Robal, dass du gleich mal einen Kommentar dargelassen hast. Wurde auch Zeit, aus meiner Sicht! :D


    Dann aber, bitte lies dir alles genauer durch. Aber zum besseren Verständnis werde ich nochmal einiges wiederholen, damit es auch jeder bemerkt, wie der AOP z.B. zu funktionieren hat.


    Ich gehe dann mal alles schön der Reihe durch, damit wir geordnet bleiben =>


    AOP > Also alle Sachen, die in der Tabelle stehen, müssen erst bei den Doktrinen freigeschaltet werden und dies auch wieder in Form einer Tabelle, der Übersichtlichkeit halber. Die Company Command Squad und das Infantry Platoon ist bei allen Doktrinen standardmäßig erlaubt (mit einer möglichen Ausnahme später bei den Attilanern). Die beiden Einheiten stehen also allen Doktrinen automatisch zur Verfügung, nur die anderen werden je nach Regiment extra freigeschaltet.
    Angeschlossene Transporter habe ich einfach der Kürze wegen bei den Standards in die Tabelle gepackt, ansonsten hätten wir dort eine Spalte mehr und das sprengt langsam den Rahmen.


    Der Rest ist eher Tanith Doktrin, daher kommen die Antworten dorthin.



    Armeeweite Sonderregeln > Die guten Tanither haben nichts, ausser normaler Infanterie und Veteranen in die Elitesektion verschoben, dazu die Company Command und BCMs.


    Infantry Platoons haben Ziel gesichert, siehe Grundregeln im ersten Post. Die Doktrin erlaubt es eine Tanith-Armee aufzustellen, die ein normales (Haupt-)Kontingent ist, nur mit Extras wegen Fluff und Spielbarkeit.


    Heavy Weapon Squads bekommt man durch die Platoons und daher dürfen die auch insgesamt 9 Standards aufstellen, da ihnen drei U-Auswahlen fehlen. Glatter Ausgleich.


    Erzfeind für alle, empfinde ich als zu stark, gerade bei Veteranen, die bereits BF4 besitzen. Die anderen können BF4 für Punkte bekommen (nicht BF5), was wichtig ist, für vernünftige Panzerabwehr, die Scharfschützen-Special-Squads und eben normale Infanterie, die hier in der Doktrin mehr leisten muss. Es kostet aber und gleicht somit den Vorteil aus. Die Jungs werden dann nämlich leicht zu teuer und man muss es gezielt einsetzen, weil BF4 immer noch nicht automatisch trifft.


    Erzfeind (Chaos Space Marines und Renegades&Heretics) umfasst genau das, was ich haben wollte, obwohl da noch die eine Kultistentruppe aus Imperial Armour sowieso fehlt. Renegades & Heretics ist aber ein eigener Codex, der sowas wie Blutpakt und Söhne Seks regeltechnisch umfasst. Passt also perfekt.


    Ein Gewaltmob mit Priester und Gaunt, der Erzfeind nur gegen Chaos verteilt, wäre schon cool, aber eben nur gegen die besagten Chaos-Armeen. Ansonsten haben sie immer noch KG3 und S3 und dabei kommt soviel auch nicht herum. Sieht schlimmer aus, als es sich liest. Zumal die im NK schon etwas mehr leisten müssen.


    BCMs >
    Gaunt > Der gute Bram ist ein begnadeter Schwertkämpfer und meines Erachtens auch wesentlich heftiger unterwegs als der vergleichbare Yarrick, obwohl der älter und somit länger dabei ist. Zumal er ein Auserwählter der Heiligen Sabbat ist (was man vielleicht durch Adamantener Wille darstellen könnte) und wie viele andere im Regiment besonderen Kontakt zu (der reinkarnierten) Sabbat hatte. Ewiger Krieger halte ich also für gar nicht mal so verkehrt, immerhin hat er schon so manchen Todeskampf und so manche Entbehrungen und Folter überlebt (inkl. eines 15monatigen Aufenthalts auf einer chaosverseuchten Welt). Davon kann sich sogar Lysander eine Scheibe abschneiden. Er geniesst die Ehre und das Privileg eine Ehrenschuld bei dem Ordensmeister der Silver Guard zu besitzen und ist sogar als besonderer Held bekannt beim Kriegsmeister Macaroth selbst. All dies spiegelt die Sonderregel Ewiger Krieger mehr als deutlich wieder.


    Wir könnten dies streichen und dafür dann Adamantener Wille (Gesegneter der Heiligen) und die Sonderregel von Ezrah Gaunts Schatten erweitern: auch in Herausforderungen, in der Gaunt selbst kämpft. Der Mann hat nämlich echt beschissene Schutzwürfe mit 5+/5+ bei einem Widerstand von 3. Aber ich würde entweder oder machen, weil er ansonsten zwar etwas kann, aber wie eine Fliege auch stirbt.


    Das Schwert ist mit S4 und DS2 nicht mal ansatzweise heftig, trotz Zelot und dem spezialisierten Erzfeind. Das ist ein besonderes Relikt, das Einzige beim Ersten und Einzigen, und das kann durchaus mal gut sein. Deswegen letztendlich auch die hohen Punktkosten. Zumal er der einzige richtige Nahkämpfer der Armee ist und diese Infanterie-Doktrin sollte das beinhalten und die müssen dort erstmal hingelangen. All das muss man dabei bedenken. :zwinker:


    Ezrah ut Nacht > Ezrah ist mit Marbo vergleichbar oder mit einem Einsamen Wolf, der aber beschränkte UCM-Regeln besitzt. Du rechnest immer das Erzfeind allgemein mit ein, aber auf wie viele Chaos-Armeen trifft man denn realistisch heutzutage? Nahezu keine, bedauerlicherweise! Er kann schießen, jo, und wird ziemlich sicher 1-2 Modelle raussnipern, aber dann ist er tot, wenn er nicht Gaunt's Einheit angehört.


    Die Waffe hat extra kein Rüstungsbrechend oder eine Stärke bekommen, weil seine Gift-Bolzen nichts gegen Fahrzeuge ausrichten sollen können. Um zu wissen, wie sehr der Typ abgeht, kann ich nur einen Blick in die Romane empfehlen. Aber kurz gesagt, ist der Kerl mindestens so gut wie ein Vindicare und geniesst das natürliche Vertrauen von Astartes (dem White Scar in "Letzte Zuflucht") und hat auch ihre Größe. Tatsächlich soll es so sein, dass er Phantomritter auf die 2+ verwundet. Er ist dann nämlich der einzige Garant, der dem Typen max. 3 LP abziehen kann. Warum darf man das nicht können?


    Ezrah schießt auch nicht auf die Brustplatte einer Servorüstung, sondern zielt in die Zwischenräume und trifft zu 96% sicher. Die BF spiegelt das wieder. Der Typ ist ein absoluter Killer und kommt für den Gegner aus dem Nichts.


    Bitte liest auch nicht immer nur die Werte, sondern überlegt wie schnell man solch einem Modell ausweichen kann. Der ist alleine, auch mit Infiltration, kein Garant für ein totes Modell, das doppelt so teuer ist wie er. Trotz 2+ Deckung wird er nur schlecht eine richtige Schussphase überstehen und dann hat der Tanith-Spieler ein One-Shot-Only-Modell umsonst gekauft. Daher auch der direkte Vergleich mit Marbo und der kostete 65 Pts, die völlig balanciert waren. Das hat alles seinen Grund, warum ich die Regeln so gemacht habe. :zwinker:


    Zusatz? > Wie sieht das mit weiteren Zusätzen aus? Soll da noch mehr hinein? Mehr Eigenkreationen von einigen der besonderen Chars der Tanither, wie Kolea, Rawne, Bragg, Larkin, Dorden, Milo, Agun Soric, etc.? Was meint ihr?



    Der Imperator beschützt.

    "Verlangt nicht von mir, leise in den Kampf zu ziehen, durch die Schatten zu schleichen oder meine Feinde still im Dunkel der Nacht zu überwältigen. Ich bin Rogal Dorn. Imperial Fist. Space Marine. Champion des Imperators. Meine Feinde sollen sich vor meinem Vormarsch furchtsam niederkauern und bei meinem Anblick erzittern."


    Der Winter naht.

    2 Mal editiert, zuletzt von Black Fist ()

  • Ich liebe Tanith, und ich liebe die Charaktere, von daher: Je mehr, je besser! Sollten allerdings nicht alles solche "Brummer" sein, die heftig Punkte kosten und sehr mächtig sind, denn wenn ich mal ne Armee Tanither haben wollte, dann würde ich auch alle BCMs der Armee auf der Platte sehen wollen ;)


    Ich bin völlig außerstande, beim Lesen von Regeln deren taktische Implikationen zu erkennen, von daher kann ich nur sagen, daß mir das alles sehr plausibel erscheint.


    Hobbes: Ezrah ut Nacht ist ein Charakter, der sich den Tanithern bei ihrem Aufenthalt auf dem chaosverseuchten Planeten anschließt und Gaunt seither als Leibwächter begleitet. Der Kerl ist schon eine echte Wucht.


    Ich finds spannend und freue mich gerade riesig, daß ich die Tanith-Zinnmodelle hier rumliegen habe, auch wenn ich daraus sicher keine weitere parallele Astra-Militarum-Armee aufbauen werde :D

  • Ah cool, dann schreib ich da auch nochmal was zu:


    Ezrah (an dem ich mitgebastelt hatte) hatten wir halt mit Marbo verglichen. Er hat die schwächere aber beständigere Waffe, als Marbo, effektiv ein ähnliches Profil bis auf dass er im Nahkampf nicht zu gebrauchen ist, während Marbo das auch kann. Sein Schutz ist etwas besser. Also letzten Endes war er für mich in der gleichen Liga. Daher der Preis. Effektiv ist BF7 oder BF5 bei Erzfeind vollkommen egal (wer nimmt schon den Wiederholungswurf für die BF wenn er stattdessen nochmal auf 2+ würfeln darf? oO) und KG5 bei 2 Attacken S3 auch. Der tut niemandem weh. Er macht halt, wenn er unter Erzfeind steht, 3 nahezu 100% sichere LP-Verluste gegen RW 4+ und schlechter auf 24". Dafür kann er sonst garnix, nix gegen Fahrzeuge, wenig gegen bessere Rüstungen etc.
    Das waren zumindest meine Überlegungen.


    @AOP


    Ich glaube, das hast du falsch verstanden. Die Angaben beziehen sich auf diese Tabelle: Eingeschränkte Verfügbarkeit von Truppentypen des Codex Astra Militarum. Alle Einheiten, die auf der Tabelle nicht stehen, sind also sowieso per se verfügbar, beispielsweise Infantry Platoons. BF5 hat auch niemand (außer Leute, die es eh haben). Nur der Platoon bekommt +1 BF und hat somit quasi Veteranenstatus.



    Dann mal mein Vorschlag für mein Lieblingsregiment: Wüstenkrieger von Tallarn.


    Kontingent:


    Pflicht: 1 HQ, 1 Standard, 1 Sturm. Optional: 1 HQ, 2 Elite, 4 Standard, 5 Sturm, 2 Unterstützung.


    Kommandoboni: Kein Missionsziel gesichert für Standardeinheiten. Stattdessen besitzen Einheiten des Kontingents für +10 Punkte pro Nichtfahrzeugeinheit oder Armoured Sentinel sowie +20 Punkte pro Fahrzeug (außer Sentinels) die Sonderregel Scout (zu stark?)


    Begründung: Tallarnische Regimenter sind für extrem bewegliche Kriegführung spezialisiert. Sie verlassen sich mehr auf Beweglichkeit und Finesse als auf überlegene Ausrüstung.


    Zugelassene Truppentypen:


    HQ Standard Elite Sturm Unterstützung
    Company Command Squad

    Tank Commander

    Commissar

    Ministorum Priests

    Engineer
    Infantry Platoon

    Chimera*

    Taurox*

    Ratlings

    Scout Sentinel Squadron

    Armoured Sentinel Squadron

    Rough Riders

    Hellhound Squadron

    Leman Russ Squadron

    Hydra Battery

    Basilik Squadron


    *Angeschlossene Transportfahrzeuge


    Besondere Charaktermodelle:


    Al'Rahem > ersetzt einen Platoon Commander für zusätzliche +60 Punkte (erstmal hoch angesetzt, hier bin ich auch noch nicht sicher, ob beispielsweise das Schwert irgendwas können sollte...)


    KG BF S W LP I A MW RW
    3

    3

    3

    3

    2

    3

    2

    8

    5+


    Einheitentyp: Infanterie (Charaktermodell) > Zusammensetzung: 1 (einzigartig)
    Ausrüstung: Plasmapistole, Energieschwert, Fragmentgranaten, Refraktorfeld
    Sonderregeln: Scout, Voice of Command, Senior Officer, Wüstenfuchs


    Wüstenfuchs:


    Einheiten innerhalb von 12" um Al'Rahems Platoon command squad erhalten die Sonderregel Zurückfallen.
    Al'Rahem ersetzt die Befehle der Liste "Astra Militarum Orders", die nur für Senior Officers verfügbar sind durch folgende Befehle:


    "This one belongs to the Emperor!"


    The ordered unit gains the Objective secured special rule until its next turn


    "Now is the hour of Glory!"


    The ordered unit must declare an asssult in the ensuing assault phase. If the assault move is successful, the ordered unit gains the Fearless special rule for the rest of the player turn.


    Der erste Befehl soll die Fähigkeit, zum richtigen Zeitpunkt zuzuschlagen, widerspiegeln. Der zweite Befehl soll eine Art spirituelle Ergebenheit vermitteln (naja, Paradies, Jungfrauen, man kennt das, die Inspiration ist offensichtlich und darf mMn bedient werden). Befehle in englisch, weil ich die deutschen Texte für Befehle nicht besitze...


    Stammeskrieger > 50p (Kontingentzusatzkosten mit eingerechnet)


    Ersetze den Eintrag "Conscripts" im Infantry Platoon durch "Tribesmen"


    Rekrutenprofil, 6+ Rüstung


    Jeder Infantry Platoon darf bis zu 5 Einheiten Tribesmen erhalten.


    Einheitentyp: Infanterie > Zusammensetzung: 10 Krieger
    Ausrüstung: primitive Bewaffnung, wie Messer, Säbel, automatische Waffen, Bögen, Schilde etc. (zählt als Laserpistole und Nahkampfwaffe)
    Sonderregeln: Scout
    Waffenoptionen: Keine


    Das ist quasi die "rückständige" Bevölkerung, die aus den verschiedenen Dörfern zusammengezogen wird, wenn es an Soldaten fehlt. Nicht mit standardisierter Ausrüstung weil irregulär.

  • Dann danke ich zunächst mal gleich für die schnelle und ausführliche Antwort ^^



    Der Übersicht halber wieder Spoiler. Die Wand ist auch so groß genug :P





    Brutvater (aka Area-Moderator) des Tyraniden-Bereichs


    Tyraniden Linksammlung
    Tyraniden KFKA


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



    Egal wie hitzig die Debatte: Immer sachlich und höflich bleiben.
    Don't wake the Dragon!



    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ˉ\_(ツ)_/ˉ


    KY-'aLK BGY'a TShLMVTh L'a-'aYUr'a Ur'y
    Auszug aus Psalm 23

  • Ein Vorschlag für Gaunt, Ezrah gefällt mir so, wenn ich daran denke, wie er und seine Kumpels die Chaos Marines auf Gereon platt gemacht haben, feiere ich immer noch...manchmal ist Schreien eine echt schlechte Idee. :D Und ohne Helm...nur für Space Wolves. :P
    Also, für Gaunt: Der aktuelle Gaunt hat Bionics, z.B. in den Augen. Dementsprechend würde ich das nicht fluffgerechte Refraktorfeld durch Hochqualitative Bionics ersetzen, immerhin hat sie ihm Marschall Von Voytz höchstpersönlich spendiert.


    @Al Rahem: So weit ich weiß führt der Kerl doch einen quasi-arabischen Säbel. Wie wäre es mit reissend für das Ding? Säbel haben eine größere Hiebwucht als gerade Schwerter.

    32371-7ce43923.jpg
    "God-Emperor? Calling him a god is what started this mess in the first place..."
    Bjorn the Fell-Handed

    Calculon zu GWs Releasepolitik: Je schneller das Karussel fährt, desto besser kann man Kotzen :D

  • Robal



    @Hjalfnar


    Jupp, der hat einen Krummsäbel wie viele Tallarner. Der konnte im alten Code auch irgendwas (Ich glaube instant death beim Verwundungswurf von 6). Das Ding dabei ist nur, man kauft sich was ein, was man de facto nie nutzt, weil der Typ viel zu wertvoll ist, um im Nahkampf vielleicht die eine Wunde mehr zu machen... ;) Der ist sowieso schon ein rohes Ei. Und man muss ja schon für die Plasmapistole und das Standardenergieschwert einiges berechnen...

  • Um zu wissen, wie sehr der Typ abgeht, kann ich nur einen Blick in die Romane empfehlen.


    Warum darf man das nicht können?


    Dies sollten beides niemals Argumente sein beim Regelschreiben.
    1. Trenne Fluff und Regeln. Vom Fluff her schießt jeder Marine aus seinem Bolter Miniraketen mit Uraniumkern. :rolleyes:
    2. Der eine hat was und ich brauch das entweder auch oder etwas dass dies platt macht ist ebenfalls nicht unbedingt die sinnvollste herangehensweise.


    Ich kritisiere hier nicht die BCM an sich. Kann ich ohnehin nicht richtig abschätzen und momentan wäre mir nur Ezrah "gefühlt" zu günstig für das Gesamtpaket.
    Du kannst ihn auch nicht mit Marbo vergleichen. Der "muss" alleine rumrennen und das Aufgabenfeld war auch ein bisschen anders. Im Regelfall nur irgendwas mit der Sprengfalle hochjagen (meist sich selbst :D) und dann ggf. eine Runde später hops gehen. (war nur Stuntdouble Nr. 145.723)


    Am Rest könnte ich zunächst nichts aussetzen, sondern würde es wohl in einer Reihe von Tests ausprobieren. Darum kommt man mMn ohnehin nicht, bei solch umfassenden Änderungen. ;)

  • Zitat

    Test´s


    Weg mit dem Strich... ;)


    Zitat

    Dies sollten beides niemals Argumente sein beim Regelschreiben.
    1. Trenne Fluff und Regeln. Vom Fluff her schießt jeder Marine aus seinem Bolter Miniraketen mit Uraniumkern.


    Joa, ob Geschosse mit eigener Treibladung oder durch Explosionsdruck in Bewegung gesetzt werden, hat doch erstmal mit ihrer Wirkung wenig zu tun. Bolter sind halt verdammt unpragmatisch weil untauglich für Massenproduktion, das ist alles. ;)
    Uranmunition ergibt den guten DS. Finde ich also abgedeckt. ;)


    Naja aber abgesehen davon, man muss ja schon eine Referenz haben, zu was ein Modell fähig ist. Das können konkrete Angaben in Romanen schon sein. Man muss halt ein paar Dinge mit einberechnen (wie der Charakter selbst zu seinen Aktionen steht, indiziert, was normal für ihn ist (Stichwort: Würfelglück), und was besonders beispielsweise. Die äußeren näheren Umstände müssen mitbedacht werden, der Fakt, dass in Büchern nicht zwei gleich starke Armeen und Kommandanten aufeinandertreffen und dass in Spielen immer eine ungewöhnlich hohe Präsenz an sehr besonderen Kriegern zu finden ist, von denen viele einen Roman wert wären). Solange man das im Kopf hat, kann man das schon nutzen. Vielleicht nicht 1:1 aber man hat eine Idee.

  • Robal:





    Ich finde es etwas verwirrend, dass die Einheiten erst eingeschränkt und dann wieder verfügbar gemacht werden. Übersichtlicher wäre es bei der Regimentstabelle der zugelassenen Truppentypen alle Einheiten (also auch die grds. nicht beschränkten) aufzuführen.

    Habs geändert. Dürfte jetzt klar sein?! :zwinker:
    Im Grunde ist das aber logisch, dass man erstmal sagt, dass alles nicht verfügbar ist und dann je nach Hintergrund für die Doktrin wieder Sachen erlaubt. Das 1. Tanith hat eben keine Leman Russ und Attila hat nur Pferde meines Wissens nach.


    Die meisten Marines haben nur 1 Attacke, die Option eine ganze imperiale Armee mit Modellen aufzustellen, die zwei Attacken haben finde ich da seltsam.

    Die Frage ist dann aber: Warum? Kultisten mit NK-Waffen haben auch mehr Attacken als SM oder Hagashin oder Orks oder Sergeanten der Imps, usw.! Es ist dann eher seltsam, dass du es da seltsam findest. Du verstehst? :zwinker:


    Den Rest zu Ezrah bitte oben entnehmen. Der Typ ist eine Art von Assassine und damit ist BF7 schon angebracht.


    Also, für Gaunt: Der aktuelle Gaunt hat Bionics, z.B. in den Augen. Dementsprechend würde ich das nicht fluffgerechte Refraktorfeld durch Hochqualitative Bionics ersetzen, immerhin hat sie ihm Marschall Von Voytz höchstpersönlich spendiert.

    Finde ich dann zu aktuell, um es zu verwenden, denn man möchte ja vielleicht auch eine ältere Variante aufstellen. Daher habe ich das mit der anderen Sonderregel verändert, siehe oben.



    Andere BCM für Tanith => Habe mir jetzt überlegt, vielleicht noch Regeln für Mkoll (als Sonder-Veteran Sergeant), Bragg (Try again in Höchstform) und Tona Criid (als besonderer Sergeant für Infantry Platoon), womit wir dann auch eine Frau dabei hätten, was eigentlich sein muss.


    Tallarn => Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass man einfach nicht meine Beschreibungen wirklich aufmerksam liest. Ich hatte eigentlich im ersten Post 2x erwähnt, dass wir Regiment für Regiment nacheinander durchgehen und nicht gänzlich quer schiessen. Bitte behaltet also Nazdreg's Ideen im Hinterkopf (habe das schon mit ihm geklärt) und lasst uns erst die Grundregeln und das 1. Tanith über die Bühne bringen und dann weitergehen in der Reihenfolge, die ich oben dick und fett angegeben habe. Somit wäre nach Tanith das gute alte Catachan dran. Alles andere wird nur unnötig kompliziert und wenn die Sachen erstmal abgeschlossen sind, werden sie von mir alle erstmal grafisch aufgearbeitet für das Forum und gleich kopiert in eine InDesign-Datei.


    Hinweis => Nochmal die Bitte, auch wenn es verdammt viel Text ist, liest die hier geschriebenen Sachen bitte alle äussert gründlich. Es ist echt müßig, sich ständig zu wiederholen, weil etwas nicht richtig gelesen wurde. Aber wenn man Regeln verfassen will, muss man lesen und das gründlich und viel. :zwinker:



    Der Imperator beschützt.


    Edit: Habe alle hier erwähnten Änderungen oben in meinen 2. Post editiert. Könnt das also nochmals genau nachlesen. :zwinker:

    "Verlangt nicht von mir, leise in den Kampf zu ziehen, durch die Schatten zu schleichen oder meine Feinde still im Dunkel der Nacht zu überwältigen. Ich bin Rogal Dorn. Imperial Fist. Space Marine. Champion des Imperators. Meine Feinde sollen sich vor meinem Vormarsch furchtsam niederkauern und bei meinem Anblick erzittern."


    Der Winter naht.

    2 Mal editiert, zuletzt von Black Fist ()

  • Selbstgemachte Kontingente, die für Abwechslung in der Armeeauswahl führen sollen und gleichzeitig den Fluff auf der Platte stärken sollen? Prinzipiell ne Prima sache! :up:


    Was bei mir jetzt noch für Verwunderung sorgt: Sind die "Doktrinen" nun effektiv nur eine Aufweitung des allseits beliebten Kombinierten Kontingents? Sprich seine Vorteile behält, aber einfach nur ein paar beschränkungen und Kommandoboni hinzufügt? Kommt mir jetzt etwas ungestreamlined vor, und auch etwas nach dem Motto "den Vorteil nicht zu haben wär ein zu großer Nachteil!"
    Bei Flufflisten sollte das nicht die Maßgabe sein.


    Dem folgend würde ich vorschlagen, dass man die Kommandoboni des Kombinierten Kontingents ("Missionsziel gesichert!" und "ausgesuchter Kriegsherr") fallen lässt, und man stattdessen eben nur die Sonderregeln und die Zusatzattacke kostenlos erhält. Wie bei jedem anderen Kontingent auch. Man kann ja mehr Einheiten/Modelle stellen als der Gegner (und wird es idR auch), wodurch mann einfach mehr Manpower hat, mit der man einen Gegner vom Missionsziel schießen kann, bzw. mit der man haltende Einheiten abschirmen kann.
    Als Erweiterung könnte man noch spezifische Kriegherrenfähigkeits-Tabellen erstellen, mit denen man den Charakter der "generischen" Kriegsherren eines Regiments schärft, das aber nur am Rande und für weniger spezielle Regimenter.


    Zu den Besonderen Charakteren kann ich jetzt nichts sagen, weil ich die Romane nie gelesen habe.
    (Jedoch lasse ich das Argument, dass er nicht einfach sterben kann, weil er eine Wichtige Figur im Fluff ist, nicht ganz gelten. Demnach müsste jedes namhafte Modell, das irgendwann mal in nem Roman vorkam, ein Ewiger Krieger sein. Wenn er aber ein so harter Hund ist, weil er unter extremer Folter monatelang überlebte und mehrmals extrem knapp dem Tod von der Schippe gesprungen ist, dann zählt es mMn als Argument.)

  • Dem folgend würde ich vorschlagen, dass man die Kommandoboni des Kombinierten Kontingents ("Missionsziel gesichert!" und "ausgesuchter Kriegsherr") fallen lässt, und man stattdessen eben nur die Sonderregeln und die Zusatzattacke kostenlos erhält.

    Werde mal darauf eingehen und das dementsprechend ändern. Für mich persönlich ist Missionsziel gesichert zwar sehr wichtig für eine überhaupt vorhandene Effektivität bei dem 1. Tanith, aber darauf haben mich jetzt bereits mehr als nur einer angesprochen. Letztendlich finde ich es aber seltsam, dass Standards auf einmal keine richtigen Standards mehr sind, nur weil sie einem besonderen Kontingent angehören. Ist für mich eine sehr unlogische Schlussfolgerung, die ja von GW selbst betrieben wird.


    Als Erweiterung könnte man noch spezifische Kriegherrenfähigkeits-Tabellen erstellen, mit denen man den Charakter der "generischen" Kriegsherren eines Regiments schärft, das aber nur am Rande und für weniger spezielle Regimenter.

    Gerne doch, wenn jemanden etwas dazu einfällt, nur zu. :zwinker:


    Wenn er aber ein so harter Hund ist, weil er unter extremer Folter monatelang überlebte und mehrmals extrem knapp dem Tod von der Schippe gesprungen ist, dann zählt es mMn als Argument.

    Tja, genau sieht es halt aus und er ist eben der Gaunt von Gaunts Ghosts. Ein wenig mehr sollte der schon aushalten können. Aber ich habe das ja geändert, nur hat darauf noch keiner reagiert.



    Der besseren Übersicht wegen mache ich hier mal einen komplett neuen Eintrag für die Doktrin des 1. Tanith =>



    Hab dem ganzen Kontingent hiermit noch drei weitere Sondercharaktere verliehen und hätte immer noch einige mehr inpetto, wie z.B. Kolea oder Baskevyl (weil noch kein Belladonna dabei ist). Schaut mal drüber und sagt eure Meinung. :zwinker:



    Der Imperator beschützt.

    "Verlangt nicht von mir, leise in den Kampf zu ziehen, durch die Schatten zu schleichen oder meine Feinde still im Dunkel der Nacht zu überwältigen. Ich bin Rogal Dorn. Imperial Fist. Space Marine. Champion des Imperators. Meine Feinde sollen sich vor meinem Vormarsch furchtsam niederkauern und bei meinem Anblick erzittern."


    Der Winter naht.

    2 Mal editiert, zuletzt von Black Fist ()

  • Schaut sehr, sehr gut aus! Punkte passen soweit auch, denke ich. Gaunt ist mit dem 3+ Retter natürlich deutlich gefährlicher, aber der gesamen Armee mangelt es ansonsten an wirklichen Nahkämpfern, von daher passt das.

    32371-7ce43923.jpg
    "God-Emperor? Calling him a god is what started this mess in the first place..."
    Bjorn the Fell-Handed

    Calculon zu GWs Releasepolitik: Je schneller das Karussel fährt, desto besser kann man Kotzen :D

  • Soweit sehr cool. Mir fehlen da nurnoch die erwähnung des faibles für Flammenwaffen und den elitären Scharfschützen. Vll wären ja die Feth-schredder ja auch ne gute Idee.


    Ganz ehrlich, das sind auch so Waffen die das erste Tanith ausmachenn.


    Lg Dojon

  • Nazdreg: Ist korrigiert. Weiß auch nicht wo meine Gedanken an dem Abend waren. Hatte ja auch einige Kilometer zurückgelegt an dem Tag.^^


    Bisherige Änderungen am 1. :


    Klasse. Das klingt alles sehr stimmig. Die Punktkosten scheinen überall angemessen. Sollten sie sich in den Tests als zu hoch erweisen, kann man immer noch nach unten korrigieren.


    und erhält stattdessen besitzt die Sonderregeln Tarnung und Durch Deckung bewegen


    Öhm. Satz anders angefangen als beendet? ^^


    Veteranen Sergeant durch Spähersergeant Oan Mkoll tauschen.


    Statt tauschen würde ich eher "aufwerten" schreiben. Ist ja keine andere Waffe, sondern ein anderes Modell. Bei den anderen beiden genauso.


    Schweren Bolter


    Schwerer Bolter. Da kein Satz, sondern nur eine Aufzählung der Ausrüstung.


    Ein Mal pro Spiel darf Tona Criid ihrer Einheit diesen Befehl geben, der ihnen in einem Spielerzug automatisch die Sonderregel Unaufhaltsam verleiht.


    Hier würde ich nicht Befehl schreiben, da Befehle eine Sonderregel des Codex AM ist und dies zu Irrtümern führen kann. Zumal Serganten die Sonderregeln für Befehlsgeber fehlen.


    Ansonsten alles sehr rund und stimmig. :up:

  • Ich antworte jetzt doch gleich noch auf Nazdreg, weil ich den Hinweis von BF erst gelesen habe nachdem ichs schon getippt hatte.. Und bis morgen habe ich eh alles wieder vergessen, geschweige denn bis es soweit ist :whistling:



    Dies sollten beides niemals Argumente sein beim Regelschreiben.
    1. Trenne Fluff und Regeln. Vom Fluff her schießt jeder Marine aus seinem Bolter Miniraketen mit Uraniumkern.
    2. Der eine hat was und ich brauch das entweder auch oder etwas dass dies platt macht ist ebenfalls nicht unbedingt die sinnvollste herangehensweise.

    Danke, besser als ich es hätte ausdrücken können. :up:




    Für mich persönlich ist Missionsziel gesichert zwar sehr wichtig für eine überhaupt vorhandene Effektivität bei dem 1. Tanith

    Es geht mehr darum, dass du mit der normalen Form der Kontingente brichst und Sonderregeln und Boni hinzufügst ohne es wenigstens als besonderes Kontingent zu deklarieren ;)
    Am besten würde ich persönlich es finden wenn man die Sonderregeln über Formationen einbindet und bei GW recht populäre Zusammenfassung aller Formationen in einer zusätzlichen Formation mit Sonderregeln dann zu einer möglichst nahe am Hintergrund liegenden Armee bauen könnte.
    Vorteile:
    Man kann sofort eventuelle Kombinationen von Sonderregeln und Einheiten verhindern welche ggf zu stark wären. Über Vorgaben zu Formationen kann man auch wunderbar Einheiten oder Optionen einschränken ohne zusätzliche Allgemeine Sonderregeln einbauen zu müssen.
    Man könnte auch gleich die jeweiligen Einheiten aus den Büchern nachbauen, ihnen passende Sonderregeln geben und vielleicht sogar für jedes BCM.
    Und solange die BCMs bestimmte Sonderregeln nur in der jeweiligen Formation haben hätten wir wieder den ersten Vorteil: keine möglichen Kombinationen von zu einflussreichen Regeln in den falschen Einheiten. Ezrah in Gewaltmob zu stark? Er bekommt die entsprechende Sonderregel nur wenn Gaunt nicht in einem steckt. Was btw jetzt nur ein Beispiel sein soll. Immerhin ist es ja gerade nötig dass er seine guten Schutzwürfe hat wenn er nicht ohnehin in einer Einheit steckt..



    Die sonstigen BCMs gefallen mir btw bisher sehr gut. :)
    Da die Kosten jeweils zusätzlich zu einem bestehenden Modell sind finde ich sie spontan teilweise sogar tatsächlich etwas hoch diesmal :D
    Nur bei Tona Criid hätte ich eine Frage: Sie kann nur ihrer eigenen Einheit den Befehl geben (also ist der entsprechende Test fällig) und er wirkt nur im eigenen Spielerzug (ähnlich wie Nazdregs Idee bei Ra'hem), da man den Befehl nur im selbigen aktivieren kann? Wie sieht es mit Gewaltmobs aus? Kann man sie (bzw allgemein auch die anderen) in einen packen? Oder nur wenn sie in separaten Trupps unterwegs sind?
    Nur bei ihr denke ich, je nachdem wie die Regel-Detailes aussehen, dass der Preis ggf zu niedrig (wenn Gewaltmob möglich) oder zumindest nicht etwas hoch angesetzt ist. :D



    Interessant fände ich jetzt vor allem die von Dojon angemerkten Einheiten. Nicht nur wegen Fluff sondern vor allem wegen den Regeln. Wenn BF4 allein das Fehlen all der anderen Auswahlen aufheben muss dann müssen gerade die Spezialisten auch entsprechend viel heben.
    Wirklich ernsthaft bewerten sollten es dann AM-Spieler. Wichtig wäre es aber vor allem irgendwie das Fehlen von Einheiten wie Wyvern/Höllenhunden und Co auszugleichen.
    Stärkerer Gewaltmob hält vielleicht ein bisschen was von einer Hordenarmee ab. Aber ich bin mir atm recht sicher, dass ich mit einer Gift-Spam DE, Flug-Niden oder auch Drachenunterstützten Nahkampf-CSM da ordentlich aufräumen könnte wenn mich da nicht noch was zusätzliches dran hindert. Mit Tau und Eldar würde ich es glaub ich auch schaffen und das ohne dass ich die Armeen normalerweise spiele.
    Wo bleiben Flankenangriff-Flamer? :thumbsup:



    Für eine Kriegsherrntabelle kenne ich mich natürlich zu schlecht mit dem Hintergrund aus.. Mehr als etwas relativ generisches wie "Kriegsherr und Einheit ist unaufhaltsam", oder (falls man es nicht Armeeweit macht) "Kriegsherr und Einheiten in 12 Zoll erhalten Erzfeind: Chaos Space Marines, Renegaten" würde mir spontan nicht einfallen.
    Vor allem würde ich dann auch nicht unbedingt diese leidige Mischung aus 1-2 guten, ein paar mittelmäßigen und ein paar nutzlosen machen wollen.. Und Ausgewogenheit ist nunmal schwierig.


    Bei Artefakten ist es sogar fast noch schwerer, da das Regiment so klein ist und keine so lange Geschichte hat wie andere.. Entsprechend wird jeder nennenswerte Gegenstand in bekannter Hand sein :S
    Wenn würde ich sowas wie ein Scharfschützengewehr (nur für Kommandotrupp erhältlich), einen gesegneten Gegenstand der Adamantner Wille verleit, oder irgendeinen speziellen Anti-Chaos Gegenstand nehmen, welcher billig ist, nicht zu gewaltige Vorteile bringt und entsprechend keinen gewaltigen Einfluss aufs Spiel nimmt (vielleicht sowas wie "Eine Anwendung. wiederholt einen gelungenen Reservewurf") einbauen.

    Brutvater (aka Area-Moderator) des Tyraniden-Bereichs


    Tyraniden Linksammlung
    Tyraniden KFKA


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



    Egal wie hitzig die Debatte: Immer sachlich und höflich bleiben.
    Don't wake the Dragon!



    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ˉ\_(ツ)_/ˉ


    KY-'aLK BGY'a TShLMVTh L'a-'aYUr'a Ur'y
    Auszug aus Psalm 23

  • Moin


    Oh mein Gott! 8|
    Danke erstmal allen, wirklich allen, für eure Kommentare. :up:


    Aber bitte Robal, fasse dich mal kürzer. Du hast ca. 50% redundantes Zeug geschrieben und das nicht gerade entgegen kommend oder nett (wenn man es so auffassen möchte). Sorry, aber bitte nehme dich dahingehend schreibtechnisch mal ein wenig zurück, vor allem weil es fast alles Wiederholer sind. Es geht auch kürzer, siehe Toshiro. :zwinker:

    Wenn Gaunt sich mit einem Sturmschildtermi anlegt und draufgeht ist das nicht die Schuld von zu schwachen Regeln sondern von falschem Gebrauch. Ich wage es doch sehr zu bezweifeln, dass er in den Büchern entsprechende Kämpfe ausgetragen hat.

    Dies sollten beides niemals Argumente sein beim Regelschreiben.
    1. Trenne Fluff und Regeln. Vom Fluff her schießt jeder Marine aus seinem Bolter Miniraketen mit Uraniumkern. :rolleyes:
    2. Der eine hat was und ich brauch das entweder auch oder etwas dass dies platt macht ist ebenfalls nicht unbedingt die sinnvollste herangehensweise.

    Bitte halte dich dann auch selbst an deine Regel bzw. die von Toshiro. Man kann das spätere Spiel eben nicht mit dem Hintergrund direkt vergleichen, weil ansonsten dürften sie nie gegen Tau spielen als Beispiel. Du wirfst mir gerade vor, ich würde nicht nach dem Hintergrund die Regeln schreiben, wie einige andere auch sagten, aber ich habe nunmal eine andere Sichtweise darauf, was ganz normal ist. Gaunt ist mit seiner neuen Regel deutlich schwächer, als er es mit Ewiger Krieger war, aber voll stimmig nach dem Fluff. Einmal den Schutzwurf verpasst und er ist gegen nahezu jeden Gegner platt, wenn Ezrah nicht zufällig gerade noch in der Nähe steht. Wenn der gute Ezrah tot ist, wird es in der anschließenden Schussphase eng und eigentlich würde das Gros der Armeetaktik flöten gehen, wenn beide Chars weg sind bei einer gespielten Gewaltmob-Kombi. Du sprichst hier von Nemesis-Armeen und darum geht es nicht primär. Klar, kann man das machen, aber dagegen machen, kann man noch viel mehr.


    (der Hinweis auf Bionics von Hjalfnar war btw interessant. Wäre wirklich eine sehr fluffige Alternative)

    Eher nicht, NEIN, weil er die Bionics erst nach dem vorletzten Buch erhalten hat und daher bisher nur in einem Buch aktiv diese Bionics besaß. Das ist eine Sache, auf die ich nicht eingehen würde.


    Und das ist sehr schade, weil ich die Grundidee und alles bis auf diese Ausreißer ja eigentlich grundsätzlich sehr gut finde.

    Es gibt hier keine Ausreißer, nur weil du sie als solche siehst. Du machst hier genau das, was du bei meinem Schreiben anprangerst. Bitte lass es.
    Der 3+ Retter ist voll in Ordnung und schafft hier keinen OP-Char oder ähnliches. Du übertreibst hier masslos.


    Musst du nicht (zumindest nicht gleich auf 100) wenn du ihm UCM wegnimmst und ihn einfach trotzdem in 6 Zoll um Gaunt Achtung Sir! zulässt :)
    Oder man spezifiziert, dass er diese nur besitzt wenn er allein runläuft.. Da kann man mit arbeiten. Ihn auf 100 erhöhen wäre in sofern doof, da er allein eher uninteressant würde, was natürlich schade wäre.

    Die Blase finde ich dumm, daher gehe ich nicht darauf ein, schon allein aus taktischen Gründen, aber auch aus fluffigen. Wenn er tatsächlich zu teuer ist, dann wird er nach den Testspielen gesenkt.


    Und übrigens kam die Bemerkung nicht nur von mir und der Gedanke war eigentlich es über die Armeeweite Erzfeind Sonderregel auszugleichen und das hohe BF nicht nötig zu machen und dabei dem Fluff treu zu bleiben ;)

    Armeeweites Erzfeind macht nur gegen Chaos Only Sinn, aber ist dabei dann zu speziell, um wirklich ein Vorteil zu sein.



    Ich bevorzuge immer noch Erzfeind und dafür kein BF4 in der ganzen Armee, da mir das doch etwas stark vorkommt. Nicht unbedingt wegen den Zügen, sondern wegen schweren Waffenteams etc

    Jaja, ich habe es nun oft genug lesen dürfen. Ich bevorzuge es aber nicht, weil es 1. zu speziell ist (wie gesagt) und 2. damit kein Vorteil ist und 3. damit die Panzer-/Monsterabwehr echt übel aussieht. Das ist ein Ausgleich, der etwas kostet. Genausoviel wie bei Veteranen im übrigen, ist also ganz normal als wenn man haufenweise Veteranen spielen würde. Was man normalerweise mit dem Codex kann, nur das 1. Tanith ist dabei beschränkt (hab ich mir vielleicht tatsächlich etwas dabei gedacht, huch?).


    Du hattest zuvor erwähnt, dass du die aus dem AM-Dex übernehmen wollen würdest. Dort gibt es ein eine Möglichkeit eine Erzfeindblase zu bekommen. Das meinte ich.
    Wenn ich das falsch verstanden habe kannst du den ganzen Kram um Artefakte ignorieren :D

    Stimmt, vergessen hinzuschreiben, dass sie keinerlei Relikte aus dem AM Codex benutzen dürfen. Warum auch? Das ist mal voll unfluffig. Sie besitzen keine Relikte, bis auf das Schwert von Gaunt und das hat er selbst.


    Es geht mehr darum, dass du mit der normalen Form der Kontingente brichst und Sonderregeln und Boni hinzufügst ohne es wenigstens als besonderes Kontingent zu deklarieren ;)

    Scheiß drauf, was kümmert uns die besondere Form von GW. Funktioniert das nun weniger, weil ich einen anderen Weg eingeschlagen habe, der im übrigen früher auch von GW kam und so abwegig nicht ist? Bitte die Scheuklappen ablegen, das hilft immer! :zwinker:


    Nur bei Tona Criid hätte ich eine Frage: Sie kann nur ihrer eigenen Einheit den Befehl geben (also ist der entsprechende Test fällig) und er wirkt nur im eigenen Spielerzug (ähnlich wie Nazdregs Idee bei Ra'hem), da man den Befehl nur im selbigen aktivieren kann? Wie sieht es mit Gewaltmobs aus? Kann man sie (bzw allgemein auch die anderen) in einen packen? Oder nur wenn sie in separaten Trupps unterwegs sind?

    Nur ihrer eigenen Einheit gibt sie einen automatischen Befehl ein Mal pro Spiel, also auch einem Gewaltmob, sollte sie darin enthalten sein. Da es nur ein Mal pro Spiel ist, dürfte die Punktkosten auch mehr als angemessen sein. Sie kann ansonsten nämlich nichts besser. Die Punktkosten bei Aufwertungen bestehender Truppmitglieder sind immer Bonuskosten, also PLUS.


    Interessant fände ich jetzt vor allem die von Dojon angemerkten Einheiten. Nicht nur wegen Fluff sondern vor allem wegen den Regeln. Wenn BF4 allein das Fehlen all der anderen Auswahlen aufheben muss dann müssen gerade die Spezialisten auch entsprechend viel heben.

    Das mögliche BF4 erlaubt bessere Waffenteams und Spezialteams, womit man die entsprechenden Waffen besser spielen kann. Ansich ist die Wahl der Waffen aber auf den Spieler beschränkt und wir wollten da nichts beschneiden, zumal die Tanither auch nur normale Waffen der Imps haben und keine Besseren.


    Wirklich ernsthaft bewerten sollten es dann AM-Spieler.

    Also Nazdreg und ich z.B.! :zwinker:


    Wo bleiben Flankenangriff-Flamer? :thumbsup:

    Gib den Vets Infiltration und du hast sie oder einem Gewaltmob mit Ezrah und Gaunt oder vielleicht durch einen Warlordtrait noch mehr in dieser Hinsicht verfügbar machen.



    Der Imperator beschützt.

    "Verlangt nicht von mir, leise in den Kampf zu ziehen, durch die Schatten zu schleichen oder meine Feinde still im Dunkel der Nacht zu überwältigen. Ich bin Rogal Dorn. Imperial Fist. Space Marine. Champion des Imperators. Meine Feinde sollen sich vor meinem Vormarsch furchtsam niederkauern und bei meinem Anblick erzittern."


    Der Winter naht.

    2 Mal editiert, zuletzt von Black Fist ()