Brotherhood of Iron - Dreadnought und 3 Marines

  • Moin, das Jahr neigt sich dem Ende und ich wollte mal fürs Jahr Bilanz ziehen... Die fällt zwar eher mau aus, aber Bilanz ist Bilanz ^^


    Anfang des Jahres hatte ich eine kleine To-Do erstellt:

    Was ich machen kann und werde:
    zweiten Predator magnetisieren
    TWC soweit bauen, bis die Airbrush ran muss
    Körper der Grey Hunter bemalen (nur der rechte Arm wartet da auf die Airbrush um metallen zu werden, Körper etc. sind bereits rot)


    Die ersten zwei Punkte sind soweit auch abgeschlossen, zumindest bis auf etwas Materialmangel beim Predator. Da fehlen noch 4 4m Magnete um die Seitenkuppeln zu magnetisieren.


    Für 2020 nehm ich mir mal vor, mind. 1000 Punkte vollständig bemalt und damit auch spielbar zu haben... im Optimalfall die vollen 2000. Da muss ich aber erst noch überlegen, was ich mit den 134 Punkten anstelle, die ich dank des CA 2019 nun wieder übrig hab...


    So, nun aber auch ein paar Bilder vom aktuellen Status:


    Hier ein Gruppenfoto, Einzelbilder dann in den Spoilern:


    HQ






    Wie ihr seht gibt es noch einiges zu tun 2020, ich berichte dann wenn es Updates gibt...


    Falls ihr Ideen oder Vorschläge zum anpassen an CA 2019 habt: Gerne her damit ;)


    Gruß, Skjolnir

  • Skjolnir

    Hat den Titel des Themas von „Brotherhood of Iron - Bilanz 2019 inkl. Gruppenfoto“ zu „Brotherhood of Iron - Dreadnought und 3 Marines“ geändert.
  • So, es ist jetzt wieder ein halbes Jahr vergangen, aber ich war nicht vollends untätig. Ich habe es tatsächlich geschafft, den 2016 begonnenen Dreadnought fertig zu bemalen. Zwar nicht in dem Standard, den ich mir vor vier Jahren gesetzt habe, aber genau das war wahrscheinlich auch, warum er dann so lange liegen geblieben ist.


    Ich habe insgesamt beschlossen, die Modelle einfach mal fertig zu machen, ohne ewig davor Angst zu haben, sie nicht so gut zu bemalen, wie sie in meinem Kopf sind.


    Drei weitere MKIII Tactical Marines (gespielt als Grey Hunter) sind auch fertig geworden. Hier mein insgesamt zweiter Kopf ohne Helm. Auch nach dem Credo "Hauptsache fertig" gemalt, aber tatsächlich gar nicht so schlecht geworden, wie ich finde. Aber seht selbst:





    Danke an dieser Stelle auch nochmal an den Plastinator, der den Axtkopf des Bots gebaut hat.


    Grus, Skjolnir

  • Das mit der einfacheren Bemalung kann ich zu gut verstehen.

    Ein paar Details müssen aber trotzdem sein und so finde ich gerade bei dem bot die glühende Axt sehr gut. Die weißen Streifen sind auch ein nettes Detail.

    Ich würde mir allerdings noch andere Augen bei dem bot wünschen.

    Die Marines finde ich sehr gut wie sie sind, da muss auch nicht mehr dran.

    Bei so einfachen Farbschemen finde ich es umso wichtiger die Bases ordentlich zu machen und das hast du sehr gut gemacht.


    gerne mehr zu der Armee

  • Ich würde mir allerdings noch andere Augen bei dem bot wünschen.

    Hey Rekrom, danke fuer das Feedback. Der Plan ist die weißen Streifen und auch die glühenden Waffen immer mal wieder in der Armee auftauchen zu lassen. Hatte mich auch schon an glühenden Plasma Waffen versucht, aber bei den FW Plasmas sind die Riffel so fein, dass die nach den Farbschichten für den Farbverlauf vollends verloren gegangen sind... Da muss ich entweder an der Bemalung etwas machen oder doch normale 40k Plasmas mit gröberen Riffeln nehmen.

    Bei den Augen gebe ich dir Recht, die hab ich erstmal "geskippt". Die fallen aus normaler Betrachtungshöhe null auf, da die "Augenbrauen" weit genug vorstehen. Die stehen auf meiner "Mach ich vllt irgendwann noch mal was dran wenn die Armee soweit steht"-Liste.


    Sehr schön! Du hast einen guten Weg gefunden, finde ich, Aufwand und Ergebnis in Einklang zu bringen! Die gefallen mir richtig gut ...

    Danke, das freut mich. Im Kopf war bei mir einiges mehr geplant, aber dafür fehlt mir sowie die Übung als auch die Zeit.


    Mal sehen wann es das nächste Update gibt :)

  • Sehen für mich echt gelungen aus! Die Augen wurden ja schon angesprochen- ich finde die könnten etwas mehr „knallen“. Die Axt find ich megagut!