Storm Giants (Space Marines) + Deathguard

  • Ach was soll ich sagen,
    Ich hätte nie gedacht das ich nochmal eine Space Marine Armee anfange nachdem meine Sons of Medusa im Keim erstickt sind.
    Der Grund warum der Aufbau dort nicht geklappt hat, war das das Niveau der Bemalung zu hoch angesetzt war und ich nach einem Trupp keine Lust mehr hatte. Wenn man mehrer Stunden an einem popeligen Marine verbringt verliert man echt die Lust.


    Naja, das ist eine andere Geschichte aber wie kommt es das ich das hier jetzt doch anfange?
    40k war in letzter Zeit total uninteressant für mich bis ich vor drei Tagen die Zeitschrift “Warhammer 40.000 Conquest“ für 1,99€ gekauft habe.
    Irgendwie schaffte es so eine, eigentlich blöde Zeitschrifft, meinen Ehrgeiz zu wecken. Ich wollte diese Marines aus dem Heft unbedingt an dem gleichen Tag bemalen. So entschied ich mich dafür ein neues Farbschema zu suchen, welches ich sehr schnell umsetzen kann.
    Nach etwas suchen auf den Spacemarineübersichten, entschied ich mich dafür, dass die Storm Giants dafür am besten passen würden.


    Eigentlich ist so gut wie nichts über den Orden bekannt, was auch viel Spielraum lässt. Es wird vermutet das er von den Salamanders abstammt was mir als Sympatisant der Grünlinge in die Karten spielt.
    Mit eine zweifarbigen Sprühdosengrundierung und ein paar einfachen Techniken konnte ich also die ersten Marines in nur 2h bemalen.


    ""


    Ehrlich gesagt bin ich selber von dem Ergebnis überrascht und total happy.
    Beflügelt hierdurch möchte ich den Aufbau der Storm Giants gerne fortsetzen und überlege sogar das Conquest Abo abzuschließen.


    Es ist so, dass ich ein Abonnement für die Zeitschrift Conquest abgeschlossen habe also wir neben den Storm Hiants auch eine Deathguardarmee aufgebaut.
    Ziel ist auch hier eine quick and Dirty armee, so dass ich jede Woche den Inhalt eines Heftes fertig gestellt bekomme.

  • Ich konnte nicht abwarten und habe mir ein Modell von Gabriel Angelos gedruckt, leicht umgebaut und im gleichen Stiel bemalt.also heißt er ab jetzt Angelo Gabriels. :D
    Bin selber sehr beeindruckt mit wie wenig Aufwand die Modelle doch sehr gut aussehen.





    Gruppenbild

  • Der ist GEDRUCKT ?
    Na dann kommen schlimme Zeiten auf GW zu :D

    Der Zweck heiligt nicht die Mittel. Das hat er noch nie getan. Das der Zweck die Mittel heiligt war seit jeher die Ausrede aller Versager die versuchten ihr illegitimes Handeln vor ihren Vorgesetzten zu rechtfertigen. Seit jeher hat nur der Erfolg die Mittel geheiligt...



  • Ich find die auch Klasse. Gerade die dezentere Bemalung mit weniger Farben finde ich ansprechend. Sieht realistischer aus als mit viel Klimbim an der Rüssi. Und SM bzw. Primaris sind eh die coolsten Stecher :D.

  • Der ist GEDRUCKT ?
    Na dann kommen schlimme Zeiten auf GW zu :D

    Die Datei stammt immerhin von ArtelW, einem Dritthersteller, der für seine wirklich tollen Modelle bekannt ist. Das gehört schon so ziemlich zum Besten, was man aktuell als 3D-Dateien bekommen kann, finde ich ...

  • Für Modelle stimme ich Nachtschatten komplett zu.


    Bei Gelände muss ich mir für 40k und Infinity eigentlich kein Gelände mehr kaufen...bei dem was ich alles drucken kann könnte ich von Industriegebieten bis hin zu Straßenkämpfen alles abdecken, auch reine Tyranidenlandschaften...


    Aber zurück zum Thema - die Minis sehen richtig gut aus, vor allem Angelos. :up:

    Si vis pacem para bellum!
    Bastelherausforderung II, IV, V und XI bestanden

  • Moin


    Erschreckend schön, schnell und in einem coolen Stil laufen deine Marines vom Fließband! Echt wahnsinn, was so geht bei dir, wenn dich der Modellbau-Ehrgeiz packt. Im positiven Sinn wohlgemerkt! :8o: :zwinker:


    Nutze doch vielleicht die marinefreie Zeit, um Trupp- und Kompanieabzeichen zu gestalten und sie entsprechend aufzutragen? Vielleicht eigene Decals entwerfen, die sich auch technisch in dein Projekt einfügen?
    Du könntest auch bereits ein Death Guard-Schema entwerfen, das ein wenig abseits der Norm ist, was man sonst so zu sehen bekommt? Vielleicht in Blau-Schwarz, um einen starken Kontrast zu den loyalen Marines zu erhalten?


    Ich dachte immer, du hast keine Astartes? Wo hast du nun auf die Schnelle die Hellblasters her? Grundbox? :D


    Ich werde dein Projekt mit Wonne weiterverfolgen! :up:



    Der Imperator beschützt.

    "Verlangt nicht von mir, leise in den Kampf zu ziehen, durch die Schatten zu schleichen oder meine Feinde still im Dunkel der Nacht zu überwältigen. Ich bin Rogal Dorn. Imperial Fist. Space Marine. Champion des Imperators. Meine Feinde sollen sich vor meinem Vormarsch furchtsam niederkauern und bei meinem Anblick erzittern."


    Der Winter naht.

  • Ja genau, ich habe den Anteil aus dem Starterspiel hier.
    Die Deathguard wird mit dem Standard grün bemalt, die müssen für mich einfach so aussehen.
    Über Abzeichen habe ich auch schon was nachgedacht. Mal schauen was ich an Fracks hier habe. Extra welche anfertigen werde ich nicht.
    Die Blitze male ich alle und sonstige Sonderabzeichen (außerhalb der Marine Decals) brauche ich nicht


    Ich habe hier noch einen Black Reach Cybot rumliegen (ja,der liegt schon lange) und ich denke der bekommt auch etwas Farbe in den nächsten Tagen. Achso, leicht umgebaut ist er auch ;)

  • Ausgabe 2&3 haben mich erreicht. Da ich bis heute keine Grundierung für die deathguard Marines aus Ausgabe 2 hatte, habe ich die Reivers aus Ausgabe 3 vorgezogen.

    Als nächstes überlege ich mit welchen Techniken ich die deathguard schnell aber auch schön bemalen kann.

  • Deine Produktivität beeindruckt mich immer wieder. Ich finde Maltechniken zu finden und anzuwenden, die einen so guten Kompromiss zwischen Aufwand und Ergebnis liefern, ist eine eigene Kunst für sich. Dass du diesbezüglich einige Erfahrung und auch reichlich Übung hast, merkt man sehr deutlich. Die Giants gefallen mir durch die Bank sehr gut, der rote Aquila ist etwas ungewöhnlich, passt optisch aber gut rein. Mir persönlich ist das Blau der Helblaster ne ganze Ecke zu kräftig, neben dem Farbkontrast zwischen dem roten Gehäuse und den blauen Coils hast du auch nen heftigen Warm-Kalt-Kontrast zur gesamten Mini. Ich denke weniger Kontrast für mehr Harmonie würde dem Gesamtbild gut tun.


    Bin auch schon auf deine Nurgler gespannt, für die findest du sicher auch so einen effizienten schönen Ansatz :up:

  • So da bin ich wieder.
    Ich habe inzwischen wieder so einige Figuren fertig bekommen.
    Fangen wir mit dem exklusiven Lieutenant Calsius aus der Heftserie an. Hier habe ich alle ultramarines Symbole entfernt und am Schwert durch modelliere Aquila ersetzt.


    Jetzt der Grund, warum ich länger nichts gepostet habe. Die Deathguard aus der Heftserie wollte ich zunächst im Standard farbschema bemalen. Die ersten Testmodelle fand ich allerdings so schlecht, dass ich sie erstmal auf Seite gelegt hatte. Netter weise werden in den Heften mehrer Farbschema gezeigt und ich sucht mir ein anderes aus.
    Jetzt bin ich mit dem Ergebnis zufrieden und kann denn rest auch bemalen:


    Zudem habe ich auch die erste sechs Poxwalker aus dem Heft bemalt.


    Ich hoffe euch gefallen die Minis denn die restlichen werden genau in dem Stil bearbeitet

  • Sehr gut!

    Der Zweck heiligt nicht die Mittel. Das hat er noch nie getan. Das der Zweck die Mittel heiligt war seit jeher die Ausrede aller Versager die versuchten ihr illegitimes Handeln vor ihren Vorgesetzten zu rechtfertigen. Seit jeher hat nur der Erfolg die Mittel geheiligt...



  • Das Death Guard Schema gefällt mir leider nicht so richtig. Also es ist sehr gut umgesetzt erinnert mich aber zu doll an gesunde Blätter oder Pflanzen und zu wenig an gammel.


    Die poxwalker und storm Giants finde ich mega gut. Die bases sond auch sehr cool.

  • Danke euch!
    Asgrimm: das ist halt Geschmacksache, das Grün sieht auf jeden Fall nicht aus wie gesunde Blätter. Das Grün ist Türkis und heißt sogar Foul Green.
    Ich habe versucht diese Farbschema hier schnell umzusetzen