"Da Himm'l is grün!" Kontingent rund um Flyboyz

  • 1621930637724-png.49658


    Oi Nobz und Oddboyz,


    Nach dem ich inzwischen mehrere Wochen Dakkasquadron gespielt habe (Kurzreview: kein Meilenstein der Videospielgeschichte aber stilisch und spaßig wie Gork und Mork), wird bei mir mit jedem Tag der Wunsch größer mehr und mehr Flyboyz in meine Orkhorde einzufügen. Passt insoweit recht gut, da ich sowieso das ganze Farbschema etwas umstelle und durch die neutralere Farbe etwas flexibler bin.^^


    Das Problem: ich weiß noch nicht so recht, wie.^^'

    Ziel wäre ein 1000p. Kontingent,bei dem vor allem folgende Einheiten gefokust werden sollen:

    • Dakkajet: Mindestens einer ist ein Muss! aus Prinzip!^^
    • Die anderen Flieger: eventuell noch ein zweiter, aber welcher? Burnabomber macht schon viel Schaden, aber ganz ehrlich,... ich bemale nicht ein so schönes Modell, um es in der ersten Runde gewollt von der Platte zu nehmen.:/
    • Killakopta: habe drei Stück von ebay geretet und wieder fit gemacht, eine meiner Lieblingseinheiten, leider etwas schwerer zu bekommen.:/
    • Stormboyz: Bringen mehr Masse rein und ich hab extra noch ein paar Pilotenköpfe besorgt, um sie mehr noch zum Thema passen zu lassen.
    • Scrapjet: Nachdem ich den Comic "Deff Squadron" gelesen hab und zudem er hier auch Thematisch gut passt, kann ich mit ihm leben.^^'
    • Chinork Warkopta: würde eventuell auch passen, aber ich habe Keinen plan, wo ich die offziellen Regeln inzwischen finden kann und Legends ist ja immer so eine Sache.:/

    Die erste Frage ist, unter welchem Klan?

    Natürlich kommen als erstes die Flyboyz in den Sinn. Vorteil gerade meine Fliegenden Sachen sind dann wesentlich widerstandsfähiger (Kopta und Jets mit 3+ Rüster, Stormboyz mit 5+ Rüster) und ich bin unabhängig von Gelände. Nachteil, es gilt eben nur für diese und wenn ich jetzt nicht hard späme dann ist der Mehrwert recht ungleich verteilt. Außerdem, keine Strats, Warlord-Traits, Relikte und Psikräfte.:/

    Evil Sunz fielen mir als nächstes ein. Vorteil, gerade für alles, was nicht Jets sind sehr Vorteilhaft, um entweder schneller in den Nahkampf zu kommen, oder trotz Bewegung noch genauso gut schießen zu können. Psi unterstützt gut den Jet und der Warlordtrait unterstützt die Nahkämpfer gut. Ist aber dann auch ein all out assault und wenn ich nicht schnell genug beim Feind bin, habe ich noch weniger Defensivkraft als bei anderen Klans.

    Interessant erscheint mir zudem bei längerem Nachdenken Blood Axes. Die Deckung unterstützt die Trupps ähnlich wie die Flyboyz, gibt mir aber zusätzlich noch die Möglichkeit, sowohl Kopta, als auch Stormboyz und Scrapjets einfach gut aus Nahkämpfen raus zu holen und normal agieren zu lassen.

    Natürlich ginge auch Deathskulls. Verteilt auf alles seine kleinen Buffs und hilft offensiv wie Defensiv. Das wäre vermutlich meine Reserve, wenn mir garnichts anderes einfällt.^^'


    Die zweite Frage ist, mit welchem Kriegsherrn?

    Auf konventionellem Wege denke ich an entweder meinen Tuska (Warpkopp) oder an einem Bigmek mit Kustom Force Field. Ersterer hat zwar auch ne Fliegerkappe, aber so nen Unterboss, der diese Abteilung anführt wäre eben cooler.^^' Der Bigmek unterstützt zumindest in der ersten Runde recht gut, aber danach? dann fielgt eh alles weg.:/

    Daher kamen in mir zwei Ideen auf, die sich mehr mit Hausgeregeltem beschäftigen: Die eine wäre, Boss Zagstruk zu nehmen und beim Gegner anzufragen, ob ein Umdichten auf den entsprechenden Klan möglich wäre.

    Die andere wäre, (auf die ich schon etwas Bock hätte^^) einen Flyboss selbst zu entwerfen, der dann mit seinem Dakkajet den Haufen anführt (ähnlich wie bei Dakka Squadron). Quasi ein HQ Dakkajet mit ein zwei passenden Regeln, die ihn wie ein Panzerkommandant bei der Imperialen Armee dafür klassifizieren, den Haufen anzuführen. Frage wäre dann nur, was passt und was könnte zu viel sein?


    Ich würde mich sehr über Input freuen, da ich noch so überhaupt nicht weiß, in welche Richtung das ganze gehen soll.^^'


    lg

    Zerzano

    >>Träume ergeben erst einen Sinn, wenn man in der Realität für sie kämpft; wer sich aber nur an fremden Träumen bewegt, statt sein eigenes Leben zu leben, ist so gut wie tot.<<


    +++Motoko Kusanagi aus dem Anime "Ghost in the Shell: Stand Alone Complex"+++

  • Hmmm...du bist doch lange genug dabei um zu wissen, dass das Meta dauernd in Bewegung ist und was heute gut und OP ist morgen schon sub par sein kann. Ich würde mich da nicht von Regeln leiten lassen. Du magst den Burnabomba? Dann um Himmels willen baue einen . Die Truppe muss dir gefallen, alles andere ist doch flüchtig. Und der neue Codex kommt ja demnächst...

    Der Zweck heiligt nicht die Mittel. Das hat er noch nie getan. Das der Zweck die Mittel heiligt war seit jeher die Ausrede aller Versager die versuchten ihr illegitimes Handeln vor ihren Vorgesetzten zu rechtfertigen. Seit jeher hat nur der Erfolg die Mittel geheiligt...

    AWC 20/21photo-29634-ee4dfdc3.png photo-31110-604b08d6.png

  • Kann da Kolchis nur zustimmen.
    Und was Hausreglementierung angeht musst du das ja eh mit deiner Spielgruppe absprechen. Trotzdem kann ich dir gern ein paar Anregungen da lassen.
    Das einfachste wäre dem HQ Dakkajet ein paar mehr Leben und das CHARAKTER Stichwort zu geben.

    Aurafähigkeiten sind schwierig bei Fliegern, da die ja Modellweise so groß sind und Platz brauchen.

    Hier mal ein Ansatz für eine Sonderregel:

    1. Rokkit-Abfang-Grotze - Wie die Grotze gegnerische Raketen abwehren muss ich nicht erläutern oder? :)
      Als Effekt irgendeine generische Schutzmechanik, verbesserter Rüstungswurf, FNP ect. Nur nicht zu kompliziert.
  • Sehr cool! Wer kann zu Schweinen im Weltraum Orks in den Lüften schon nein sage? Als Themenarmee finde ich das sehr witzig, aber natürlich ist sowas meistens von guten Listen recht weit entfernt.


    Willst du denn nur mal das Konzept durchspielen oder richtig als Armee aufbauen? Bei letzterem fände ich Umbauten viel wichtiger als irgendwelche Regeln und da kann man bei Orks endlos rumspinnen :thumbup:


    Ich würde die Planung auch nicht zu tief angehen, immerhin ist der Ork-Codex angekündigt und nach den Schwestern schon der nächste. Viele Details können sich ändern, gerade bei den Clans oder dem allgemeinen Armee-Aufbau. Dass eine Ork-Armee aus nur einem Clan besteht, ist fluffmäßig eher Quatsch und GW hat zur Zeit anscheinend Bock auf match & mix, da kann sich schon einiges drehen.


    Ich denke trotzdem, dass man ein bisschen planen kann, aber eher hinsichtlich 9. Edition an sich und dem Missionsdesign. Auch daran kann sich mit Chapter Approved bald was ändern, deshalb sollte man wirklich bei den ganz flachen Basics bleiben:

    • Fahrzeuglastige Listen geben viele Punkte für Bring it down ab, kann man nicht ändern, ist aber ein wichtiger Aspekt
    • Eine ordentliche Anzahl von Modellen (Mobs) ist silber, ObSec ist gold. Mit wenigen starken Einzelmodellen kann man moderne Missionen kaum mitspielen
    • Das Spiel provoziert viele Konfrontationen, dadurch ist Nahkampf sehr wichtig
    • Es gibt teils sehr robuste Einheiten, die muss man outscoren, wenn man sie nicht töten kann
    • Bewegung und Blockaden sind extrem wichtig, das ist ein großer Vorteil bei deinem Konzept. Nicht alle Gegner sind leicht zu blockieren, du selbst aber auch nicht, dann wird es auf ein dynamisches Abtauschen hinauslaufen

    In Hinsicht auf dein Konzept und nach aktueller Lage würde ich daher sagen: Mobs dürfen keinesfalls vernachlässigt oder nur als Filler gesehen werden. Man braucht einfach Körper für die Missionen, aber das müssen nicht einfach Boyz sein, auch Stormboyz, Biker und Meganobz sind sehr hilfreich. Selbst Grotz können enorm wertvoll sein, die sind gerade zum Abtauschen optimal.


    Schau auch nochmal, wie das mit den Chinorks ist, die sind für dein Konzept hervorragend. Ich glaube in einem WD gab es das letzte FW Update, aber keine Ahnung welcher.

  • Aktuelle Regeln für den Chinork sollten doch eigentlich bei Battlescribe drin sein oder kann man sich bei den Legendseinträgen da nicht drauf verlassen?

  • Zerzano

    Hat den Titel des Themas von „"Da Himm'l is grün!" Kontinget rund um Flyboyz“ zu „"Da Himm'l is grün!" Kontingent rund um Flyboyz“ geändert.
  • Wunnerbar, jetz wieda weniga zu tun, da kann man bessa moschn!^^


    erstmal danke für die ganzen Anregungen!^^


    Kolchis XVII da gebe ich dir recht, wobei ich glaube inzwischen sogar noch mehr richtung Bitzabomba gehen würde, der hat mir beim (PC-)Spiel sehr viel spaß gemacht. :)


    Toshiro finde ich ne sehr ulikige Idee, aber woher den ganzen Vorrat an Grots nehmen.^^ Hatte auch schon an sowas wie Rammmanöver, Tiefflug mit den Tragflächen oder auch sowas wie nen aussteigenden Fahrzeug Kommander ala Chronos gedacht. Muss da gerade an Killaboy aus Deff Squadron denken, der meistens seinen Flieger mit nem Fallschirm (oder auch ohne) verlässt, statt das ding normal zu landen.^^


    Aktuelle Regeln für den Chinork sollten doch eigentlich bei Battlescribe drin sein oder kann man sich bei den Legendseinträgen da nicht drauf verlassen?

    Doch, nur hätte ich sie auch gerne nochmal als Original.;)


    MisterSinister Danke für die Einschätzung.^^ hatte sowieso vor, auch einige Stormboyz zu spielen, das passt also schon mal ganz gut, und eventuell noch ein Paar Boyz mit Fliegerjacken und Fliegerköpfen von zweitanbietern auszustatten, um quasi die Bodencrew dazustellen, die sich aber auch dem Kult verbunden fühlt. Ähnlich wie die Speedfreaks, die eben sich noch keine eigene Karre leisten können.;)


    habe außerdem nach Scrapjet-Umbauten gesucht und das hier gefunden:


    https://i.redd.it/bsxvaexwq6361.jpg


    nun habe ich mir den Plan gefasst, ein drei dieser "Schweba-Jetz" zu bauen, einen davon dabei etwas stärker umgebaut, damit er ein "Flyboy-fiziertes-" Deffkilla wartrike darstellt. Bei Letzterem habe ich nur noch keinen richtigen Plan, wie^^'



    zwei Materialprobleme bauen sich dabei nur leider auf:


    1. die "unteren Flügel" sind vermutlich vom Dakkajet Bausatz (da sind ja nun zwei Heckrudersets drin). Da ich aber etwas haushalten muss, sind drei Flieger (plus die eigentlichen Scrapjetz) doch ein wenig viel Euroen. Wenn da jemand welche dieser Heckruder übrig hat, würde ich mich sehr darüber freuen und auch entsprechend vergelten.
    2. Unten sieht man ja die Landekufen, die auf denen der Killakopta basieren. möchte diese aber natürlich nur ungerne zerschneiden (dafür sind die dinger einfach zu kostbar) aber was könnte man da als alternative nehmen?

    lg


    Zerzano

    >>Träume ergeben erst einen Sinn, wenn man in der Realität für sie kämpft; wer sich aber nur an fremden Träumen bewegt, statt sein eigenes Leben zu leben, ist so gut wie tot.<<


    +++Motoko Kusanagi aus dem Anime "Ghost in the Shell: Stand Alone Complex"+++

    Einmal editiert, zuletzt von Zerzano ()

  • Alternative wäre drucken. Da müsste man eigentlich soch recht viele passende Teile kriegen. Wird dann aber Resin.

    Müsste man mal suchen gehen.

  • Tragflächen kriegt man sicher auch ohne viel Übung aus Plastic Card hin. Drucken wär die Luxusvariante, falls du darauf keinen Zugriff hast, könntest du die Teile auch abformen (Blue Stuff).


    Bezüglich Boss: Was hälst du denn von einem Drohnenpiloten? Dann muss der nicht selbst im Flieger sitzen und man braucht keine Hausregeln :)

  • hey,


    Coole Idee, und das mit dem "haushalten" kenne ich nur zu gut. Hab aus der Not ne Tugend gemacht und baue sämtliche Fahrzeuge eigentlich selbst aus plastikkarton.


    Die Kufen sind im 30-grad-winkel zusammengebaut, d.h. du nimmst dir 1mm-plastikkarton, schneidest dir die korrekte Länge (gut meßbar, da du ja schon welche hast) und die korrekte Breite ab, zeichnest den 'Knick an und ritzt ihn leicht an - so hast du bereits den Knick, ohne das die Teile zerbrechen.

    Das ganze verklebst du mit nem schmaleren Streifen Plastik oder mit nem Stück gußrahmen, damit es stabil wird.

    Dann eignen sich für den Anfang Q-tips als Hydraulik.


    Die Flügel lassen sich ähnlich einfach bauen. Allerdings wirst du bei denen viel schleifen müssen, damit sie die richtige Rundung an den flügelkanten bekommen.


    Ist etwas mehr Arbeit, aber recht günstig, da du so die anderen Modelle nicht kaputtschneiden musst.

  • Beitrag von Zerzano ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Macht euch bereit! Da Hanga is nun volla! Da Flyboyz werf‘n da Tribwerkä an! Waaagh!


    nach dem ich nun auf insgesamt drei Bestellungen gewartet habe, sind sie nun alle eingetrudelt und ich hab das Wochenende mit Bauen, Grundieren (Spray ist nun alle) und auch teilweise bepinseln verbracht. Das ist der aktuelle Zwischenstand:

    Die Armee im Gesamten


    lg

    Zerzano

    >>Träume ergeben erst einen Sinn, wenn man in der Realität für sie kämpft; wer sich aber nur an fremden Träumen bewegt, statt sein eigenes Leben zu leben, ist so gut wie tot.<<


    +++Motoko Kusanagi aus dem Anime "Ghost in the Shell: Stand Alone Complex"+++

  • Wow, da gehts ja jetzt mit Vollgas voran.

  • Danke dir!^^ aber da sag ich nur:


    Lg

    Zerzano

    >>Träume ergeben erst einen Sinn, wenn man in der Realität für sie kämpft; wer sich aber nur an fremden Träumen bewegt, statt sein eigenes Leben zu leben, ist so gut wie tot.<<


    +++Motoko Kusanagi aus dem Anime "Ghost in the Shell: Stand Alone Complex"+++

  • Freue mich schon drauf, die in Live zu sehen. Halt dich ran:zwinker:

  • Hehe, ich mag die Flieger von den Orks ^^

    "Where there is uncertainty, I shall bring light.

    Where there is doubt, I shall sow faith.

    Where there is shame, I shall point atonement.

    Where there is rage, I shall show its course.

    My word in the soul shall be as my bolter in the field."