Beiträge von direspire

    Hallo,



    nachdem ich kürzlich auf die harte Tour erfahren musste, dass White Spirit nicht gleich White Spirit oder Terpentinersatz ist, sondern es da durchaus Unterschiede gibt, warte ich auf eine Bestellung von Farben und Zubehör. Begeistert bin ich vom Aldebaran Red von Scale 75, welches ich mir als matten Rotton zugelegt habe. So eine tolle Farbe, die durchaus einen Kontrast und Farbe an die Miniaturen bringt, aber insgesamt in diesem düsteren Schema super rein passt.



    Ansonsten hab ich auch zugeschlagen und mir nochmal 2 Boxen der Adeptus Mechanicus Start Collecting Boxen gekauft, damit ich da für den kommenden Codex gerüstet bin. :D Mal sehen ob es morgen endlich soweit ist, denn irgendwie ist es da nach der Ankündigung verdammt ruhig drum geworden und bis auf einige Datenblätter aus neuverpackten Modellen weiß man noch nicht wirklich viel.



    Derweil gab es auch frisches Greenstuff. Und wie frisch das war. Oftmals liegt Greenstuff ja schon ne Weile rum und ist etwas älter, aber manchmal hat man dann doch das Glück ne Packung zu erwischen, die echt neu ist. Keine Ahnung wie ich das beschreiben soll, aber das Greenstuff fühlt sich leicht matschig an und der blaue Anteil ist noch klebrig. :)

    Also wenn ihr sowas mal erwischt, das ist nicht schlecht, sondern eigentlich das Beste was ihr an Greenstuff in den Händen halten könnt.


    Entsprechend hab ich mich dran gesetzt und was soll ich sagen. Arbeiten mit Greenstuff schlaucht ganz schön.



    KAN766x.jpg



    Links zu sehen ist ein Kopf eines Sinister Titans. Diese Psy-Titanen sind ziemlich abgedrehte Maschinen und irgendwie wirkten die 4 Schläuche etwas einsam. Der Kopf ist nicht für meinen Titan gedacht, sondern für die loyale Variante eines Freundes. Es gibt laut Lore nämlich gar keine Chaos Variante, was ich recht doof finde und ändern möchte. Eine Idee für einen Kopf habe ich schon. klick.


    Oben mittig geht es mit meinem Dark Mech Flieger voran. Viele, viele Schläuche bilden die Grundlage für die fiese Qualle. Da fehlt mir noch der passende Kopf der gerade gedruckt wird. :D


    Als nächstes folgen diverse Waffentürme für meine Dark Mech Panzer. Um da besser zwischen den verschiedenen Varianten unterscheiden zu können, baue ich verschiedene Türme.


    Und zuletzt noch die Plattform für meinen Tech Priest Manipulus, der auch langsam Gestalt annimmt.




    grüße

    Hallo,


    ich hab heute mal wieder etwas Zeit gefunden und mich dran gesetzt die vielen Schläuche an den Flieger für mein Dark Mech zu setzen. So langsam nimmt die Monsterqualle Gestalt an. Ich denke ich brauche noch einen Durchgang mit Schläuchen. Die Tentakel hab ich erstmal wieder entfernt, da hab ich ein paar Ideen mit langen Armen gehabt, die ich aber erst mit dem passendem Kopf ausprobieren kann.


    McDAPoH.jpg


    grüße

    Ich hab von dem Warhammer Fest Online nichts erwartet, um dann doch enttäuscht zu werden. Wenn man vollmundig ankündigt, dass man ja soviel Kram und Neuheiten hat, dass man das über eine Woche strecken muss, dann ist es eine Frechheit wenn 1,5 neue Modelle und ein Buch vorgestellt werden und über den Rest der etwas über eine halbe Stunde wiederholt wird, was man eh schon gezeigt hat. Das die da gerade ordentlich Scheiße ins Gesicht kriegen über Social Media ist absolut gerechtfertigt. Das war eine Luftnummer gestern und ich fürchte, dass es fast so weiter geht. Dann doch lieber ein Warhammer Fest Weekend und die Sachen hintereinander weg vorgestellt.


    Dazu wirkt es einfach billig wenn es groß Warhammer Fest online genannt wird, aber genau so aus dem Hobbyzimmern mit schlechten Kameras übertragen wird, wie sonstige Streams. Ich hab jetzt nicht erwartet, dass sie da ne Bühne hinbauen, aber schon irgendwie aus nem Studio...


    Inhaltlich:

    Die AoS Sachen überzeugen mich nicht so. Ja, die AoS Vampirfraktion macht einen guten Eindruck, ist mir aber mit Vampiren, Werwölfen und dann noch Drachen von den alten Modellen einfach zu durcheinander. Aber es passt wohl ins System.


    Sisters Spieler dürfen sich freuen. Bei so vielen neuen Modellen ist ein neuer Codex auch überfällig. Die Suits seh ich etwas kritisch, weil sie komisch aussehen und irgendwie dann doch die Sisters näher an die Marines rücken mit einem Sister Terminator Suit. Ich hätte mir da eher Henchmen und Inquisitoren gewünscht. Lediglich die Dame im Suit als spielbaren High Lord of Terra find ich super spannend und elegante Lösung den Sisters Zugriff auf einen Primarchen zu geben.

    Auch die Nahkampf Soros gefallen mir eigentlich ganz gut.

    Den Panzer find ich dagegen gar nicht gelungen. Das wirkt wie ein normaler Predator, der etwas dekoriert wurde. Hier Schwester Soralia hast du etwas Windowcolour, mach mal unseren Panzer damit schön. Das Ding ist mir im Vergleich zu den anderen Panzern der Soros viel zu normal, zu sehr Panzer und wirkt dadurch deplaziert. Total vertane Chance, da hätte man so cool einen kleinen Kirchturm als Turm machen können.



    grüße

    Nach dem ersten Post und dem Photoshopbild war ich davon gar nicht so angetan möchte ich zugeben. Konnte mir aber nicht vorstellen, dass du einfach nur ein paar Räder dran pappst. Dann gescrollt und die Achsen und den Bau unten gesehen. Kann also doch sehr cool aussehen. Ich plädiere unbedingt für die Doppelachse hinten! Vielleicht den Mittelblock etwas verkleinern, damit noch genug Platz ist für eine weitere Achse hinten und die Laternen ein Stück weiter oben abschneiden und gespiegelt an die vordere Achse setzen.


    grüße

    Genau das. Bestimmte Lasgewehre und Arme oder andere mit zwei Händen geführten Armausführungen, haben jeweils passende Gegenstücke und bilden ein Armpaar. Vielleicht hast du aus Zufall einfach immer die jeweils falschen Arme erwischt. Sobald du etwas Umbauen oder einfach nur anders positionieren willst, hast du schnell besagte Lücken.


    Wenn du die Lücken nicht unbedingt mit Greenstuff füllen magst, geht bei kleineren Lücken auch ein kleines Stück vom Gussrahmen reinsetzen und mit Kleber verschmelzen.



    grüße

    Einen Orden der jetzt mehr Slots für Fahrzeuge hätte, wäre mir jetzt so auf Anhieb nicht bekannt. Die Armeezusammenstellung funktioniert auch nicht mehr ganz so.

    Allerdings gibt es mit den Iron Hands einen Orden, der über Sonderregeln verfügt, wovon auch die Fahrzeuge sehr profitieren. So sind sie in der Lage, dass angeschlagene Fahrzeuge mit voller Stärke weiter einsatzbar sind, also keine Werte verschlechtert werden. Viele der Gefechtsoptionen wirken auf Fahrzeuge und sie können diese eben auch reparieren, besser als andere Orden. Oh und erwähnte ich das alles einen 6+ Feel no Pain hat, auch Fahrzeuge?

    Daraus wurde ein sehr fieser Mix aus Cybots und Techmarines, der kaum kaputt zu kriegen war und am Ende der 8. Edition einige Zeit die dominierende Space Marine Spielweise war. Plötzlich hatten alle Iron Hands. Mittlerweile ist dem nicht mehr so und man muss es ja nicht mit den ganzen Cybots spielen, es sollte sich auch super mit Rhinos und anderen Panzern spielen lassen. Wenn du also einen Orden mit Fokus auf Schießen und Fahrzeuge suchst, ist das deine erste Wahl.



    Ansonsten kann ich den Vorrednern nur beipflichten, dass es sinnvoll ist (und eh am meisten Spaß macht) sich selbst einen Orden auszudenken. Das kann ja durchaus ein Nachfolge Orden der Iron Hands sein, und erstmal danach aufgebaut werden. Nur bist du dann nicht so darauf festgelegt und kannst auch andere Sachen spielen.



    grüße

    Spannendes Thema und was ihr dazu schreibt. Kann mich da MisterSinister nur anschließen. Für mich war es weniger die Ausübung oder jetzt bezogen auf Lore, die Darstellung von Gewalt, sondern einfach diese grundlegende Verachtung des Lebens, das damit einhergeht, wenn es nicht gerade das eigene Leben ist. Diese Verachtung, bei vollkommender Gleichgültigkeit ohne eine moralische Hemmschwelle macht die Bosartigkeit aus.


    grüße

    Hallo,


    hab ich aktuell leider so gar nicht die Zeit die ich gerne hätte um hier am Flieger oder anderen Modellen weiter zu basteln. Ich hab ein paar Dronen gebased, aber gerade bin ich einfach nur froh Abends auf dem Sofa sitzen zu können oder ins Bett zu fallen, wenn ich mal schlafen gelassen werde. Sagt einem auch keiner, dass es Wachstumsphasen gibt oder das Babies einfach mal los schreien um ihren Tag zu verarbeiten. Puh. Es ist super anstrengend, aber es ist auch echt schön.


    Doch wieder zum Hobby: Ich möchte ich zumindest am Osterwocheende etwas Leben in den Thread bringen und die Zukunft dieses Armeeprojektes in Betracht des neuen angekündigen Codex thematisieren.

    Vor einigen Tagen wurde der Dark, äh Adeptus Mechanicus Codex als nächster kommender Codex angekündigt mit der besonderen Botschaft, dass die jenigen die die Waffen des Imperiums bauen, doch die besten haben sollten. (Als ob die mit etwas Xenos, Chaos und Dämonen versetzt nicht noch besser wären, ha!) Ich bin gespannt und auch wenn ich den aktuellen Codex eigentlich soweit ganz in Ordnung finde, freue ich mich auf die Dinge die da kommen. Die ersten Regelfetzen und Werte die gerade durchs Netz geistern, machen schon mal einen sehr guten Eindruck.


    Für das Projekt hier konkret wirkt sich der neue Codex nur bedingt aus, da ich gerade wie schon erwähnt eh kaum dazu komme dem Hobby zu frönen, lehne ich mich zurück und warte was da kommt. Einige Modelle und Einheiten, die ich gerade noch baue oder in der Schleife hab werden möglicherweise mit dem neuen Codex in anderen Prioritätsreihenfolgen weiter gemacht werden und sollte doch etwas Neues kommen, freu ich mich drauf wieder etwas Erschaffen zu können. :)


    Auch bezüglich des Farbschemas und des Malens, soviel hat man hier zwar noch nicht gesehen, aber ich weiß genau worauf ihr alle wartet, möcht ich ein paar Worte verlieren. Ich hab an einigen Modellen ein wenig experimentiert und war soweit auch recht zufrieden, doch hab ich leider den Fehler gemacht mir mein Vorgehen und Mischen der Farben nicht zu notieren, so dass ich zuletzt die Farbe der Haut nicht reproduzieren konnte. Dort wieder bei Null zu stehen hat mich ordentlich demotivert, dass ich das Malen also erstmal wieder sein lassen habe. Allerdings hab ich jetzt ein paar Ideen und Inspirationen, sowie einige Farben bestellt, die mich da nochmal starten lassen. Doch wie bei vielen auch sind die ausgerechnet in der Lost in UPSund Zoll Bestellung und kommen nicht... 😕

    Ein weiterer Punkt ist, gerade auch mit dem Blick auf mein Titanen Projekt, dass ich gerade meine komplette Enamelfarben von AK auf MIG umstelle. Falls ihr es nicht mitbekommen habt: AK hat ohne eine Ankündigung die Rezeptur einer für das Bemalen in Grimdark wichtigen Effektfarbe, dem Streaking Grime umgestellt. Selber Name, selbe Produktbezeichnung und Nummerierung aber es sind zwei verschiedene Farben. Während das Alte eher bräunlich war, geht das Neue nun in einen Grünton. Da ich das Vorgehen, war jetzt auch nicht die erste dumme, unüberlegte Aktion von AK sowie den neuen Farbton nicht gut finde und irgendwie etwas "Sicherhheit" haben möchte, wenn ich da eine Armee und X große Modelle mit bemalen möchte, wechsle ich also zum anderen Anbieter.


    Da ich nicht ganz ohne Bilder hier etwas Schreiben will:

    In der Zwischenzeit wurde in meiner Spielgruppe für "Titanicus" das Osterwocheende genutzt um Bases zu machen. Wir haben einige Zeit überlegt und diskutiert ob und wie wir Bases und Schablonen machen und uns letztendlich dafür entschieden, da sie regeltechnisch durchaus relevant sind. Also die Maße entsprechend hochskaliert und los gelasert:

    coSpHfr.jpg



    Da kam doch einiges zusammen und man kann, wenn man genau guckt erahnen was wir so Mengen planen. :D

    sp4hHuE.jpg




    grüße

    Hey, vielen Dank für eure Kommentare. :) Es freut mich doch, dass das Titanen Projekt ganz gut ankommt, sowohl hier als auch in PMs. Ich muss zugeben, dass wir da an anderer Stelle nicht nur Hurra für bekommen haben. Ich war dann doch erstaunt wie kritisch das teilweise gesehen wird und mit welcher Konzernhörigkeit dort eine Debatte los getreten wurde - doch damit möchte ich jetzt nicht hier meinen Aufbau zumüllen, Danke nochmal für eure Kommentare und Nachrichten. :)

    Ich denke ich werd unregelmässig immer mal wieder was von dem Projekt zeigen hier, gerade wenn es wirklich los geht und meine Chaos Titanen modifiziert und verschlaucht werden. :) Das kann allerdings noch ne Weile dauern, der Biotitan hat da gerade Vorrang. :D



    Zu meinem Glück hab ich da ein paar helfende Hände was die Verzierungen der Titanen angeht, da ich die Warhounds schon in der Mache hatte, bevor es die weniger cleanen Varianten gab, sind die für meine Vorstellung zu wenig Chaos, so dass es dort klassische Handarbeit benötigt.

    fFJcadS.jpg



    Gestern hatte ich zum ersten Mal seit längerer Zeit wieder etwas Zeit mich für etwas länger an meinen Mal- und Basteltisch zu setzen und was mache ich, wenn ich da mal ein paar Stunden was machen kann? Richtig, Schläuche! :)

    Ich hab munter angefangen die Schläuche für meinen Dark Mech Flieger zu basteln. Denn angeregt von einer tollen Conversion, die den Venomcrawler als fliegendes Etwas darstellt, kam mir die passende Idee für Flieger für mein Dark Mech: Riesige Monsterquallen mit dem Ziel so viele Tentakel, Mechandriten usw. dran zu machen wie möglich. Angelehnt an meinem Dominus, soll es ein wildes Gewirr aus Tentakeln, Schläuchen usw. werden.

    Zum Glück hab ich da von anderen Sets noch einiges an Bits, die ich also nun verbauen will.


    Nach der ersten Ladung Schläuche ist der Stand aktuell so:

    Wie man sehen kann ist die zweite Ladung an Schläuchen am Trocknen, die neben einigen Tenktalen, links liegend, noch in den Rumpf gebaut werden sollen. An den Mechandriten nach oben sollen Spulen als entsprechende Bewaffnungen, für Bombenschächte ist auch schon gesorgt. Lediglich der Kopf bereitet mir gerade Kopf zerbrechen (ha). Meine erste Überlegung da den Kopf von einem Venomcrawler zu benutzen gefiel mir nicht so gut, dass ich gerade am Überlegen bin mein Konzept einfach beizubehalten und einen großen Spindle Drone Kopf zu drucken, der ähnlich wie bei den anderen Modellen mit Schläuchen und Uhuschicht am Modell befestigt wird.


    uC321d9.jpg



    grüße

    Außerdem kann ich Dir noch einen Tipp für alternative Regeln geben. Ich habe mit einem Kumpel nach diesen Regeln gespielt. Das war wirklich cool und wirkte gut ausbalanciert. Die Regeln findest Du hier: *klick*

    Oh, die kannt ich auch noch nicht. Wirken beim ersten Durchblättern aber echt super. :)



    grüße

    Wenn man sich mal überlegt, dass das alles in der vergammelten Eishalle in Münster seinen Anfang genommen hat... :D Jetzt ist man den Hotels angekommen und hat die Städte als Partner für solche Veranstaltungen, diverse Sponsoren, usw. - schon echt spannend zu sehen wie diese ganze Szene gewachsen ist und immer professioneller wird. :)


    Denke, dass wie bei allen Veranstaltungen dieses Jahr noch Covid das große Thema sein wird. Was geht, was ist erlaubt usw. - Das Event ist Ende Juni, die Absagen für Festivals usw. sind bisher genau die in diesem Zeitraum während sich die etwas späteren noch zurückhalten. Natürlich ist das hier etwas kleiner und in Österreich, aber dennoch ein gewisses Risiko auf beiden Seiten, finanziell als Veranstalter oder gesundheitlich als Gast, schwingt immer mit. Ohne da jetzt eine Debatte starten zu wollen, denke ich persönlich, dass man dieses Jahr noch nicht auf derartige Veranstaltungen gehen sollte.


    grüße

    Ich habs mir für die Titanen und den ganzen Kram besorgt. Es folgt eine Zusammenfassung was in dem Buch für das DKoK drin ist:


    2 Seiten Fluff


    Datasheets, setzt sich zusammen aus den DKoK Sachen und dann den "aussortierten" Sachen der Imperialen Armee:

    Death Korps Marshal,

    Death Rider Squadron Commander
    Death Rider Command Squadron

    Combat Eneineer Squad

    Death Rider Squadron

    Carnodon

    Cyclops Demolition Vehicle

    Heavy Mortar Battery

    Armageddon Pattern Basilisks

    Armageddon Parrtern Medusas

    Malcador

    Malcador Annihilator

    Malcador Defender

    Earthshaker Carriage Battery

    Heavy Quad Launcher Battery

    Colossus Bombards

    Malcador Infernus

    Medusa Carriage Battery

    Rapier Laser Destroyer Battery

    Thunderers

    Valdor Tank Hunter

    Avenger Strike Fighter

    Voss-Pattern Lightning

    Arvus Lighter

    Thunderbolt

    Vulture Gunship

    Vendetta Gunship

    Trojan Support Vehicle

    Hades Breaching Drill

    Macharius

    Macharius Vanquisher

    Macharius Vulcan

    Praetor

    Crassus

    Minotaur

    Maurauder Bomber

    Marauder Destroyer

    Stormblade

    Tarantula Battery


    2 Seiten mit den jeweiligen Punktkosten.


    Wenns dir also wirklich nur um die DKoK Sachen geht, lohnt es sich kaum. Es ist allerdings leider die einzige Regelquelle zu DKoK in der aktuellen Edition.



    grüße

    So, jetzt gibts doch ein paar Sachen auf Warhammer Community womit man arbeiten kann: https://www.warhammer-communit…-rules-youll-want-to-see/


    Erster Eindruck ist ganz gut. Liest sich gut, aber jetzt nichts dabei was ein kompletter Game Changer wäre auf dem ersten Blick.


    Trueborn: Schöne Sache, die an den Master Archon (Was ist ein Master Archon?) zu binden. Durch die Begrenzung verschwinden die Trueborn+Venom Builds.


    Raiding Forces: Das Konzept, dass man sich eine Armee aus vielen Detachment baut wird wohl aufgegriffen und vertieft. Ich weiß nicht ob ich davon Fan bin. Grundsätzlich find ich die Idee, dass aus einer Kabale, einem Coven und einem Cult dann eine Armee wird cool. In der Umsetzung fand ich das aber nicht so gelungen, weil es darauf hinaus lief, dass man verschiedene Detachments nehmen muss um eine oder zwei Einheiten jeweils durch die Sonderregeln brauchbar zu machen und der Rest war Beifang. Ich hoffe einfach, dass das anders wird.

    Das übergeordnete Realspace Raid Detachment find ich super interessant, greift es doch die Idee eine Armee aus den verschiedenen Sektionen zu basteln auf. Wenn man also eine Armee aus allen dreien baut, gibt es nochmal einen ordentlichen Bonus sowie die Relikte haben weniger Einschränkungen. Das könnte der Versuch sein genanntes Problem besser in den Griff zu bekommen.


    Power from Pain: Jawohl! Das find ich richtig gut. Statt Boni wenn Einheiten zerstört werden ist es jetzt ein Boni der an die Spielzugrunde gebunden ist. Da find ich richtig gut und passt sich da den Necrons etc. an.


    Kampfdrogen: Entweder eine Auswählen oder 2 zufällig erwürfeln. Passt! Wenn ich das richtig lese wird auch Pro Einheit geschaut und nicht mehr insgesamt.


    Dschinnblade: Puh, das schon heftiges Teil mit Flat D3, aber nur S4? Dazu dann nochmal die Fähigkeit, das der Archon nochmal kämpfen kann, kommt super.


    Nightmare Doll: 4+ FNP. Nett.



    grüße

    Hallo,

    ich freue mich immer wieder, wenn ich nach einigen Tagen oder Wochen hier in den Thread schaue um etwas zu posten und eure netten Kommentare nochmal lese. Vielen Dank dafür. :)

    Bezüglich der Schläuche der kleinen Drohnen werde ich wohl ein paar vereinzelte Endstücke, Kanülen oder so dran machen, einige bleiben auch einfach frei. :) Es freut mich sehr, dass auch wieder Matrix genannt wurde, das war die Inspiration, bzw. Verschmelzung von Matrix und dem 40k Universium. Scheint geklappt zu haben.


    Leider kann ich euch nicht wirklich etwas Neues zeigen. Ich hab zwar etwas an der Qualle basteln können, aber ich komm Arbeits- und Baby bedingt zu gar nichts was das Hobby angeht (Wer hätte es gedacht...) und wenn ich die Zeit hätte, bin ich einfach nur froh mal auf dem Sofa sitzen zu können oder am Rechner ein bißchen nach Files zum Drucken oder eben erste Klemmbausets für die Kleinsten, auch wenns dafür noch viel zu früh ist, zu stöbern. :D


    Doch während meine Forgeworld still steht, sieht es auf einer anderen Forgeworld ganz anders aus. Nachdem ich vor einigen Wochen einen Warhound Titan gedruckt habe und nun ebenfalls ein Chaos Reaver mich erreichte, haben mein Freund und ich die wahnwitzige Idee ausgeheckt, dass wir gerne Adeptus Titanicus im "True Scale" spielen wollen.

    Während er die Legio Tempestus ausheben wird, wird es bei mir die Legio Superior, ein Ableger der Legio Mortis, die nunja, ich würde mal sagen zuviel Zeit mit meinem Dark Mechanicus verbracht hat, dass dort ordentlich was abgefärbt sein könnte. (Ohje, das werden sooo viele Schläuche...)

    Von dieser Idee angetan sind drei weitere Freunde aus Deutschland dazu gestoßen, dass wir als "Titans Printers Club", vielleicht mag jemand die Anspielung erkennen, abgemacht haben, dass wir während der Pandemie ordentlich drucken, bauen, basteln und malen um uns sobald es die Lage wieder zu lässt und wir auch ein paar Maschinen fertig haben, uns in einer Turnhalle treffen. Das ganze ist noch sehr in seinen Anfängen, da uns aber insgesamt 5 Elegoo Saturn Geräte zur Verfügung stehen, ... nunja, kann ein freies Wochende auch mal so enden:



    eFhGRY4.jpg



    grüße

    Ich plaudere da mal aus dem Nähkästchen und kann die Ausführungen von MisterSinister absolut bestätigen. :) Die meisten Mitspieler freuen sich über einen Umbau und die Möglichkeit gegen eine Armee, die anders aussieht, zu spielen. Es hilft sehr, wenn die Mitspieler die Originalmodelle kennen, so dass du bei der Armeevorstellung oder dem Platzieren schon ausführen kannst, dass hier ist Modell XY, diese Antenne, diesen Anbau, was auch immer ist nur Deko. Sollte das nicht der Fall sein wird von dir eigentlich erwartet, dass du darauf Rücksicht nimmst und ggfs. dran erinnerst. Ich mach das meisten so, dass ich immer vor mich hin erzähle was ich mit der Einheit jetzt mache, so dass die Namen fallen und sich meine Mitspieler spätestens beim dritten Spiel die Modelle und Namen eingeprägt haben. Dann folgen meistens die Sprüche, dass Modell XY von mir viel böser aussieht, als es eigentlich ist. Denn das ist ein nicht zu unterschätzender Faktor. :D

    Ein weiterer Punkt den man nicht außer Acht lassen sollte: Das Auge spielt mit und man wird sich eher über einen tollen Kitbash oder aufwendig umgebauten Dragster freuen, als über ein Spielzeugauto an dem ein paar Ork Bits kleben. Das klingt jetzt vielleicht gemeiner als es gemeint ist, aber die Umbauten sollten schon etwas mehr Substanz haben, weshalb die Akzeptanz bei Modellen aus dem Spielsystem umgebaut, Tau Panzer, Ork der auf Carnifex reitet, usw. immer höher ist als umgebautes Spielzeug oder Modellbaufahrzeuge. Gerade auf Turnieren ist das gar nicht so gerne gesehen. Deshalb als Ergänzung zu MisterSinister: Die Akzeptanz steigt je besser/aufwendiger der Umbau ist.



    Sollte es doch mal Unstimmigkeiten geben, dann sei du derjenige mit den umgebauten Modellen der nicht rumdiskutiert, sondern sagt Jau mach halt, oder 1-3 du siehst mich, 4-6 du siehst nich nicht und es wird ausgewürfelt. Das erspart dir gerade in gemütlichen Bier&Bretzel Spielen doch Stress. Die ungeschriebene Regel ist einfach, dass Umbauten, die zu deinem Nachteil sind Ok sind, welche zu deinem Vorteil zu vermeiden sind.


    Auf Turnieren sieht es etwas anders aus, bzw. wird dort gerade wegen letzterem Aspekt deutlich genauer geguckt. Dort ist es bei den meisten Turnieren so, dass du eine stark umgebaute Armee anmelden musst. Heißt du schickst Bilder an die Orga, die dir dann sagen ob das klar geht oder nicht. Ist in den meisten Fällen nur eine Formsache, denn auch die freuen sich über besondere oder exotische Armeen auf ihren Turnieren, aber man will dort sichergehen, dass deine Vorteile durch Umbauten nicht zu groß sind um möglichst im Vorfeld Stress zu vermeiden. Auch hier gilt dann wieder im Zweifel gegen dich. Alternativ gibts halt die Möglichkeit das Originalmodell auch dabei zu haben um das mal schnell austauschen zu können. Hab ich aber persönlich noch nie erlebt.


    Am besten fährst du also wenn du dich möglichst an die Originalproportionen hälst und etwas mehr machst als ein Spielzeugauto mit etwas Plastikkarton und Orkbits zuzutackern. :D



    grüße