Beiträge von Eldracor

    Danke für den Link. Ein paar kleine Änderungen sind dabei. Aber wenn ich das richtig deute bekommen in der 9. Edition auch Grey Knights und Thousand Sons +1 nach jedem Versuch Smite zu casten. Ich habe nicht mehr die Quelle im Kopf in der drin steht das dies für eine Bruderschaft aus Psionikern / Hexern nicht gilt. Ich meine irgendein Chapter Approved. Diese verlieren ja mit der neuen Edition ihre Gültigkeit oder nicht?


    Außerdem lese ich die Regel so, dass wenn ich versuche eine Psikraft zu wirken den Test aber verpatze mit einem anderen Psioniker die selbe Psikraft noch mal wirken darf? Denn es steht dort man darf eine Psikraft nur einmal pro Runde manifestieren. Check. Um eine Psikraft zu manifestieren muss man zunächst den Psitest bestehen. Daraus folgt doch eigentlich sollte ich den Test nicht schaffen habe ich die Kraft nicht manifestiert und dürfte diese erneut mit einem anderen Psioniker versuchen zu manifestieren oder? Weil das wäre mal eine ziemlich krasse Änderung und ich kann mir das irgendwie nicht vorstellen

    Guten Morgen zusammen,


    der Focus für die Grey Knights ist da. Leider gab es keine Infos über die Psiphase. Ich vermute auch das sich dort nichts geändert haben wird.

    Ansonsten eigentlich nichts Neues. Dennoch schaue ich recht positiv in die Zukunft.

    Die einzigen Ideen, die mir einfallen sind entweder, dass sie sowas in der Richtung schon immer getan haben, oder dass das Haus durch einen nicht-kriegs-grund ihre Welt verlassen mussten; dahinscheiden der Sonne des Systems oder sowas. Denn bei allem Kriegerischem würden sie ja eher zu einem Rachefeldzug oder untergangsgefecht tendieren.

    Sie könnte ja auch einfach zu dem Entschluss gekommen sein auf den viele religöse Fanatiker im Imperium kommen und sich auf einem ewig währenden Kreuzzug befinden.

    Naja ich finde 24" + 5 + W6 jetzt nicht gerade klein als Threadrange. Die Waffen sind Sturm damit kann ich die nach dem Vorrücken immer noch abfeuern.

    Ich muss sagen mit W5 und 3LP finde ich die ganz schön widerlich.

    Sehr schöne Berichte. Danke dafür.

    Daran sieht man sehr gut das auch nicht Primares Marines immer noch Zähne haben. Aber du hast es auch schön auf den Punkt gebracht. Es fühlt sich alles so "glaskanonenmäßig" an. Ich habe das bei meinen Grey Knights auch. Klar kann man mit Stratgems und Co. einen Trupp extrem zäh machen aber der "normale" Marine fällt um wie ein Blatt im Wind.


    Würdest du denn sagen das deine Gegner auch spielerisch auf deinem Niveau waren? Das macht auch noch eine Menge aus. Nicht nur das kennen der eigenen Armee sondern auch was kann der Gegner.


    Ansonsten gerne mehr ;)

    Kein raus springen und schießen mehr für Einheiten mit Fly Keyword.

    Das ist mal eine Änderung die ich gut finde. Ich fand Fly extrem stark. Nun sollte es besser passen. Für die Tau wird dies natürlich eine Umstellung.

    Wobei ich aktuell gefühlt davon ausgehe, dass man mit einer recht "runden" Armee in der 9. Edition besser fahren wird als mit einer Gunline.


    Was man bisher so sieht gefällt mir recht gut. Natürlich muss man noch auf das Gesamtpaket warten aber so ein bissel freue ich mich schon.

    Mein persönliches Highlight wäre wenn man in der Psiphase wieder mehrmals den gleichen Zauber wirken könnte. (Auch wenn das völlig OP für manche Armeen wäre ;) )

    Jop, die Grundregeln der Moral sind relativ nebensächlich, wenn sie sowieso so flächendeckend ignoriert werden. Deshalb finde Sonderregeln, die Moral negativ beeinflussen, so schwierig: Wenn sie dann mal nicht ignoriert werden, können sie extrem stark sein, aber da gibt es keine Grauzone, nur Extreme. Ich denke das könnte bei Mods für Combat Attrition besonders heftig passieren.


    Ja aber ich finde wenn man schon einen Effekt hat der die Moral beeinflusst dann sollte der auch Spielrelevant sein. Wenn ich z.B. den Legion Trait der Night Lords nehme der die Moral beeinflusst ist der in weiten Teilen einfach nutzlos da er sich auf eine Grundmechanik bezieht die einfach (in weiten Teilen nicht immer) für das Spiel völlig irrelevant ist. Dagegen ist der Legiontrait der Alpha Legion um einiges besser da dieser sich auf eine Grundmechanik bezieht welche extrem Spielrelvant ist. Oder um mal von den Chaoten weg zu kommen die Imperials Fists haben als Chaptertactic das sie Deckung ignorieren wenn ich nun Stratgems und Sonderregeln verteilen würde die sagen die Einheit hat immer Deckung egal was eine andere Sonderregel hat wäre es das selbe.

    Aber eben durch die Werkzeuge die sowohl für als auch gegen die Moral arbeiten müssen viele Dinge im Vorfeld passen damit diese überhaupt zu tragen kommen kann. Und da muss ich ganz ehrlich sagen wenn ich schon eine Armee habe die auf psychologische Kriegsführung und brechen der Moral des Gegners spezialisiert ist, wie z.B. Night Lords oder Drukahri, dann darf das gerne auch mal knallen. Ich meine, um noch mal auf die Fists zurück zu kommen wenn die mit ihren Centurionen gefühlte 17 Trupps aus einer Ruine ballern sagt doch auch niemand "hui das ist aber extrem stark und hat mir viel kaputt gemacht, dass habe ich gar nicht kommen sehen" da erwartet man das automatisch. Ähnliches sollte eben auch für die Moral gelten.


    Das denke ich auch die ganze Zeit, die bekommen so große Vorteile durch die 9., dass die Punkterelation vorn und hinten nicht mehr hinkommt. Für mich die mit Abstand wichtigste Frage ^^

    Ich befürchte wir spielen demnächst erstmal so ein bissel World of 40k Tanks ;)

    Wobei das "below half strength" impliziert, dass die combat attrition modifizierbar ist, von daher: Wir werden sehen. :D

    Ganz ehrlich ich hoffe das die ganzen Armeesonderregeln die Combat attrition modifizieren. Ansonsten der z.B. der Legion Trait der Night Lords weiterhin ein Witz. Es gibt eigentlich so viele schöne Mechniken die auf die Moral abziehen, wenn allerdings nun die 1 ein Autopass ist + Stratgem + Sonderregeln ohne Ende die sagen Moral ist mir doch egal (bzw Test wiederholen) wird Moral weiterhin eine Nebenrolle spielen. Denn die combat attrition greift ja erst nachdem ich einen Test verpatzt habe. So per se finde ich es eine schöne Ergänzung und hoffe es kommen noch ein paar Puzzleteile nach.


    Was die Reserven angeht muss ich sagen finde ich die Regel nicht sooo überragend aber ich vermute meine Sicht darauf ist auch etwas verzehrt da mein Codex zu 90% aus Schocktruppen besteht. Ich fände es z.B. schön wenn die "regulären" Schocktruppen auch wieder in Runde 1 auf das Feld könnten. Aktuellen können das ja nur Space Marines mit ihren Drop Pods. Nun hat man als Gegner ja auch die Möglichkeit wichtige Einheiten in der Reserve zurück zu halten. Wobei die Möglichkeit in Runde 1 schocken zu können müsste bei den Punkten auch entsprechend bepreist werden.


    Da bin ich generell mal gespannt wie sie dies lösen. Eigentlich müssten Fahrzeuge und Monster von den Punkten her sehr drastisch nach oben gehen.

    Ich hoffe mal da kommt noch etwas drum herum. Denn so kann ich z.B. relativ einfach machen das man Chaplain Dreads oder Dämonenprinzen nicht mehr anzielen kann. Ich stelle einfach 2 davon neben einander und lasse eine kleine Einheit von irgendwas hinter einem Sichtblocker verschwinden der näher ist. Der Ansatz der Regel ist super aber so kann man doch noch eine Menge Mist damit machen.

    Die gegnerische Einheit steht im Fokus des Beschuss und ist das erste Ziel, wird diese ausgelöscht, kann mit anderen Waffen weiter geschossen werden.

    Ja aber eine ganz wichtige Sache wird hier anscheind vergessen. Ich muss (sollte sich dies nicht in der neuen Edition ändern) BEVOR ich würfle ansagen mit welchen Waffen ich auf welche Ziele schieße. Und bleibt ein kleiner Gant stehen kann das Kampfgeschütz auf den großen bösen Bug am Ende am Tisch nicht feuern. Und dann darf ich auch den Gant nicht mehr damit beschießen.


    Robal Ich finde den Text schon sehr eindeutig beschrieben wo siehst du denn die schwammige Formulierung?



    Es gibt nämlich nur den Shas'vre (Sgt.) der Ghost Battlesuits als Battlesuit Infantry der eine Heavy Weapon in Form eines Marker Lights tragen darf. Und das muss ich zusammen mit einem Target Lock kaufen, welcher einem das Bewegen und schießen von Heavy Weapons ohne Abzüge erlaubt. :ohman:


    Die Aussage, sie haben alle PA Bücher mit Blick auf die 9. Edi geschrieben, halte ich für eine glatte Lüge.

    Du vergisst aber den zeitlichen Versatz in der Veröffentlichung. In meinem PA habe ich auch noch ein Stratgem welches es mir erlaubt nach dem Bewegen die schweren Waffen von Fahrzeugen ohne Abzüge abzufeuern. Wird bestimmt der Renner in der 9. ;)


    Ich denke sie haben die PA Bücher schon mit einem Auge schielend auf die 9. Edition geschrieben mussten aber gleichzeitig dafür sorgen, dass sie zur 8. Edition passen. Natürlich wird es Dinge geben die obsolet werden mit der neuen Edition.


    Stormraven und Land Raider haben auch eine Sonderregel welche dann eben gar nichts mehr bringt und angepasst werden muss oder eben wegfällt :)

    Damit meinst du aber nicht diese unverschämt flinken imperialen Soldaten, oder? :P

    Ja die mit Advance und Befehl so schnell sind wie ein Serpent ;)



    Sehe ich genauso. Vielleicht mit nur einer Attacke pro Modell, damit das Fliehen noch eine Option bleibt und nicht jedesmal in ein Gemetzel ohne Gegenwehr endet.

    Genau das fliehen aus dem Nahkampf sollte eine Option sein aber aktuell ist es für Einheiten die nicht aktiv in den Nahkampf wollen keine Option wo man abwägen muss was sind die Konsequenzen wenn ich mich zurück ziehe sondern ein "No-Brainer". Warum nicht ähnlich wie Overwatch abhandeln und Attacken ausführen die auf die 6+ treffen. Dann macht es eben noch einen Unterschied aus welchem Nahkampf man flieht. Ähnlich wie es einen Unterschied macht welche Einheit ich angreife.

    Andersherum haben aber immer mehr Modelle größere Bases bekommen und es gibt nicht mehr nur noch 6“ und 12“ Bewegung, sondern schnelle Einheiten haben jetzt auch 7“ und 8“

    Was ich auch gut finde. Ich habe nie verstanden warum der "langsame" Mensch genau so schnell auf dem Schlachtfeld läuft wie der flinke Eldar.

    Hier dürfte gerne noch mehr differenziert werden.


    Aktuell macht die 9. Edition den Eindruck als würde der Nahkampf wieder ein brauchbares Armeekonzept werden. Kleinere Platte, Änderungen an Geländezonen / Deckung. Transportpanzer die nach dem nach vorne fahren nicht mehr nutzlos sind.

    Das hat mich z.B. immer abgeschreckt einen Land Raider Reedemer zu spielen. Ich wusste sobald ich nach vorne gefahren kommt ein kleiner Gant / Gardist oder sonst etwas klopft an die Tür und mein 270 Punkte teurer Kampfpanzer kann sich nur noch im Kreis drehen.


    Ich hoffe inständig, dass sie eine gute Balance zwischen Beschuss und Nahkampf schaffen.

    Man darf ja auch nicht vergessen sie haben Änderungen an den Punkten angekündigt mit dem Ziel das die Armeen etwas kleiner werden.

    Ich kann mir durchaus vorstellen, dass Fahrzeuge und Monster durch die Regeländerungen wesentlich teurer werden. Dann macht auch wieder ein kleineres Spielfeld Sinn.

    Sehr schöner Bericht, wenn auch nicht so spannend.

    Hier sieht man aber sehr schön, dass frühe Fehlentscheidungen um Grunde genommen schon das komplette Spiel entscheiden können.


    Neben dem Wissen um die eigene Armee ist es heute auch extrem wichtig den Gegner zu kennen. Zielprioritäten sind extrem wichtig.

    Ich finde es aber super das ihr Spieler dann an die Hand nehmt und helft. Das machen wir bei uns im Spielkreis genau so. Zumindest wenn es gewünscht ist. Manchmal möchte jemand seine eigenen Fehler machen ;)

    Die Command Phase klingt wirklich sehr spannend.

    Mit den Command Points erwartet uns wohl eine Änderung in der Handhabung. Allein der kurze Hinweis, dass in der Phase neue Punkte generiert werden klingt spannend.

    Vielen Dank für die Berichte. Ich hoffe du hälst uns demnächst auch immer mit auf dem Laufenden.

    Mich interessiert sowas immer.


    Ich drücke dir uns deinem Team auf jeden Fall jetzt schon die Daumen für das nächst Turnier. :)

    Die Geländeänderungen finde ich super. Bisher war es schon fast egal was auf dem Tisch stand.

    Das einzige was einen Unterschied gemacht hat waren Sichtblocker. Deckung selbst war kaum etwas wert bzw durch den hohen Output egal.


    Änderungen am Moralsystem! Ich hoffe das Armeen die die Moral beeinflussen endlich mal davon profitieren können.


    Suppe kostet CP finde ich super. Wobei das glaube ich vor allem auf Turnieren ein Problem war.

    Vor allem bringt es eine weitere Ebene in die Armeeplanung mit rein.


    Ich bin gespannt was da noch alles kommt :)