Beiträge von Astariel

    Interessantes Thema.

    Meine Farbgebungen fangen meistens mit ausgiebigen Internet Surfen an. Dann wird eine Suchmaschine mit entsprechenden Suchbegriffen gefüttert und geschaut, was man da so alles findet. Diese Quellen dienen dann als Inspiration für meine späteren Schemata.

    Sobald ich etwas gefunden hab, was mir gefällt, wird erstmal geschaut, welche Farben in Frage kommen. Ich kopiere Farbschemata recht selten 1:1, sondern schaue nur, was man umsetzen könnte. Daher kommt dann auch meine Farbkombination. Erste Sichtung meiner Farben daheim zeigt mir dann, was ich habe und was ich noch brauche. Das, was mir fehlt wird folglich dann bestellt.

    Selber Prozess findet auch für Basegestaltung statt.

    Sobald ich alles zusammen habe, wird gemalt. Meistens direkt in Trupps, damit ich sehe, wie das Schema, welches ich mir da ausgeguckt habe, in kleinerer Masse wirkt. Danach folgt das ein oder andere Charaktermodell.

    Bei Gelände und Platten kommt ebenfalls genau dieser Prozess zum Tragen.

    Wenn mir aber noch Optionen fehlen, wie ich etwas umsetzen könnte, schaue ich auch Tutorials, die dem, was ich suche entweder entsprechen oder nah dran sind.

    Farbkreise nutze ich garnicht.

    Da ich keinerlei Spiele mehr am PC zocke, sondern reiner Konsolenspieler bin, werde ich wohl keine Chance haben, das Spiel auf meinem Office PC zu spielen.

    Ui, Warhammer Online hab ich damals auch viel gespielt, das hat bei mir World of Warcraft abgelöst.

    Ist grafisch zu anspruchsvoll für meinen Rechner gewesen, um ordentlich im RvR mitmischen zu können. Außerdem liefen die Server, glaube ich, nicht ganz rund.

    Ich finde die Minis spitze. Das Schema ist klasse. Es transportiert das Dämonische sehr gut, ohne übertrieben brachial zu wirken.

    Das große Problem ist nur, dass GW seine, einem Gott zugeordneten Dämonen so massiv über die Jahre hinweg geprägt hat, dass Alternativen da schnell aus der Assoziation heraus fallen. Ich bin aber mittlerweile ein so großer Fan von Alternativen zu GWs Design, dass ich hier mit Spannung weiter verfolgen werde.

    Ich hab ein 3er Mörser und ein 3er Laskas oder Rakwes. Alternativ packe ich entweder die Laskas oder Rakwes in die Infanterie, solange sie nichts machen sollen, außer zu stehen.

    Die reine Infantrie hat keine schweren Waffen, Spzialwaffen habe ich idR in Spezitrupps und Kommandotrupps.

    Hmm, bei mir ist es viel simpler:

    Ich hab damals, als es den Miniatutenrange Wechsel der Dark Eldar gab (was ja nun auch schon ein paar Jahre zurück liegt), beschlossen, meine eigene Kabale zu gründen. Und da es fast ausschließlich immer nur männliche Archonten gab, kam ich zu dem Entschluss, dass meine Kabale eine weibliche Dark Eldar als Archon haben sollte. Wer kann denn noch intriganter sein, als eine spitzohrige Dame aufgewachsen in der dunklen Stadt?

    Und nun spielte meine Vorliebe für Elfen bei DSA mit rein (die mittlerweile abgeklungen ist) und dem generellen Vorzug weiblicher Rollenspielcharaktere gegenüber männlichen (man hat einfach viel mehr Optionen bei Klamotten, man darf rum zicken etc. :P).

    Und so ging ich auf die Suche in den Untiefen meiner damaligen Rollenspiel Charaktere (davon gab es eine Menge, denn Charaktere bei DSA basteln machte genauso viel Spaß, wie Minis kleben).

    Und weil ich keinen passenden fand, suchte ich weiter und stieß schließlich auf "Astariel".

    So kam es dann auch zu dem Nickname.


    Was allerdings bis heute fehlt ist Astariels Beiname.... da hab ich noch nichts, was sie passend beschreibt.

    Gar nicht mal so klein, das Update 8o Da hast du eine sehr schöne und sogar fast fertige Armee geschaffen, damit und dagegen spielt man mit Sicherheit gerne. Ich finds auch toll, dass sie mit Umbauten, Drucken und Alternativmodellen so stark individualisiert ist, das verleiht so viel Charakter. Nur noch 22 Figürchen und da kannst dich in den illustren Kreis der Hall of Fame einreihen, wenn du das möchtest :up:

    Hall of Fame ist das Ziel. Das wäre mein erster Aufbau da drin und ich muss sagen, ich bin motiviert, das zu schaffen. Mir war auch etwas mehr Individulität wichtig. gerade bei Minis, die man nur in einer Fassung bekommt, mag ich mehr Individualität ganz besonders.

    Erstmal Danke für das positive Feedback. Zu den Khymerae: Das waren mal Chaoshunde gedacht für meine Chaosarmee als count as Bluthunde. Da waren die Bluthunde noch aus Zinn und nicht größer als die Modelle. Ich hab die jetzt nur umgebased. Im Zweifel muss mein gegner halt damit leben, dass eine Horde brüllender Muppets auf ihn zustürmt :zwinker:

    Was meinen anteil an weiblichen Modellen angeht: Da hab ich viel wert drauf gelegt, gerade auch bei den Charakteren, bei denen man ja eher männliche Chars hat (Succubus mal als Ausnahme), was mir garnicht in den Kram passte.

    Nachtschatten: Danke, danke. Ich bin da auch recht stolz drauf, die endlich soweit abgeschlossen zu haben, dass da kein Einheit unbemalt ist.


    thamior: Danke für die Blumen. Die Succubus ist von "Ghamak" bei Myminifactory. Als ich die Datei gekauft habe, hatten die da gerade eine Rabattaktion. Und für die Drukhari wird aber erstmal nichts Weiteres angeschafft, bis ich mich entschlossen habe, wohin die weitere Reise mit denen gehen soll. Zwar sind noch 2 Dateien auf meinem PC, die ich noch drucken kann (ein dritter Archon und 1 Haemuncolus?), aber das kommt irgendwann mal. Und ich habe da zwar noch Sachen im Blick (die Wracks, die man bei Illion schon sehen kann und Tali/Croni), aber da hat erstmal anderes Vorang.


    Illion: Danke für den Glückwunsch. Die Deepkin Modelle zu räubern kam aus einer Preisfrage heraus. Ich mag das Design und hab dann mal im Netz nach Convrsions gesucht und gesehen, dass andere die Idee bereits hatten. Und dann habe ich die Preise der "Originalmodelle" mit den Deepkin verglichen und beschlossen, dass ich lieber 10 für den Preis kaufe, statt 5 und das mit der Bemalung hinkriegen kann.

    Und wenn ich dich inspiriert habe, das ebenfalls zu machen, bin ich happy, denn dann sehen sie ja doch passabel aus :D


    Zum Abschluss dieses Aufbaus fehlt nicht mehr viel:

    5 Wraithblades (bereits begonnen)

    5 Dark Reaper (bereits begonnen)

    5 Ranger (grundiert)

    7 Harlequins (grundiert)


    Was mir grad aufgefallen ist, dass ich die Eldar Hornet noch ablichten muss:



    Die Hornet ist ein Filamentdruck ohne Schleifen und Spachteln gewesen, der lange bei mir rum stand. Die zu bemalen war fürchterlich und das würde ich so nicht nochmal machen. Aber nun ist sie da und gut.


    Und hier nochmal eine Übersicht meiner Minis:

    So, dann wollen wir mal:


    Fangen wir an mit meinem Avatar of Ynnead:



    Gefolgt vom Visarch:



    Dann meine zweite Succubus (gedruckt):



    Mein zweiter Archon:



    Beastmaster (Gleiter und Körper sind gedruckt, die Waffenarme und der Kopf stammen aus der Bitbox):



    Clawed Fiend (gedruckt):



    Dann 2x 5 Khymerae (waren eigtl. Chaoshunde):



    Dann kommt ein 10er Squad Kabalites (Da waren schon welche fertig, aber es fehlten noch Modelle für den vollen 10er):



    Mein Ravager (die Adapter für die Seitenwaffen sind gedruckt):



    Und zu guter Letzt 2x 5 Mandrakes, für die ich mir AoS Idoneth Deepkin Modelle gekauft habe:



    Grotesquen (gedruckt mit ein paar kleinen Bits):




    Hoffe, sie gefallen! Damit haben meine Drukhari kein Modell mehr, welches unbemalt ist:cheer: