Beiträge von Gojira

    Ach schön, ich liebe die alten Gameswork-Shop Bäume. Die waren immer so "bröselig" und man musste immer die Brösel nach dem Transport etc. wegfegen. Erinnert mich gerade stark an die gute alte Fantasy Zeit.

    Bei mir hält sich das mit den Bröseln in Grenzen. Die Bäume auf dem Bild sind jetzt irgendwas zwischen 10 und 15 Jahre alt und immer noch gut im Schuss :)


    Sehr schön anzusehen.

    Von den Modellen habe ich auch noch einige. ich kann mich nicht so exakt an die Infos zu den Boxen erinnern wie du (du musst einfach noch paar Jahre älter sein) ;)

    Ohne dein Alter zu kennen sage ich einfach mal Ja 😅😁


    Es ist wirklich manchmal merkwürdig wenn ich Leute über alte Minis im Netz diskutieren sehe und diese dann in meinem Schrank stehen und seinerzeit aktiv benutzt wurden.


    Ich feier die alle. Jetzt sieht man den Scriptor auch besser, einfach klasse.

    Ja dein Belial war mal der normale Captain in Terminator Rüstung (hatte den auch).


    Bin auf jeden Fall super gespannt auf die anderen Jungs. :up:

    Freut mich sehr das sie dir so gefallen und vielen Dank für die Bestätigung 😀


    Hoffe der Rest der Armee wird den gleichen Anklang finden 😎

    Und als Abschluss für heute, mein Tech Marine


    IMG_5985


    Auf dem Feld gut zu erkennen am großen Schraubenschlüssel. 😅 Wie man sieht auch dies ein Modell aus den frühen Rogue Trader Tagen. Von diesen hab ich noch eine ganze Handvoll da man in der ersten Edition pro Fahrzeug auf dem Feld einen TechMarine benötigte. Und zu Fahrzeugen gehörten auch Bikes.

    Das führte dazu das ein Kumpel von mir damals keine Tacticals mehr gestellt hat weil er ja eh 10 TechMarines auf dem Feld hatte.


    In der 2. fiel die Beschränkung dann weg und es genügte einen mitzunehmen. Dementsprechend wurde dann auch nur eine angemalt. 😉


    An der Figur mag ich vor allem das Rustikale mit dem großen Schraubenschlüssel. Wenn man die späteren Modelle sieht mit ihren extra Armen und Spezialwerkzeuge, wirkt dieser richtig wie aus einer anderen Zeit als man an Fahrzeugen wirklich noch schrauben musste (und konnte)


    Auf dem Feld hat er meistens nicht viel gemacht als sich nah beim Land Raider aufzuhalten um ihn möglicherweise wieder flott zu kriegen. Aber die Blicke meiner Gegner als ihn gegen Ende der 3. / Anfang der 4. auf den Tisch stellte bringen noch heute ein Grinsen auf mein Gesicht.😁

    Von Ezekiel zu Asmodai.


    IMG_5984


    Findige Augen werden bemerken das Asmodai ein Jump Pack hat anstatt seinem normalen Rückenmodul. Das liegt daran das er, genauso wie Ezekiel, von den Regeln nicht mit dem normalen Chaplain mithalten konnte. Da ich das Modell aber toll fand, wurde er dennoch mein Chaplain wann immer ich einen einsetzen wollte.

    Normale Chaplians aber konnten mit einem Jump Pack ausgestattet werden und die zusätzliche Bewegungsweite hat ihm sehr geholfen den Schmerz zum Gegner zu tragen. Da ich auch noch Jump Packs über hatte, wurde flux dieses drangebaut.

    Es handelt sich dabei um ein Mark 1 Jump Pack und ist genau wie die Mini aus Zinn. Das machte es immer „Spassig“ ihn an eine Schräge zu stellen…


    Wie schon geschrieben kam er oft als normaler Chaplain zum Einsatz da mit auch hier einfach der Kuttenlook besser gefiel. Er führte in der Regel dann meinen Assault Squad an und hat so manchem Blood Angel, Ork und Imp Guard Soldaten verdroschen. 😁

    Weiter gehts mit Ezekiel


    IMG_5983


    Die klassische Mini die mit dem 2 Edition Codex erschien. Und wenn ich mich nicht täusche bis zur Primarisierung vor kurzem noch gültig war.


    Als er damals herauskam war der Kuttenlook an Marines fast vollkommen neu (dazu mehr wenn wir zum Assault Squad kommen) Und hat damit bei mir eingeschlagen wie eine Bombe. Fand das Modell von Anfang an stark. Leider waren seine speziellen Regeln in der 2. Edition nicht so der Bringer (verglichen mit einem generischen Librarian) und so wurde er öfters als Standart Psyker aufs Feld geführt.


    Die Rüstung unter dem Mantel wurde in Dark Angel Green angemalt, allerdings wie die gesamte Armee ohne Highlights oder Shades. Die ‚Mühe‘ hab ich mir damals einfach noch nicht gemacht.

    Zu guter letzt noch der ursprüngliche Terminator Captain.


    IMG_6012


    Dieser kam, wie auch der Librarian, in der besagten Terminator Box. Und wie man an der Bemalung sehen kann, hatte ich ihn bemalt bevor der Lore erschaffen wurde das die Terminator der Dark Angels der Deathwing sind und das diese in Knochenfarben daherkommen.

    Yep, es gab mal eine Zeit wo das alles noch nicht festgeschrieben war.


    Ich war damals sehr stolz darauf wie das Kneepad hinbekommen habe. (Gemäß der Vorlage aus dem WD).


    Zum Einsatz kam er allerdings hauptsächlich in Space Hulk. Dort brachte er +2 Command Points pro Runde und der Granatwerfer war auch nicht zu verachten. In 40k war seine festgeschriebene Ausrüstung nicht soo optimal für die Punkte. Entsprechend gab es dann andere Anführer für den Deathwing.


    Das nächste Mal kommen ich dann zu den HQs in Power Armour 😀

    Als nächstes haben wir hier den Chief Librarian


    IMG_6002


    Diese Figur stammt aus der Original Terminator Box aus den 80ern. Da waren dann 8 Terminator für DM 55 drin. Neben einer Assault Cannon und Chain Fist eben auch dieser Librarian.

    Kann mich noch dran erinnern wie ich mit der Box in der Tüte am Fahrradlenker nach Hause geradelt bin voller Vorfreude sie aufzureissen und die Minis für ihren ersten Einsatz vorzubereiten.


    Angemalt wurde er nach dem gleichen Schema wie Belial. Da er aber keinen Umhang oder sonstigen ‘Schmuck’ hat wirkt er noch etwas platter. Damit passt er aber gut zum Rest des Deathwings 😅


    Er kam oft zum Einsatz, vor allem während der 2nd Edition als Terminator einen 3+ Save auf 2W6 hatten. Mit den Buffs den sie durch die Psikräfte bekommen konnten war er ein richtig kleiner Panzer über den mancher Gegner geflucht hat. 😁


    Auch in Space Hulk kam er zum Einsatz nachdem Psyker in der 2. Expansion eingeführt wurden. Die Reglen waren aber so unausgewogen das man alle anderen Figuren auf dem Feld vergessen konnte… Dementsprechend haben wir uns lieber an die Missionen aus der Grundbox oder aus Deathwing gehalten.

    Und los gehts mit den Einzelvorstellungen. Passend natürlich mit der 1st Company und deren HQs.


    Hier ist Belial:


    IMG_5996


    Wenn ich mich recht erinnere war dieses Modell ursprünglich einfach ein Captain in Terminator Armour. Da der Captain der 1st Company aber Belial ist wurde er einfach umgetauft 😁.


    Es kam ja irgendwann dann auch ein Plastikmodell heraus aber das hat mir schon von der Pose nicht gefallen. Außerdem hätte es auch vom Scale her nicht zu meinen Zinn-Terminatoren gepasst.


    Angemalt hab ich ihn wie meinen gesamten Deathwing (dazu später mehr in diesem Thread) mit Screaming Skull (oder dem damaligen Equivalent) und einem anschließenden Drybrush mit Skull White. Die Highlights kommen auf dem Bild leider nicht rüber.


    In der Schlacht kam er immer zum Einsatz wenn ich meinen Deathwing als eigenständige Armee aufs Feld geführt hab. Oftmals auch (aber nicht immer) wenn es nur ein Squad war. An besondere heroische Taten von ihm kann ich mich leider nicht mehr erinnern.

    Da ich bei meinen Chaos Space Marines - Gojiras Slaves to Darkness - Chaos Space Marines nun mit den bestehenden Einheiten durch bin, wurde es Zeit die nächste Armee in meinem Schrank anzugehen.


    Ich überlegte kurz welche als Nächste die Ehre haben sollte hier vorgestellt werden, dann fiel die Wahl auf die Dark Angels. Diese sind eine abgeschlossene Armee die ich auch nicht mehr weiterführen werde. (Im Gegensatz zu den CSM und den Daemonen, wo ich zwar alle bisherigen Einheiten vorgestellt hab, die aber in Zukunft auch erweitert werden wenn es Sinn und Spaß macht)


    Die Dark Angels waren nicht die ersten Marines die ich angemalt hab. Die Ehre gehört den Grey Knights als diese noch Standart Marines benutzen konnten. Danach hatte ich auch einen Squad Ultra Marines angemalt. Da ich mich da aber nach dem Farbschema aus dem White Dwarf gerichtet hatte, war mir das nach einen Squad zu Aufwendig. Irgendwann fiel dann meine Wahl auf dei Dark Angels. Wohl auch weil es damals ja nur Codices für die 4 großen Orden gab. Der Fuhrpark ist eigentlich größer, aber damals habe ich die Panzer öfters auch bei den CSM eingesetzt und es hat mich nicht so gestört unangemaltes auf den Tisch zu stellen.


    Ansonsten befinden sich in dieserArmee fast auschliesslich Modelle aus den Tagen von Rogue Trader und der 2. Edition. Einfach weil das die Zeit war als ich diese Armee aufgebaut hab. Wenn ihr also Modelle aus der Zeit mögt, wird es sicher das ein oder andere Highlight geben. Allerdings ist die Bemalung auch aus diesen Tagen. Und damals hab ich mir über Sachen wie Weathering, Schatten und Highlights , etc keine Gedanken gemacht.



    Hoffe ihr habt trotzdem Spass hier mitzulesen wie ich tief in Nostalgie abtauche.


    Genug der Worte, hier ist das Gesamtbild. In den nächsten Einträgen folgen dann wie immer die einzelnen Einheiten.


    IMG_5326

    Eine neue Schlacht im epischen Krieg zwischen Blood Angels und den Daemons of Khorne wurde geschlagen. Und ich will diese euch natürlich nicht vorenthalten.


    Nachdem meine Greater Daemons in den vergangenen Schlachten die MVPs waren, wollte ich diesmal schauen wie ich ohne einen zurechtkomme. Dementsprechend war ein Daemon Prince mein Warlord. Er führte 3 Einheiten von Juggernauts, einen Blood Letter Squad, 2 mal Flesh Hounds und 2 Soul Grinder


    Die Blood Angel hatten auch umgestellt und brachten diesmal einen Redemptor und einen Death Company Dreadnought mit. Dazu je einen Trupp Death Company, San Guard, Vanguard, Intercessors, Snipers, Assault Marines. Angeführt wurde das ganze von einen Librarian und einen Captain auf Bike.


    Wir spielten über die kurzen Kannten und die BA hatten den ersten Zug.


    IMG_5958


    Meine Dämonen scharrten bluthungrig mit den Hufen, Klauen und was sonst so haben.


    IMG_5961


    Die Blood Angels drückten sich lieber in die Schatten der Ruinen.


    IMG_5962


    Das Spiel begann und die Death Company sprang (mithilfe eines Pregame Moves) direkt vor meine Linien um von dort meinen Blood Letter Squad anzugreifen der eigentlich zum Objective vor seiner Nase vorstossen sollte.


    IMG_5963


    Der Rest der Armee schwärmte aus der eigenen Aufstellungszone um die Objectives auf ihrer Seite zu sichern. Der Redemptor konnte dem Soul Grinder auf der linken Flanke 6 Wunden im Beschuss rauben dann kam es zum Charge. Kettenschwerten und Power Fists wirbelten, und am Ende der Moralphase stand nur noch ein einsamer Blood Letter.


    So ein Frevel kann man natürlich nicht ungestraft lassen. Die Death Company merkte plötzlich wie weit sie sich vorgewagt hatte als sie von Daemonen umringt war.


    IMG_5965


    Diese machten dann auch kurzen Prozess mit den Jungs in Schwarz und befreiten sie von ihrer Black Rage.


    Auf der anderen Flanke sprinteten meine Flesh Hounds über das Feld um die Intercessors von ihrem Objective zu vertreiben.


    IMG_5967


    Wie beim Kampf der Death Guard überlebte genau einer der tapferen Marines.


    Daraufhin kam die San Guard, Vanguard und der DC Dread aus ihren Ruinen und machten sich daran die Flesh Hounds zurück ins Knochenkörbchen zu schicken. Das gelang ohne größere Mühe und die Vanguard nutze ihren consolidation move um sich den Juggernauts in den Weg zu stellen.


    Die Juggers aber nutzten ihre Geschwindigkeit für ein geschicktes Flankenmanöver und fielen stattdessen über die San Guard her


    IMG_5968


    Auch auf der linken Flanke kam die erste Einheit Juggers aus den Ruinen und chargte die Assault Marines


    IMG_5969


    Doch diese überraschten mit einem geschickten Counter und erschlugen einen der beiden mächtigen Reiter bevor diese ihnen die Schädel spalten konnten. Dementsprechend viel auch nur einer der Marines.


    Erfolgreicher waren die Juggers gegen die San Guard. Hier wurden alle zum Schädelthron geschickt bevor diese sich wehren konnten.


    IMG_5970


    Nachdem zuvor schon der zentrale Soul Grinder die Vanguard mit Schleim und Schrapnell erschossen hatte, lag diese Flanke plötzlich sehr brach da.


    Auf der linken Flanke wurde aber weiter erbittert gekämpft. Der Captain eilte den Assault Marines zur Hilfe und erschlug den letzten Juggernaut. Das brachte ihn aber in eine perfekte Position um von meinem Daemonprinz gecharged zu werden. Dieser liess sich dann auch nicht zweimal bitten. Und während er den Captain auf seinen Bike zu Opfergaben für Khorne verarbeitete, tat es ihm mein letzter Jugger Squad mit den Assault Marines gleich.


    Viel stand von den BA nun nicht mehr auf dem Feld. Der Death Company Dread und der Librarian fielen den Juggers auf der rechten Flanke in den Rücken.


    IMG_5973


    Doch diesmal gelang mir der Counter-Strike und die Dämonen erschlugen den Librarian und den letzten Intercessor. Soviel Blut und Knochen blendete dann den DC Dread und er verursachte nur ein paar Wunden ohne das ein Jugger fiel.


    Nachdem der Grinder dann auch noch das Fernduell mit dem Redemptor für sich entschied, blieb mir nur noch das besetzen von Missionszielen. Zum Schluss erschlug der Daemonenprinz noch den DC Dread und wir zählten Punkte.


    Endstand war 41:30



    Wow, mit einem Table hatte ich wirklich nicht gerechnet. Erst recht nicht nachdem ich den Redemptor in den gegnerischen Reihen sah und mir des Fehlens meines Großen Daemons schmerzlich bewusst wurde. Dazu gelang auch in der ersten Runde kaum ein Save und meine Treffer- und Wundwürfe waren nicht viel besser.

    Was dann zum Sieg beitrug war das ich die Death Company, die San Guard und den Captain ohne nennenswerte eigene Verluste aus dem Spiel nehmen konnte. Damit waren 3 starke Einheiten weg und ich konnte mich auf die „weichen“ Einheiten konzentrieren.

    Was ich in diesem Spiel bemerkte war wie stark die Fähigkeit der Marines ist Missionsziele zu halten ohne Einheiten dafür abstellen zu müssen. Ich mußte eine Einheit Flesh Hounds und die beiden Grinder in der eigenen Hälfte halten während die BA alles nach vorne werfen konnten. Mit einer Nahkampfarmee wie Dämonen hat man auch nicht wirklich Auswahlen die man einfach hinten stehen lassen will.

    Da werde ich auf jeden Fall mir für zukünftige Schlachten noch ein paar Gedanken machen müssen.

    Uii, was hab ich denn hier ausgelöst?😅


    War nicht meine Absicht hier einen Frühstart hinzulegen und Hype auszulösen. Freut mich natürlich dennoch das es soviel Interesse weiterhin gibt und das es dann wieder viele spannende Bilder gibt.


    Da es ja noch etwas hin ist, fang ich wahrscheinlich dann schon mal an (sofern ich dazu komme in den nächsten Tagen Bilder zu machen)


    Liebhaber alter Figuren werden an der Armee ihre Freude haben denke ich. 😉

    Liebhaber von guter Bemalung wohl eher weniger 😅

    Das hat bei mir vor allem was mit der Geduld zu tun 😉 Weder habe ich die Geduld es mir anzulernen noch dann nachher auf den Modellen anzubringen. Ein Modell auf dem Maltisch ist für mich wie ein Flugzeug am Gate. Nur Aufwand, aber keine Einnahmen 😅


    Was du hier zeigst ist echte Sahne. So dunkle Farbschema muss man erstmal so gut hinkriegen. Über das Pink haben wir uns ja schon unterhalten. Denke da mußt du jetzt noch ein paar mehr Figuren dazukommen lassen. So wirkt es irgendwie einsam.

    Hallo Zusammen,


    Ich wollte mal anfragen ob geplant ist dieses Jahr auch eine ASC durchzuführen. Da dies ja für den Organisator Nachtschatten ja mit Aufwand verbunden ist, ist das aus meiner Sicht kein Automatismus.


    Hintergrund meiner Frage ist das ich so langsam in meinem CSM Thread zum Ende komme und am überlegen bin welcher meiner Armeen ich als nächstes vorstelle. Und natürlich auch die Frage ob ich schon jetzt anfange oder bis zur ASC warte.

    Der Vollständigkeit halber stell ich hier auch meinen Greater Brass Scorpion ein. Er wurde zwar schon in meinem Daemonenarmeeaufbau ( Gojiras Daemonen - Die Apocalypse naht ) vorgestellt, da er aber Armeetechnisch zu den CSM gehört sollte er auch in diesem Thread nicht fehlen.


    7697EE8D-5EF7-4438-88D1-EA510918CA99


    9EC9FC00-1949-42EC-8575-7AF343300F0D


    78E78C8E-B849-4460-AAE0-3FD9B9E16AB2


    Ihn auf seine 6 Beine zu stellen so das er gerade steht, war wie immer bei Forge World ein kleines Abenteuer. Dank der Unterstützung meine Freundin ging es dann aber gut von der Hand. Als dann die ganze ‘Mini’ in ihrer vollen Pracht und Größe vor mir stand hatte ich dann ein mulmiges Gefühl.


    Bis dahin hatte ich noch nie an einem so großen Modell gearbeitet. Und wenn man mit einem Schritt angefangen hatte gab es jedesmal SO VIEL Fläche die man mit Farbe versehen mußte. 😳


    Es dauerte dementsprechend auch einige Zeit bis er fertig war. Und es war vor allem die immer näher kommende nächste Apoc Schlacht die mir an so manchen Abenden die Motivation gab.


    Als der Scorpion dann fertig war, war ich aber auch ganz ehrlich Stolz (und bin es heute noch)


    Auf dem Feld hat er eine mächtige Präsenz und setzt sich auch super von den ‘normalen’ Lord of Wars ab die man in anderen Armeen sieht.