Beiträge von Gojira

    Die Frage ist für mich wie du sie dir vorstellst. Mit einer vollen Rüstung sieht ein weiblicher Scion meiner Meinung nach genauso aus wie ein männlicher. Dann bleiben nur noch die Köpfe und da gibt es genug Hersteller die diese im Netz anbieten.


    Ansonsten ist 3d-Druck mittlerweile immer eine Lösung.

    REH_BlackJack Das ist in der Tat ein gutes Beispiel. Und es stimmt, da gab es keinen Aufschrei der Community.


    Nachtschatten du hast vollkommen recht das das Problem von Marvel nicht der Fokus auf weibliche, etc Charaktere ist, sondern das die Stories die sie erzählen einfach schlecht sind. Bei End Game wäre ich beinah eingeschlafen…

    Ich kenne Fans mit denen kannst du für diese Meinung seeeeeeehr lange Diskussionen führen 😉


    Mir persönlich war er in Buch und Film zu langweilig. Mich hat am meisten Galadriel in beschlag genommen.

    Mir stellen sich bei der ganzen Sache zwei Fragen:


    a) Wäre die Entrüstung denn genauso gross gewesen wenn GW nun männliche Sister of Silence eingeführt hätte?


    b) Wie hätte GW sie denn einführen sollen um den Fans nicht vor den Kopf zu stossen? Als sie damals einen grossen Storyevent daraus gemacht haben das es ab jetzt Primaris gibt, war der Aufschrei ja sogar noch lauter. Nun wählen sie den Samtpfotenansatz und dann ist es auch nicht richtig.

    Das ist eine ernstgemeinte Frage und nicht rhetorisch.

    Für mich waren die langweiligsten Stellen


    - bis sie Bree erreichen

    - Sam und Frodo in Ithilien

    - Sam und Frodo in Mordor


    😆


    Das Problem mit Faramir was ja dann auch ausgiebig in den Foren diskutiert wurde war das es eben seine wesentliche Charaktereigenschaft war das er dem Ring im Gegensatz zu Boromir von Anfang wiederstanden hat.

    Da bis dahin die Charaktere sehr gut den Schritt aus dem Buch auf die Leinwand genommen haben, hat das viele Fans ziemlich mitgenommen.


    Nur zur Klarheit, er ist auch nicht mein Lieblingscharakter, aber ich wollte das hier als Beispiel bringen wie weit selbst in eigentlich gut gemachten Verfilmungen die Macher den Fans auf die Füße treten können.

    Da ich die Buchvorlage nicht kenne, ist es mir recht egal wie weit sich der nächste Film von den Büchern entfernt.


    Für die, denen es wichtig es hoffe ich sehr das wir hier keine Faramir-Katastrophe bekommen wie im Two Towers…

    Gehört zwar eigentlich nicht hier rein, da ich aber in letzter Zeit viel Star Wars Shatterpoint spiele, wollte ich mit euch auch ein paar Impressionen aus diesen Schlachten teilen.


    Entgegen meiner normalen Schlachtberichte ist das aber mehr ein Pic Dump mit kurzen Kommentaren. Zum einen weil es Bilder aus verschiedenen Schlachten sind, zum anderen weil einfach zuviel in einer Runde geschieht um alles niederzuschreiben.


    Ich hoffe es gefällt auch wenn es mal kein 30/40k ist 😀


    IMG_7320

    Anakin und Ahsoka bereiten ihre Clone Truppen auf die bevorstehende Schlacht vor.


    IMG_7783

    Eine meiner frühen Schlachten im vollen Gange.


    IMG_7788

    Bo Katan verteidigt den Missionsmarker gegen eine Gruppe B1 Droiden.


    IMG_7792

    „My power has doubled since we last met“


    IMG_7789

    Zwei Klone sehen ihrem Schicksal entgegen.


    IMG_8014

    Queen Amidala und ihre Zofen sollte man nicht unterschätzen.


    IMG_7948

    Anakin und Asajj Ventress duellieren sich um den entscheidenden Missionsmarker.


    IMG_8151

    Aurra Sing zeigt ihr Talent für Headshots auf Distanz.


    IMG_8150

    Count Dokuu mit seinem getreuen Gefolge.


    IMG_8152

    Battle Droids sind auch von nahem keine Bedrohung für Cad Bane


    IMG_8153

    Cad Bane und seine Bounty Hunter übernehmen die Kontrolle über das Spielfeldviertel.

    Da ich es nie geschafft habe das Buch zu Ende zu lesen, war mir der zweite Teil der Geschichte nur in der Version von David Lynch bekannt. Von daher kann ich sagen das dies definitiv hier besser umgesetzt war. Zum einen hab ich auch ohne zusätzliche Erklärung oder dem Hintergrund des Buches verstanden was eigentlich passierte. Zum anderen war es hier optisch massiv besser in Szene gesetzt.


    Das der Film trotzdem keinen Einzug in meine DVD Sammlung nehmen wird liegt einfach an der zugrunde liegenden Handlung. Die Story hat mich einfach zu keinem Zeitpunkt mitgerissen.


    Bei der Frage ob Paul der Messias ist oder nicht, haben mein Freund und ich uns im Kino direkt angeschaut und Monty Python Life of Brian zitiert. Der Dialog im Film war so 1:1 das wir uns gefragt haben ob das nicht sogar eine bewußte Hommage war.


    Direkt enttäuscht war ich davon wie die Beziehung zwischen Paul und Chani dargestellt wurde. Im ersten des Films haben sie viele gemeinsame Szenen und man kann sehr gut sehen wie sich ihre Beziehung entwickelt. Nachdem Paul das Wasser getrunken hat, haben sie auf einmal keine einzige Dialogszene mehr. Obwohl gerade ab da für mich die spannendsten Momente in ihrer Beziehung gekommen wären. Ich hätte sehr gern gesehen wie sie seine Aktionen in Frage stellt und wie er diese ihr gegenüber verteidigt (und seine früheren Aussagen rechtfertigt). Dafür hätte ich auch gerne noch eine halbe Stunde länger im Kino gesessen.

    Das Gefühl kenn ich auch. Man hat nicht viel Zeit, die Armee von letzten Spiel ist eh noch im Koffer, also schnappt man sich den schnell und zieht in die Schlacht. 😅


    Es geht mich ja eigentlich nichts an, bin aber zu neugierig um nicht zu fragen.


    Da ihr ja sehr narrativ spielt, mit viel Hintergrund für eure Armeen, habt ihr schon mal darüber nachgedacht eure Armeen aufeinander abzustimmen oder ein bestimmtes Szenario zu spielen?


    z.B. Farseer (sorry Mondschatten ich hab die Namen deiner Charaktere leider nicht im Kopf) ist mit dem Shuttle abgestürzt und befindet sich nun mit einer kleinen Schar Überlebenden in der Mitte des Spielfeldes. Beide Seite versuchen schnellstmöglichst hinzugelangen. Daher kommen die Eldar hauptsächlich mit Jet Bikes und die Marines hauptsächlich mit Jump Pack Marines?

    Und um den Squad abzurunden, hier nun Queen Amidala


    IMG_7889


    Das ist einer der Momente wo ich mir wünschte besser malen zu können. Meine Malkünste werden hier der Mini einfach nicht gerecht. Da sie mittlerweile von verschiedenen Charakteren bereits 2 Versionen im Programm haben, hoffe ich das wir hier auch noch eine Clone Wars Variante bekommen. Vielleicht gelingt mir die ja besser.


    Auf dem Feld war Amidala bisher immer ein gewaltiger Force Multiplier für ihren Squad. Dazu kommt noch ihr perfekter Umgang mit dem Blaster und Gegner suchen schnell das Weite wenn sie erscheint. Da sie derzeit derzeit den einzigen Squad aus TPM Zeiten anführt ist es etwas schwierig eine fluffige Strike Force mit ihr zu bauen. (Was ein weiterer Grund ist für meine Hoffnung auf CW Padme).


    In der Regel spiele ich sie mit Anakin und seiner 501, was zwar zeitlich nicht passt, aber wenigstens Thematisch,

    Hier ist es in letzter Zeit ja etwas ruhiger geworden. Das lag zum Einem daran das ich mehr auf Shatterpoint fixiert war. Zum Anderen, das ich durch Reisetätigkeit und Arbeit nicht dazu gekommen bin die letzte Schlacht zu beschreiben. Daher liegt mein Kampf hier gegen die Necrons nun schon fast 3 Wochen zurück. Dennoch möchte ich ihn euch natürlich nicht vorenthalten.


    Gespielt wurden 1500 Punkte als Teil unserer Pariah Nexus Kampagne. Da mein Mitspieler ankündigte das er einen C’Tan und einen Monolithen dabei haben würde, griff auch ich as dem Vollen und brachte meine Liste aufs Brett die ich eigentlich für einen Kampf gegen Knights erstellt hatte.


    Durch den Warpriss kamen Belakor, ein Blood Thirster, ein Daemonenprinz, 2 Soul Grinder, ein Exalted Flamer, 3 normale Flamer und 3 Blood Crusher.


    IMG_7981


    Als Mission hatten wir dieselbe wie in meinen ersten Kampagnenspiel gegen die Sisters. Nur das ich diesmal nicht so schnell zu den Missionszielen würde vorstossen können und die Necrons dadurch im Vorteil waren da sie jede Runde sichere Punkte einheimsen konnten.


    Gerade die rechte Flanke war für mich zu Beginn eine komplette NoGo Area.


    IMG_7982


    Und im Gegensatz zum ersten Spiel, hatten die Necrons auch den ersten Turn. Anstatt sich auf den Missionszielen einzugraben nutzten sie dies um den Kampf zu den Dämonen zu tragen. Die Lychguard war dazu in perfekter Postion.


    IMG_7983


    Und so griffen sie die Flamer an die mein Objective auf der gleichen Ebene bewachten. Das war kurz und blutig. Nun hatten die Necrons alle Missionsziele (die 3 in ihrer Aufstellungszone) und meines in ihrer Kontrolle.

    Mehr passierte nicht, da Belakors Aura verhinderte das die Necrons auf etwas schiessen konnten.


    Ich musste also nun dringend was tun um an Objectives wieder einzunehmen. Ich schickte meinen Blood Thirster zur Unterstützung meines Daemonenprinzen um der Lychguard Respekt zu lehren.


    IMG_7984


    Das war leider nicht ganz so blutig wie ich es mir gewünscht hätte. Die 4+ Retter auf der ganzen Einheit machten diese ziemlich zäh. Aber immerhin konnte ich sie soweit reduzieren das sie das Objective nicht mehr kontrollierten.


    Die Soul Grinder und Belakor versuchten mit ihrem Warp Gaze und Psychic Scream dem Void Dragon ein paar Wunden zu rauben, aber mehr als 2 wurden es nicht. Auf der anderen Flanke machten die Blood Cruscher sich auf dem Weg zum Objective tief in der rechten Flanke der Necrons.


    Der Void Dragon nutzte die Teleporteroption seines Detachment um mit 2 Destroyer Squads in meinen Rücken zu springen.


    IMG_7986


    Doch diesmal beschützten die Chaos Götter die Grinder mit der gleichen Zuverlässigkeit mit der zuvor alle meinen Attacken bei den Necrons abgeprallt waren. Selbst mit einem abschliessenden Charge des Dragons fiel keiner der beiden Grinder.


    Belakor erklärte kurzerhand das dies alles Teil seines Planes war und orderte die Soul Grinder ihn zu decken während er den Dragon zum Duell forderte.


    IMG_7987


    Vorher richteten sie noch ihren Beschuss in die Destroyer und erzeugten eine Menge Altmetall.


    Gegen 3 Gegner mit dedizierten Anti-Tank Nahkampfwaffen konnte dann auch die Schadenshalbierung den Dragon nicht am Leben erhalten. Und so war mein Hinterland wieder frei. Allerdings war ich damit weiterhin den eigentlichen Objectives nicht näher gekommen.


    Zumindest gelang es den Blood Crushern das erste Objective in der Necronhälfte zu erreichen und einzunehmen.


    IMG_7988


    Doch der Verlust ihres C’Tan hatte den Kampfeswillen der Necrons nicht gebrochen. Schnell teleportierten sie eine Einheit Immortals zu den Blood Crushern um diese vom Missionsziel zu schießen und eine Einheit Warriors mit Lord zum zentralen Objective.


    IMG_7989


    Die Immortals waren erfolgreich, allerdings waren sie zu weit entfernt um das Objective einzunehmen. Daher schickte ich den Exalted Flamer um es erneut zu sichern.


    IMG_7991


    Oben auf der Brücke schickte ich das schlagkräftige Duo von Daemonenprinz und Blood Thirster zur Säuberung und konnte damit endlich auch dieses Objective einnehmen.


    IMG_7990


    Um das Objective in der linken Flanke zu erreichen nahm ich mir ein Beispiel an den Necrons und teleportierte einen der Soul Grinder in die Ecke. Dieser räumte sicher die Immortals ab, war aber ebenfalls zu weit entfernt um das Objective einzunehmen. Aber immerhin zählte es nicht mehr für die Crons.


    Damit war die Schlacht dann ziemlich entschieden. In der letzten Runde nahm der Monolith noch den Blood Thirster vom Feld und Belakor revanchierte sich indem er den Monolith zum Aschenbecher für seine Chaos Götter umfunktionierte.


    IMG_7992


    Endstand war dann 30:25



    Das waren eine Menge großer Sachen von mir auf dem Feld und sicher keine Liste die ich normalerweise auf dieser Punktzahl spielen würde. C’Tan und Monolith hauchten mir einen gehörigen Brocken Angst ein und ich denke zu recht.


    Hätte der teleport in meine Aufstellungszone ein paar durchschnittlichere Würfe gehabt, hätte ich sicher beide Soul Grinder verloren und Belakor hätte das Hinterland alleine Aufräumen müssen. Hätte ich dann den Blood Thirster zurückgezogen wären die Objectives sicher in der Hand der Necrons geblieben und das Spiel wäre verloren gewesen.


    Ich bin daher nicht sicher ob un wie ich die Liste umstellen würde für ein Rematch. Aber zumindest für dieses Mal waren die Chaos Götter siegreich.