Primarchen und der Imperator

  • Ich könnte mich jetzt falsch erinnern oder es seinerzeit falsch verstanden haben, aber entspringen die Psikräfte, oder zumindest sie seherischen Fähigkeiten der Aeldari nicht der Unendlichkeitsmatrix?:/

  • Du solltest echt mal mehr von den Romanen lesen, Eldracor , und den Fluff aller Codizes, obwohl ich da bei den Neuen auch im Hintertreffen bin. Viel von den alten Mysterien der alten Codizes wird ja heutzutage etwas entzaubert, was ich persönlich schade finde, aber wohl irgendwie in der Natur des Menschen liegt. :zwinker:

    Ich les mehr als genug Romane nur eben von Fraktionen die mich interessieren :P

    Ich kann mir ja mal das erste Buch von dir leihen wenn ich mal wieder zu Besuch da bin.

    Eigentlich kommt mir deine Meinung zu den psionischen Fähigkeiten sehr bekannt vor und ich lese dies nicht zum ersten Mal.

    Wir haben diese Diskussion schon einmal vor ein paar Jahren geführt. Mit dem Ergebnis das du mir mit ewiger Verdammnis gedroht hast ;)

    Sie sind aber eben nicht vom Chaos befleckt. Die psionischen Fähigkeiten der meisten Aeldari oder Menschen sind dies aber.

    Ich glaube hier ist der Punkt weswegen wir immer an einer vorbei geredet haben. Per se ist für mich erstmal gar kein Psionker vom Chaos befleckt. Ausnahmen sind hier natürlich jene die sich dem Chaos bewusst hingeben. Für mich ist der Warp ehr sowas wie ein Ozean. Er ist nicht gut und nicht böse. Ein Psioniker hat eine Verbindung zu diesem Ozean und kann sich dort am Wasser bedienen. In diesem Ozean gibt es aber Wesen die Psioniker nicht besonders gut leiden können und wenn ein Psioniker zu tief eintaucht ohne sich zu schützen wird er von den "Haien" gefressen. Ein Aeldari schützt sich vor den Gefahren die im Warp lauern durch ihre Technologie und ihr immenses Wissen wie der Warp funktioniert. Ein Runenpriester der Space Wolves wird sich eben auf seine Art schützen, vielleicht weil er sein "Ozeanwasser" aus einem sichereren Teich (der Seele von Fenris) bezieht. Dafür bin ich bei den Wolves nicht tief genug im Fluff. Aber am Ende zaubert er auch mit Wasser und deswegen ist ein Runenpriester der Wolves für mich genauso ein Psioniker wie der Aeldari Runenlesen, der Chaos Hexer der Thousand Sons, der Blood Angels Librarian und der Grey Knight. Jeder schützt sich auf seine Art vor den Risiken des Warp aber jeder hat die selbe Grundlage der Macht und das ist eben der Warp.


    Die Chaosgötter sind ja nicht die einzigen Wesen im Warp und die von dir genannte lebende Heilige ist ja auch das beste Beispiel das es auch anders sein kann.


    Ich könnte mich jetzt falsch erinnern oder es seinerzeit falsch verstanden haben, aber entspringen die Psikräfte, oder zumindest sie seherischen Fähigkeiten der Aeldari nicht der Unendlichkeitsmatrix? :/

    Die Unendlichkeitsmatrix ist ja dafür macht eben keine Verbindung zum "restlichen" Warp zu haben, sodass die Seelen dort vor Ihr die dürstet sicher sind. Die Psioniker der Aeldari haben ja immer Sorge wenn sie zu lange oder stark mit dem Warp rumhandtieren das sie ihre Aufmerksamkeit erwecken. Deswegen lehne ich mich einfach mal aus dem Fenster und sage nein die psionische Macht der Aeldari kommt aus dem Warp. Ich lasse mich da aber gerne eines besseren Belehren. :)

    "One unbreakable shield against the coming darkness,
    One last blade forged in defiance of fate,
    Let them be my legacy to the galaxy I conquered,
    And my final gift to the species I failed."

    — Inscription upon the Arcus Daemonica, attributed to the Emperor of Mankind


    In der Kampagne "Krieg um Smarhon" erhaltene Orden:


    photo-26513-b4243151.jpg