Blut für den Blutgott! -- Fresskastens Khorne-Kulte in der 8. Edition

  • Hallo zusammen,


    nach einer Reihe von Spielen, die zum größeren Teil erfolgreich beendet wurden, möchte ich unsere Heretic Astartes-Liste zeigen:



    Was meint die Chaosfraktion des Forums?

  • Grüße!


    sieht khornig aus! Wenn das alles einschlägt tut es sicher weh. Spielt ihr tatsächlich mit so kleinen Trupps? 5 Raptoren kommen mir wenig vor. Abgesehen davon die 7 schön durchgezogen :-)


    Gerechnet ist auf 1.750 P.?

  • Find ich persönlich gut.
    Ich würde nur allen Berserkern Kettenäxte in die Hand drücken. Für 1 Punkt +1 Stärke und -1 DS ist eigentlich zu gut um es liegen zu lassen. Auch wenn ich im Gegenzug dafür auf eine Attacke verzichte.


    Die Liste kommt schön und gebündelt nach vorne. Ich befürchte allerdings das sie sich mit gegnerischen Panzern sehr schwer tun wird. Diese kannst du effektiv nur im Nahkampf bedrohen. Und wenn du nach vorne kommst und den Angriff frisst weil du an die Panzer ran musst sterben deine Modelle welche ja auch durch die Bank weg nicht gerade günstig sind.


    Mir persönlich fehlt da wenig das Fleisch in der Liste. Aber mit meinen Grey Knights habe ich z.B. ein ähnliches Problem.


    Vielleicht den Helldrake gegen einen Predator mit Laskas tauschen?

    "One unbreakable shield against the coming darkness,
    One last blade forged in defiance of fate,
    Let them be my legacy to the galaxy I conquered,
    And my final gift to the species I failed."

    — Inscription upon the Arcus Daemonica, attributed to the Emperor of Mankind


    In der Kampagne "Krieg um Smarhon" erhaltene Orden:


    photo-26513-b4243151.jpg

  • sieht khornig aus! Wenn das alles einschlägt tut es sicher weh. Spielt ihr tatsächlich mit so kleinen Trupps? 5 Raptoren kommen mir wenig vor.

    Hehe, danke :) !
    Die Raptoren sind tatsächlich sehr wenige. Ihre Funktion ist ja auch eher zu stören, als zu kämpfen - wenn das auch ungewöhnlich für Khornies ist ;)
    Allerdings würde ich die 5 Mann auch durchaus tauschen / umlegen. Hast Du ne Idee?

    Gerechnet ist auf 1.750 P.?

    Japp, mit +/- 7,5 Pkt. ist's bei uns legal.

    Find ich persönlich gut.
    Ich würde nur allen Berserkern Kettenäxte in die Hand drücken. Für 1 Punkt +1 Stärke und -1 DS ist eigentlich zu gut um es liegen zu lassen. Auch wenn ich im Gegenzug dafür auf eine Attacke verzichte.

    OK, das ist jetzt echt ein Diskussionspunkt. Du hast durchaus recht, da kannst halt damit doch eher was verwunden, an das man sonst schwer rankommt. Oder nicht?
    Will sagen: Hat das mal jemand gerechnet? Ist es wirklich besser, auf die Attacken für die Stärke zu verzichten?

    Die Liste kommt schön und gebündelt nach vorne. Ich befürchte allerdings das sie sich mit gegnerischen Panzern sehr schwer tun wird. Diese kannst du effektiv nur im Nahkampf bedrohen. Und wenn du nach vorne kommst und den Angriff frisst weil du an die Panzer ran musst sterben deine Modelle welche ja auch durch die Bank weg nicht gerade günstig sind.

    Allerdings führt der NK dazu, dass die Panzer wieder relativ ineffektiv werden. Entweder sie bleiben drin und tun nichts oder sie fahren raus und tun dann ... nichts ^^
    Ich sehe aber durchaus das Problem, keine Frage!

    Mir persönlich fehlt da wenig das Fleisch in der Liste. Aber mit meinen Grey Knights habe ich z.B. ein ähnliches Problem.

    Wüsste allerdings nicht so recht, was sonst machen; Kultisten reinholen? Wer dafür raus? Spawns für den Reiterlord?
    Ich seh's leider nicht - nehme aber gerne jeden Hinweis auf! :)

    Vielleicht den Helldrake gegen einen Predator mit Laskas tauschen?

    Das ist auch so ne Debatte, die wir hier im HK hatten.
    Der Pred tötet ein schweres Modell - der Drache zwingt ein Modell in den Nahkampf und flammt vorher. Was ist besser? Nicht leicht zu entscheiden, find' ich ^^


    Danke Euch für die Kommentare!

  • OK, das ist jetzt echt ein Diskussionspunkt. Du hast durchaus recht, da kannst halt damit doch eher was verwunden, an das man sonst schwer rankommt. Oder nicht?
    Will sagen: Hat das mal jemand gerechnet? Ist es wirklich besser, auf die Attacken für die Stärke zu verzichten?


    Das schöne an dieser neuen Edition ist du kannst gar nicht mehr so super rechnen welche Waffe nun immer auf jeden Fall die bessere ist da es immer Punkte gibt wo die eine oder andere Waffe besser ist.
    Ich persönliche schätze halt die Möglichkeit mit einer Einheit flexibel auf die Schlacht reagieren zu können mit den Äxten kann ich eben effektiv mehr Einheiten bedrohen als mit Schwertern. Hinzu kommt das ich die Berserker 2x im Nahkampf aktivieren kann, sodass sie selbst mit Äxten gegen Masse nicht "versumpfen". Ich finde halt -1 DS stark, es macht eben einen Unterschied aus ob ich als Gegner auf die 3+ oder nur noch auf die 4+ rüste.
    Man könnte das bestimmt mathematisch runterbrechen aber dazu habe ich jetzt ehrlich gesagt keine Lust.


    Wüsste allerdings nicht so recht, was sonst machen; Kultisten reinholen? Wer dafür raus? Spawns für den Reiterlord?
    Ich seh's leider nicht - nehme aber gerne jeden Hinweis auf!


    Das ist im Moment schwierig da meine Chaoslisten die ich im Kopf durchspiele ganz anders ausschauen. Und Kultisten würden nicht in dein Konzept passen. Deswegen kann ich dir da nicht wirklich weiter helfen.


    Das ist auch so ne Debatte, die wir hier im HK hatten.
    Der Pred tötet ein schweres Modell - der Drache zwingt ein Modell in den Nahkampf und flammt vorher. Was ist besser? Nicht leicht zu entscheiden, find' ich


    Naja Einheiten die Modelle in den Nahkampf zwingen hast du eigentlich genug da wäre mir eine Option ein Transporter zu öffnen um den Inhalt weg zu knuspern lieber ;)

    "One unbreakable shield against the coming darkness,
    One last blade forged in defiance of fate,
    Let them be my legacy to the galaxy I conquered,
    And my final gift to the species I failed."

    — Inscription upon the Arcus Daemonica, attributed to the Emperor of Mankind


    In der Kampagne "Krieg um Smarhon" erhaltene Orden:


    photo-26513-b4243151.jpg

  • Hallo JimmyCFH,


    lass doch die Boltpistole bei den Zerken weg und nimm Kettenaxt und - schwert mit. Mit der Pistole kommst du nur auf eine Attacke mit Stärke 4 in der Schussphase und beim Abwehrfeuer. Die Axt und das Schwert kommen auf Stärke 5 bzw 6 und sind 2x mit Allen Attacken im Nahkampf dran.

  • Hm, Schwert+Axt ist natürlich sinnvoll.
    Da muss ich aber dann allen Berserkern die Arme abreißen :/
    Hmhm, vielleicht doch noch ne Box holen? ;)

    Naja Einheiten die Modelle in den Nahkampf zwingen hast du eigentlich genug da wäre mir eine Option ein Transporter zu öffnen um den Inhalt weg zu knuspern lieber ;)

    Der Ansatz war halt einfach, eine schussstarke Einheit rauszuziehen, bevor sie wirken kann.
    Transporter öffnen ist natürlich ein anderes Problem, da hast Du Recht - damit war ich bisher noch nicht in der Weise konfrontiert. Pred ist also durchaus eine Alternative. -> Denkapparat angeworfen ;)


    Danke für Euer Feedback!

  • Man sollte die Fähigkeit des Heldrake, feindliche Flieger im Nahkampf zu zerbröseln, nicht unterschätzen.

    40K-Opa der ersten Stunde – kann in seinen Gichtgriffeln kaum noch die Minis halten...

  • Läufst du denn mit den Maulerfiends gut?
    Mich schrecken die wenigen Attacken, die auch nur auf die 4+ treffen, ziemlich ab.


    Das Thema Kettenschwert/Kettenaxt war schon bei meinem Thread ein Thema.
    Bedenke auch die Plasmapistole kostet nur noch 7 Punkte und kann alternativ ohne Überhitzen abgeschossen werden und natürlich wie alle Pistolen auch in einem Nahkampf.


    Dem Lord fehlt ja auch das zweimal kämpfen der Berserker und die altbekannte Dämonenwaffe. Finde den jetzt nicht mehr so gut.


    Man merkt halt, dass 1750P doch deutlich weniger auf dem Tisch ist, als vorher
    3 Trupps im Rhino, 5 Springer, 2 Läufer, 1 Flieger und die HQ Auswahlen ist halt echt nicht viel.

  • Ich denke auch, dass die neue Edition erst ab 2000 aufwärts so richtig spaßig wird.

    40K-Opa der ersten Stunde – kann in seinen Gichtgriffeln kaum noch die Minis halten...

    Einmal editiert, zuletzt von Nightpaw ()

  • Hab ja am Wochenede gegen die Liste (mit etwas Nurgle Zubehör) gespielt.
    Der Lord auf Axt ist halt nur ein Aura Spender. Finde ich ohne die Dämonenwaffe nicht gut. Ebenso die Springer General. Sicher ist die Taktik ihn bis Runde 4 in Reserve zu lassen um dem Gegner den Warlord zu verweigern gut und schön aber ich sehe meinen Warlord lieber auf dem Spielfeld. Warum nicht die beiden raus und einen Prinz mit Flügeln rein. Finde den ziemlich stark und auch durchaus haltbar genug als Warlord.
    Den Rest finde ich ziemlich gut.

  • Wie muss ich mir denn den Lord auf Axt vorstellen? Wie Harry Potter auf Besen?


    Ja natürlich ist der ohne richtigen Codex uninteressant. Da kann ich auch Kharn mit laufen lassen und der rockt wenigstens noch.

  • Läufst du denn mit den Maulerfiends gut?
    Mich schrecken die wenigen Attacken, die auch nur auf die 4+ treffen, ziemlich ab.

    Völlig zu Recht. Funktionieren nicht mehr wirklich gut, finde ich.
    Deswegen hab' ich ja auch an den Reitergeneral gedacht, damit sie wenigstens 1er-Treffer rerollen dürfen. Aber gut sind sie nicht mehr.

    Das Thema Kettenschwert/Kettenaxt war schon bei meinem Thread ein Thema.
    Bedenke auch die Plasmapistole kostet nur noch 7 Punkte und kann alternativ ohne Überhitzen abgeschossen werden und natürlich wie alle Pistolen auch in einem Nahkampf.

    Jap, das hab' ich auch gelesen.

    Dem Lord fehlt ja auch das zweimal kämpfen der Berserker und die altbekannte Dämonenwaffe. Finde den jetzt nicht mehr so gut.

    Ist er auch nicht. Er selber bringt wenig, der Buff durch Rerolls ists halt - und weil ich irgendwas im HQ brauche :P

    Man merkt halt, dass 1750P doch deutlich weniger auf dem Tisch ist, als vorher
    3 Trupps im Rhino, 5 Springer, 2 Läufer, 1 Flieger und die HQ Auswahlen ist halt echt nicht viel.

    Stimmt wohl, andererseits ist mir die Spielgröße an sich schon sympathisch.


    Nightpaw:
    Wir haben am WE ein Spiel mit 3000 Pkt. gemacht; das war mir dann doch deutlich zu groß. Aber in der näheren Zukunft werden wir mal ein bisschen 2k probieren.

  • Also ich spiele derzeit meine Blood Slaughterer nach den Forgeworld Regeln, der ist im Nahkampf wesentlich besser als der Maulerfiend.
    Den Lord würde ich noch nicht abschreiben es wird ja wohl bei den ersten neuen Codices der CSM Codex kommen und wenn der "Blut für den Blutgott" erhalten sollte und es bessere bzw Dämonenwaffen geben wird, dann ist der auch nicht mehr schlecht.
    Im Moment lieber Khârn und DP. Khârn bringt den Buff auch, ist halt nicht so schnell, aber das sind die Berserker auch.

  • Berzerker kann ich auch nur die Kombination Schwert + Axt empfehlen, hab die bisher im 10er Trupp im Rhino gespielt und im Charge 60 Attacken (40 davon mit S6) sind schon ne Hausnummer und klatschen auch mal relativ schnell nen bissl stabileren HQ um...


    Warum 3 HQ's? 2 reichen doch fürs Battalion, oder bring ich gerade was durcheinander? Den Lord aufm Juggernaut find ich tatsächlich gar nicht mehr so toll weil er mir einfach zu langsam ist...


    Einen einzelnen Predator in der Backline stehen zu haben, während alles andere nach vorne rennt hat bei mir bisher nicht soo gut geklappt, weil der meistens zu schnell zu verkrüppelt oder zu tot war um irgendwas sinnvolles zu machen.


    Da ich auch bissl am experimentieren bin mit Khorne-lastigeren Listen, hatte ich mir inzwischen überlegt, die "Backline" bissl auszubauen (heißt Predator, Geißel, vielleicht ne Hellbrute, irgendwas in die Richtung) und nen Warpsmith dazuzustellen, hab in nem anderen Spiel mal die Kombination Geißel + Warpsmith ausprobiert und das frisst echt verdammt viel Feuer bis da mal wirklich was passiert. Als 2. HQ dann nen geflügelten Prinzen, der mit den Berzerkern in den Rhinos (die find ich inzwischen auch total super, weil sie dem Gegner maßlos auf die Nerven gehen, gerade wenn sie beschuss einheiten im NK binden :D ) mithalten kann um die zu buffen. Raptors hab ich keine Erfahrung mit, scheinen mir aber ein bisschen klein zu sein von der Truppstärke (hab nur die erfahrung gemacht, dass 5er Trupps mit W4 und 1LP meist durch Abwehrfeuer schon zu sehr ausgedünnt werden um noch wirklich effektiv im NK zu sein).


    Bin aber auch noch am rästeln, was man am besten in das Listenkonzept packt um schwere Einheite/Fahrzeuge zu knacken...

  • Berzerker kann ich auch nur die Kombination Schwert + Axt empfehlen, hab die bisher im 10er Trupp im Rhino gespielt und im Charge 60 Attacken (40 davon mit S6) sind schon ne Hausnummer und klatschen auch mal relativ schnell nen bissl stabileren HQ um...

    Hört sich schon übel an ^^

    Warum 3 HQ's? 2 reichen doch fürs Battalion, oder bring ich gerade was durcheinander? Den Lord aufm Juggernaut find ich tatsächlich gar nicht mehr so toll weil er mir einfach zu langsam ist...

    Ganz einfach - weil die Klauenmonster ohne wenigstens den 1er reroll vom Reiterlord so schlecht sind ;)
    Irgendwie wollt' ich die buffen und gleichzeitig auch das arge knödeln in der Mitte vermeiden.

    Einen einzelnen Predator in der Backline stehen zu haben, während alles andere nach vorne rennt hat bei mir bisher nicht soo gut geklappt, weil der meistens zu schnell zu verkrüppelt oder zu tot war um irgendwas sinnvolles zu machen.

    Jupp, damit hab' ich jetzt auch nicht so die gute Erfahrung gemacht. Und es als Gegner auch ausgenutzt ;)

    Da ich auch bissl am experimentieren bin mit Khorne-lastigeren Listen, hatte ich mir inzwischen überlegt, die "Backline" bissl auszubauen (heißt Predator, Geißel, vielleicht ne Hellbrute, irgendwas in die Richtung) und nen Warpsmith dazuzustellen, hab in nem anderen Spiel mal die Kombination Geißel + Warpsmith ausprobiert und das frisst echt verdammt viel Feuer bis da mal wirklich was passiert. Als 2. HQ dann nen geflügelten Prinzen, der mit den Berzerkern in den Rhinos (die find ich inzwischen auch total super, weil sie dem Gegner maßlos auf die Nerven gehen, gerade wenn sie beschuss einheiten im NK binden :D ) mithalten kann um die zu buffen. Raptors hab ich keine Erfahrung mit, scheinen mir aber ein bisschen klein zu sein von der Truppstärke (hab nur die erfahrung gemacht, dass 5er Trupps mit W4 und 1LP meist durch Abwehrfeuer schon zu sehr ausgedünnt werden um noch wirklich effektiv im NK zu sein).

    Raptoren fliegen auch wieder raus. Selbst mit Ikone taugen sie mir nicht so recht, den Charge nach Schocken kriegen sie halt doch nur recht selten.
    Lieber mehr Typen, die richtig hauen bzw die Punkte generell anders verbauen.

  • Ich habe einen World Eater Contemptor mit zwei Fäusten mit Plasmablaster. Das Vieh kostet irgendwas um die 240P, was schon arg heftig ist.


    Man darf aber auch nicht vergessen, dass Fahrzeuge generell durch die Bank weg teurer geworden sind. Dafür sind sie aber nun auch um einiges besser.

    "One unbreakable shield against the coming darkness,
    One last blade forged in defiance of fate,
    Let them be my legacy to the galaxy I conquered,
    And my final gift to the species I failed."

    — Inscription upon the Arcus Daemonica, attributed to the Emperor of Mankind


    In der Kampagne "Krieg um Smarhon" erhaltene Orden:


    photo-26513-b4243151.jpg

  • Contemptor steht eher weniger zur Diskussion - wir wollen nicht noch mehr Regelbücher anschaffen ;) :D


    Ne, im Ernst. Havocs waren jetzt erstmal auf der Liste und NK-Termis mit Teleport-Hexer.
    Dabei ist das "Problem" der Termis+Hexer, dass sie in einem WE-Kontingent halt nicht gehen und v.a. auch maximal unfluffig sind. Aber als quasi "Alliierte" wäre es schon wieder denkbar ... ;)